Wie viele Termine (Arbeitsamt) darf man im Monat haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube nicht, dass es ein limit für Termine beim Arbeitsamt pro Monat gibt. Wenn er so oft hinfahren muss, kann er sich doch die Fahrkosten erstatten lassen. Es soll auch nicht gemein klingen, aber er hat doch sowieso nichts zu tun, also kann es ihm doch nicht schaden. Lieber einmal mehr hinfahren als einmal zu wenig.

Kennt Ihr noch den Ausdruck: "Stempeln gehen" für Arbeitslos sein.
Früher musste man JEDEN Werktag zum Arbeitsamt und "Stempeln" um Arbeitslosengeld zu bekommen.
Wo ist das Problem 1-2 mal die Woche dorthin zu gehen?
Ich hoffe er bekommt schnell einen 1 Euro Job.

Da gibt es keine Mindest- oder Höchstregelungen.

Hat er sich mal unbeliebt gemacht bei seiner Sachbearbeiterin? Oder hat sie sich vielleicht in ihn verliebt?

Vllt mal mit der Sachbearbeiterin drüber reden, was das soll.

bestell deinem freund mal nen schönen gruß und sag ihm es gibt menschen, die müssen JEDEN tag früh aufstehen und JEDEN tag arbeiten gehen, damit solche schmarotzer wie er zuhause bleiben dürfen! Ich weiß es wird seinen Horizont sprengen dass sowas möglich ist, aber vllt begreift er es irgendwann!

Das ist ja wohl echt ne frechheit dass ihr 2 euch da aufregt, dass er ganze 6 mal in einem Monat zum AA muss!

Ich wüsst nen Mittel dagegen: GEHT ARBEITEN!!!

konstanze85 09.03.2011, 23:55

Reg Dich nicht auf Cotbussa, das lohnt sich nicht. Und Dein Vorschlag in allen Ehren, aber wenn er arbeiten gehen würde, dann müsste er ja mindestens 20 x im Monat früh aufstehen:-)

0
Cottbusa 09.03.2011, 23:59
@konstanze85

doch, das regt mich auf! Ich gehe jeden Tag schuften damit solche typen wie die sich heme den a*sch breit sitzen und sich aufregen, dass sich stolze 6 mal im Monat nen termin beim AA haben! Hatte ja gesagt, dass es sicher den Horizont seiner vorstellungen sprengen wird, dass es menschen gibt die jeden tag zeitig aufstehen müssen!

0
konstanze85 10.03.2011, 00:07
@Cottbusa

Na komm, in erster Linie gehen wir doch alle für uns arbeiten, ok, und dann zahlen wir unsere Steuern dafür. Aber das Wichtigste ist doch, dass es uns immer noch besser geht. Leider wird es nichts bringen, wenn man sich hier so darüber aufregt, schätze ich. Also denk lieber an die vielen, die ungewollt arbeitslos sind und gern arbeiten möchten, die gibt es ja immerhin auch noch. Für die lohnt es sich, sie zu unterstützen.

0
Powerbass 10.03.2011, 00:08
@Cottbusa

Ich habe vergessen zu erwähnen das er vor ca 1 MOnat noch Arbeit hatte und erst Arbeitslos geworden ist , wegen Baulicher Umstrukturierungen. Ich glaube du verwechselst da jeden Harz 4ler als Geldgieriger Schmarotzer oder irre ich mich vll doch ? Du kennst die Person doch kein Stück, wieso also Bildest du dir solche in Urteil... Sicher weil du denkst das alle die Harz 4 beziehen nicht arbeiten gehen! Schon mal was von 1 € jobber usw gehört , diese arbeiten und müssen trotzdem Harz 4 Beantragen ... Erst Hirn einschalten , dann schreiben.

0
Cottbusa 10.03.2011, 00:12
@konstanze85

also ich weiß nicht wie viele steuern du zahlst, aber ich gehe jedes Jahr bis Juni nur fürn Staat arbeiten! erst ab Juli mache ich gewinn an meiner Arbeit! Und so geht es vielen! Naja, dass es dem Arbeiter besser geht als den Arbeitslosen halte ich auch immer noch für ein Gerücht! Viele Leute legen noch Geld drauf um überhaupt auf arbeit zu kommen! Wenn ich meine Tante sehe, die war 7 Jahre lang arbeitslos und war mehrfach im Jahr im Urlaub! Ich kann mir grad mal so einmal im Jahr leisten! Sicher gibt es auch ungewollt arbeitslose! Alles kein problem! Aber die werden sich sicher nicht über Termine beim AA beschweren ... im Gegenteil! Meine Arbeitslosenpolitik sieht so aus: 1 Jahr lang gibts den alten Lohn weiter gezahlt und ab dem 2. jahr wird stufenweise weniger gezahlt! Ab dem 5. Jahr gibt es nicht einen Cent mehr! So werden die leute wieder gezwungen sich arbeit zu suchen! Im moment ist es nämlich besser arbeitslos zu sein als arbeiten zu gehen!

0
Cottbusa 10.03.2011, 00:15
@Powerbass

ich kann sehr wohl urteilen, da ich entgegen deiner meinung genug leute kenne die einfach keinen Bock haben zu arbeiten! Bekanntestes Beispiel dafür ist wohl Arno Dübel! Der Kunde soll mal aufpassen dass er nicht mal irgendwann in eine dunkle Ecke gezerrt wird! Dein Kumpel ist jetzt also 1 Monat zuhause und musste schon ganze 6 mal in der Zeit zum Arbeitsamt? mensch, der arme! Das tut mir richtig gar nicht leid!

0
konstanze85 10.03.2011, 00:30
@Cottbusa

habe ich das jetzt richtig verstanden ? er ist seit einem monat arbeitslos, aber bekommt schon arbeitslogengeld 2/hartz 4 ? oder stehe ich auf einem schlauch? und 1 € jobs sind ja nun keine jobs, sein wir mal ehrlich. das ist eien beschäftigungstherapie,um die langzeitarbeitslosen wieder an einen geregelten tagesablauf zu gewöhnen und der eine euro ist auch kein lohn, vielmehr eine art unkostenvergütung. bei mir in der firma arbeiten auch 2 1 euro-jobber und verrichten ein paar stunden am tag hilfsarbeiten.

0
Powerbass 10.03.2011, 00:32
@Cottbusa

Also ist deiner ansicht jeder der nicht arbeitet gleich ein schmarozer. Ich würde mich damit nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen , irgendwann rutscht dir das mal aus und einer wird da nicht so gesonnen reagieren und dann gibt es ein paar gewatschelt.

0
Powerbass 10.03.2011, 00:45
@konstanze85

konstanze85 man muss schon 3 Monate bevor man Harz 4 bezieht bescheid geben , er hat sich schon bemüht Arbeit zu finden , weil er wusste das er in 3 Monaten arbeitslos ist , leider ist da nichts drauß geworden

0
konstanze85 10.03.2011, 00:50
@Powerbass

ach so, dann hat er aber keine 12 monate durchgehend gearbeitet, nicht wahr ? denn ein berufstätiger, der arbeitslos wird, bekommt nicht sofort hartz 4, sondern erst mal arbeitslosengeld, das nach dem letzten lohn berechnet wird. jetzt verstehe ich.

0
Powerbass 10.03.2011, 00:52
@Cottbusa

Cottbusa wieso unternimmst du gegen den Staat nichts ? Die verpulvern das meiste von deinem Geld , für nichts, aber da regt sich keiner auf oder geht auf die Straße ...

Wenn man Arbeitsplätze schaffen würde, anstatt diese in Baumaslichen Müll zu investieren (Stuttgart als grobes Beispiel)

Nur mal so gesagt. Die Langzeitarbeitslosen werden in der Schule geboren ! Ist dort die Schulische Ausbildung schlecht , wird der Berufliche Werdegang beschwerlich oder gar unmöglich sein.

0
Powerbass 10.03.2011, 00:54
@konstanze85

konstanze85

Ja genau , er hat 10 Monate dort gearbeitet , davor natürlich auch, aber er wurde immer vor der 1 Jahresfrist gekündigt.

0
Cottbusa 10.03.2011, 09:34
@Powerbass

weil ich kein autonomer bin und sinnlos irgendwelche Dinge in Brand setze oder sonst was! Dort wo es mir möglich ist trete ich dem Staat schon in A*rsch! Mehr aber auch nicht! Ich bin froh dass es Stuttgart21 gibt ... denn das ist nämlich nen ordentlicher Auftrag für unsere Firma! Bin gestern abend erst wieder von dort unten gekommen!

0
Cottbusa 10.03.2011, 09:35
@Powerbass

bevor du solche behauptung auswirfst solltest du dir mal richtig durchlesen was ich schreibe!!!

0
Powerbass 10.03.2011, 11:29
@Cottbusa

Cottbusa

Du kriechst dem Staat schön in den Hintern und bemerkst es nicht mal , es hat auch diesbezüglich nichts mit Autonom zu tun , habe dich ja auch nicht dazu aufgefordert irgendwas in Brand zu setzen ;) ICh meine auf die STraße zu gehen und zu Demonstrieren , leider will niemand mit dir Demonstrieren ^^

0

Einen Anwalt zu Rate ziehen, kostet ihm nichts.

Vielleicht vorher anrufen??

Was möchtest Du wissen?