Wie viele Kilometer kann man am Tag so radeln? (Fahrrad)

11 Antworten

Antwort kommt spät aber für andere die das lesen:

Also an Kilometer schaffen von der Leistung her die meisten 100km pro Tag (solange es nicht über 30° hat). Kann ja auch Pause machen. Wofür man aber meiner Meinung nach trainiert ist das man einerseits schon Mal 15kg mehr auf dem Gepäckträger hat und andererseits das der Arsch einem schon sehr starke Probleme machen kann wenn man ihn nicht an den Sattel gewöhnt hat. Dann fährst du die letzten 10 km im stehen.

Aber was ich empfehlen kann sind Fahrradwege direkt am Fluss weil es eben ist und man auch Mal was anderes sieht. In meiner Gegend sind es gerne Mal Kilometer lange Strecken von Maisfeld zu Maisfeld.

Insgesamt sind 60-80km ein guter Mittelwert für den Anfang. Vergesst nicht etwas gegen Krämpfe mitzunehmen!

Woher ich das weiß:Hobby

Das hängt letztendlich doch von Deinen Interessen ab. Möchtest Du "Kilometer machen", dann plane mindestens 120 Kilometeretappen. Möchtest Du geniesen und die schönen Dinge an Deiner Route kennen lerne, plane danach, auch wenn Du an einem Tag nur 20 Kilometer weiterkommst. Und wenn Du das zweite möchtest, dann plane auch einmal einen ganzen Tag Aufenthalt an einem Ort ein, der die interessiert.

Das ist doch unterschiedlich, ich kenne jemanden der radelt bis zu 100 km am Tag, aber das trifft ja nun nicht auf jeden zu. Vielleicht solltest du dein Pensum mal an einem Wochenende ausprobieren, einfach mal losfahren und im Zweifelsfall mit der Bahn zurück. Mein Bekannter plant für die letzten tage immer etwas weniger Km ein, weil er da halt etwas geschafft ist.

Moin,

ich fahre jetzt seit 14 Jahren Rennrad und habe festgestellt das ich mit Gepaeck eine Durchschnittsreisegeschwindigkeit von 35km/h erreiche. Diese kann ich ueber 170 bis 200km derzeit aufrecht erhalten. Was einer Fahrzeit von 6,5 bis 7 Stunden entspricht.

Wenn du also mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20km/h und einer Gesamttagesfahrtzeit von 10 Stunden rechnest, kannst du dann auch 200km erreichen.

Bei der Tour de France werden bis zu 400km in 6 bis 7 Stunden in schwach huegeligem Gebiet erreicht. Eine tzpische Etappe ist allerdings in der regel zwischen 270 und 380 kilometer lange und wird unter 6h gefahren.

Das ist aber fuer den Normalbuerger illosorisch.

Aber nur mit Rückenwind und Berg ab.

1

Also wenn DU mit Gepäck schaffst 35 du Verrückter dann schaff ich 40 ....Die Profis machn um die 42 je nach dem fahr erst bei TDF du HELD

0

So ein Idiot bist du ja genau 15 Jahre fährst du aber sagst bei Tour fahrn die 300 km in 6 Stunden hahahaaha

0

Ich bin selbst passionierter Rennradfahrer, und kann aus Erfahrung sagen dass ein Schnitt von 15kmh für jmd. der ein bisschen trainiert ist viel zu wenig ist. Wenn du mit nem guten Trekkingrad fährst, das nicht voll bepackt ist und die Strecke nicht gerade bergig ist, kriegst du auf jeden fall nen 21er Schnitt hin, wenn nicht mehr. Wenn du gemütlihc fährst und Pausen einplanst sind locker 100km am Tag drin, du kannst dir ja Zeit lassen. Ich fahre das am Stück, in ca. 3,5 Stunden.

Was möchtest Du wissen?