Wie viele Karotten darf ich meinem Kaninchen pro Tag geben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundnahrung ist eigentlich die artenreiche Wiese. Heu ist ein Ersatzfutter für Wiese und muss ergänzt werden durch frische Kräuter, Gemüse, Blüten, Blätter, Äste und etwas Obst. Trockenfutter ist nicht nur überflüssig, sondern auch extrem ungesund. Hier findest du alles Wichtige über die artgerechte Ernährung (und allgemein Haltung) von Kaninchen: http://www.diebrain.de/k-index.html

bei Frischfutter rechnet man ungefähr(!) 100g pro Kilo Kanichen pro Tag. Zwei Kaninchen a 2.200g bekommen also rechnerisch etwa 440g Futter. Manche brauchen etwas weniger, andere etwas mehr, um eine schöne Figur zu haben. :-) Bei Jungtieren im Wachstum kann man generell von etwas mehr ausgehen.

Allerdings sollte es schon etwas abwechslungsreicher sein als nur Möhrchen.

Trockenfutter ist echt mistig für Kaninchen, das sollten sie nicht bekommen, gar nicht erst in Verbindung mit Frischem zeitgleich. Reduzier das TroFu bitte langsam ausschleichend auf Null und fütter langsam und vorsichtig noch ein paar Frischfuttersorten an.

Heu ist die Grundnahrung- Trockenfutter nich. Du kannst soviele Karotten geben wie es Deine Kaninchen vertragen. (hoffentlich hast du zwei). Karotten und Fenchel darfst Du soviel geben wie Du möchtest. Die meisten Kaninchen vertragen das ohne Probleme wenn ihr Darm noch nicht durch Trockenfutter ruiniert wurde. Wenn Trockenfutter, dann besser ohne Getreide oder nur mit geringem Getreideanteil (ein Esslöffel am Tag reicht vollkommen).

Vor allem keinen Hafer - regt zahnwachstum an. Aber schädlich ? Ich weiss nicht,....unseren beiden gehts gut. Sie hauen täglich 2 Suppenkellen Trockenfutter weg + Möhren+...Heu is immer da, aber eher nicht so begehrt.

0
@Tibettaxi

Allgemein ist Trockenfutter extrem ungesund. Das Magen-Darm-System ist nicht auf die Inhaltsstoffe eingestellt. Wurde entwickelt zum Mästen von Schlachtkaninchen, bei denen es nicht darauf ankam, dass sie lange gesund leben.... Viele Krankheiten (oder Todesfälle), die von falscher Fütterung herrühren, werden (aus Unwissenheit über die Zusammenhänge) nicht mit der Fütterung in Verbindung gebracht, und manche Kaninchen leben tatsächlich erstaunlich lange und problemlos mit Trockenfutter (dann aber niemals so viel, allerhöchstens ein Esslöffel pro Tag und Tier...). Aber das ändert nichts daran, dass dieses Zeugs total ungesund ist... Helmut Schmidt raucht seit Jahrzehnten Kette und ist schon 90... :-)

2
@Ninken

Dann hatten wir bisher nur merkwürdige Kaninchen. Heinrich ist 7 geworden (troz Kieferbruch mit Zsahnausfall(weil die nervenbahn kaputt war nach Kieferbruch) und Rollenschläger); Bertha ist 6 geworden (trot Diabetes durch Vorbesitzer).....Aölso auf das Lebensalter hat das Trockenfutter keinen Einfluss.

0
@Tibettaxi

Wie willst Du das mit diesem Text beweisen??? Hast Du den letzten Satz von Ninken nicht verstanden? Kaninchen können noch älter werden und auch gesund! leben.

0
@Ninken

inzwischen berücksichtigt die Produktvielfalt allerdings schon die Bedürfnisse der Kaninchen man kann sich ja auch durchlesen was auf der Packung steht meine Kaninchen bekommen getreidefreies Trockenfutter welches aus getrockneten Kräutern, Gräsern und Gemüse besteht und einen hohen Rohfaseranteil hat 1 der beiden hatte oft Durchfall seit sie dieses Trockenfutter bekommt nicht mehr vorher hat sie bis auf Stroh(sie mag kein Heu) auch nur Frischfutter gekriegt und ständig Durchfall gehabt ich denke man sollte nicht von vrnherein alles schlecht reden und sich lieber mal mit dem Thema befassen bevor man rumnörgelt

0

@Tibettaxi: Klar dass da das Heu nicht mehr begehrt ist. Wenn ich jeden Tag die Wahl hätte zwischen Nudeln mit Bolognesesoße und nem Salat, da würd ich auch fast nur Nudeln essen. :P

Meine Mümmler fressen ihr Heu total gerne, bekommen ansonsten noch Zweige, Möhren + -kraut, Kohlrabi + -Kraut, Äpfelchen, mal n bissl Fenchel und ab und zu n bisschen was als Leckerli, z.B. ne Erdbeere oder Himbeere. Früher hab ich meinem alten Kaninchen auch immer mal die Press-"Leckerlis" gekauft, aber eigentlich sind das total ungesunde Dickmacher, genau wie das Trockenfutter. Mein damaliger Hasi musste sich dann auch nochmal langsam an die Ernährungsumstellung gewöhnen und ist immerhin 10 Jahre alt geworden. :-)

Gib ihm am besten immer nur ein Stück, sonst knnst du das meiste davon wegschmeißen. Wenn es aufgefressen ist kannst du ruhig noch eins geben. Tiere überfressen sich selten.

Das ist heute seine 3 oder 4 .

0
@vivalamusic1

:-)

Macht nix.

Unsere beiden hauen an guten Tagen jeder 4 stück + trockenfutter + löwenzahn weg (wiener Hermeklin ca 2,5 kg und ein kleiner zwerg voln 100 g)

0

ich glaub das ist nicht begrenzt , soweit ich weiß muss man mit Salat aufpassen.

Was möchtest Du wissen?