Wie viele Fehltage darf man auf einem Gymnasium in Bayern haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

solange du nicht in der oberstufe bist, also in der vorbereitung zum abi sollte das noch relativ egal sein. wenn es zu viele werden, wird dir dein klassenlehrer schon rechtzeitig bescheid geben. aber wenn es ans abi geht darf man nicht mehr als einen bestimmten prozentsatz eines kurses gefehlt haben, sonst wird er fürs abitur nicht anerkannt und man wird nicht zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wo da die Grenze ist, weiß ich nicht. Aber ich sage es mal so, ich hatte schon mal 54 Fehltage ( nicht alle entschuldigt ) und bekam trotzdem mein Zeugnis. ^^

Allerdings wird es dir zum Verhängnis, wenn deine Lehrer dir keine mündlichen Noten geben können.

Du hast aber immer die Möglichkeit zu wiederholen! Solange die Tage attestiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regeln weiß ich nicht, aber glaube mich erinnern zu können dass es so um die 30 fehltage waren wo die das nicht mehr so toll finden. Kommt halt auch auf deine Noten an, ob sie dich dann wiederholen lassen. Und es kommt auch darauf an welche Jahrgangsstufe du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann muss man denn halt des Jahr wiederholen , wieviele fehlträte es sein müssen weiß ich aber nicht :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?