Wie viel nass und Trockenfutter sollte ich meiner Katze geben?

5 Antworten

In dem Alter sollten Deine Katzen fressen können, soviel sie mögen und am besten auf 4-6 Mahlzeiten verteilt.

Wenn die Katzen ausgewachsen sind, meist so mit 12-14 Monaten reduzieren sie in der Regel die Futtermenge von ganz alleine.

Trockenfressen ist absolut nicht gesund für Katzen, da sie viel zu wenig trinken. Also füttere hochwertiges Nassfutter mit mindestens 60-70 % Fleisch. Solches Futter bekommt man nur in Dosen.

Beutelfutter, egal welcher Marke hat meist nur etwa 4 % Fleisch und das ist für Katzen im Wachstum zu wenig.

Dario100 hat es schon wunderbar gesagt. Trockenfutter ist als Alleinfuttermittel ungeeignet. Ich füttere kein Trockenfutter, es gibt bei mir nur Carnilove Trockenfutter als Snack oder im Notfall im Sommer, wenn ich arbeiten muss und Nassfutter zu schnell verdirbt. In Carnilove ist aber auch kein Getreide drin, was ich gut finde. Aber das ist auch das einzige Trockenfutter, das ich als akzeptabel finde.

Nassfutter gibt es hier nur hochwertiges Futter von Macs, Grau und Leonardo. Catz Finefood ist aber gut, aber das mögen meine nicht (man frag mich warum).

Bezüglich der Menge: Als Kitten dürfen Katzen erstmal noch so viel essen wie sie mögen, sie sind noch im Wachstum. Als meine dann fast 1 Jahr alt waren, hab ich das Futter etwas reduziert, weil sie dann auch kastriert waren und da legen die gerne zu, wenn man die Futtermenge nicht anpasst. Bei mir gibt es pro Nase 200 Gramm Nassfutter am Tag, maximal 250 wenn sie sehr aktiv waren. Leckerlies müssen sich auch erarbeitet werden (hinterher jagen, Fummelbrett etc), aber da gibt es auch nicht zu viele am Tag.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 4 Jahren Katzenbesitzerin

Trockenfutter gar nicht. Katzen neigen dazu zu wenig zu trinken und trocken daher schneller aus. Nierenprobleme und Blasensteine sind die Folgen.

Das Nassfutter muss von guter Qualität sein

Das heißt min. 80% Fleisch. Katzen sind Fleischfresser und werden von Getreide krank. Öle und fette darf nicht drauf stehen.

Korrekte Antwort.

1

Ergänzung : morgens und abends füttern. Lass die Katze fressen bis sie satt ist bzw vom Napf weg geht. Dann stell den Napf auch weg. Keine Zwischensnacks, sonst könnte die Katze anfangen zu mäkeln

0

also meine bekommt 3-4 tütchen feuchtfutter und hat den ganzen tag draußen trockenfutter stehen da sie die meiste zeit draußen ist.

auch ungefähr im selben alter.

0

Wie viel Gramm Tütchen ?

0

Hallo Ojuicy

Die benötigte Futtermenge, hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht der Katze ab. Darauf komme ich gleich noch mal zurück.

Ebenso spielt die Qualität und die Zusammensetzung des Futters eine Rolle und natürlich auch, dass die Katze Artgerecht gehalten wird und sich ausreichend bewegen kann.

Von Futtermenge und Futtersorte variieren die Kalorienmengen, weshalb eben die Qualität und die Inhaltsstoffe ebenso wichtig sind. Hochwertiges Futter ist geeigneter, weil es die Kreterin besser erfüllt, da es besser verwertet und die Katze länger gesättigt wird.

Wichtig ist, das Hochwertig gefüttert wird und das es Alleinfutter- und nicht Ergänzungsfutter ist !

Trockenfutter gehört NICHT zur Artgerechten Ernährung unserer Katzen, selbst wenn es sich noch so Hochwertig schimpft !! Kitten erleiden oft Verstopfungen durch TroFu, die im schlimmsten Fall tödlich Enden können. Dazu kann ich gerne auch mehr Info geben.

Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Und es gibt natürlich die Artgerechte Fütterung in Form von BARF !

Die meisten - nicht alle - Katzen fressen nicht mehr, als sie Futter benötigen !!

Daher sind die Folgenden Angaben ein Minimum dessen, was die Katze auf jeden Fall fressen muss.

Kitten im Alter von Monate – 1 Jahr:

250g - 350g pro Tag, auf mehrere Mahlzeiten aufgeteilt, sollten Kitten mindestens bekommen.

Wichtig: Kitten sollen bitte „All you can eat“ haben und nicht hungern, damit sie einerseits ordentlich wachsen und anderseits keine "Futtermangelängste" entwickeln, die später im Leben dazu führen, dass sie "ohne Ende" fressen.

Erwachsene Katzen mit einem Körpergewicht von 3,5 – 5 Kilo:

130g pro Tag, auf 2 Mahlzeiten verteilt (Morgens/Abends). Rasse bedingt, z.B. Maine Coon die mehr wiegen, kann die Futtermenge auf 150g – 200g erhöht werden.

Tragende Katzen:

4 – 5 Portionen, Nährstoffreiches gutes Futter, über den Tag verteilt. Auch ruhig mal Leckerli zwischen durch.

Säugende Katzen:

benötigt etwa 450g pro Tag, auf mehrere Mahlzeiten verteilt.

Übergewichtige Katzen bekommen Teilweise nur 100g pro Tag. Aber das sollte unbedingt mit dem TA Abgesprochen werden. Denn eine Katze darf nicht Hungern, das wird ab 36 Stunden Lebensgefährlich.

Für unsere 5 Katzen gibt es z.B., über den Tag verteilt, 1610g Nassfutter.

Also im Prinzip gibt es bei uns „All you can eat“ !!

Wobei wir aber schon mittags, Abends und zur Nacht nach den Näpfen schauen und da feste Zeiten für haben, da ja auch bei jedem Napf nachfüllen, ein anderes Futter genommen wird.

Und zwischen durch gibt es dann noch BARF, Trocken-Fische, Trocken-Fleisch, auch mal Mäuse (Frostfutter), Cosma Snacks, auch mal Dreamies in Maßen und so weiter.

Früher hieß es immer, man soll nur eine Marke füttern. Aber das ist inzwischen längst ein Mythos. Jeder Hersteller hat eine andere Zusammensetzung des Futters. Daher ist es also zu Empfehlen, mehrere Marken und Sorten zu füttern, um auch alle Nährstoffe, Ballaststoffe ect. gut möglich ab zu decken.

Für meine 5er Bande gibt es z.B.:

  1. Catz Finefood
  2. MAC`s
  3. O`Canis
  4. ANIfit
  5. Bozita
  6. Grau
  7. Schmusy Nature
  8. Zoolove (Ergänzungsfutter)
  9. Wild Freedom
  10. Leonadro
  11. Premiere Meat
  12. Real Nature Wilderness
  13. MjamMjam
  14. Calimba
  15. ...

und ich gebe TeilBARF oder auch mal eine Maus (Frostfutter) :-)

Ich bestelle das Futter immer Online, da es dort einfach günstiger ist, es immer Testpakete, Sonderangebote, Rabattaktionen, Bonusprogramme und zukaufbare Dauerrabtte gibt und ich vor Ort leider kein Fachgeschäft habe, die diese Futtersorten führen.

Gute Online-Shops sind:

https://www.zooplus.de/invitations/Nina.Wenig/1 mit diesem Link hast du 10% Rabatt von mir, auf deine erste Bestellung !

https://www.bitiba.de/

https://www.fressnapf.de/

https://www.anifit.de/content/index_ger.html

https://www.zooroyal.de/

https://www.sandras-tieroase.de/

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen
 - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)

Was möchtest Du wissen?