Wie viel kostet ein Chihuahua

17 Antworten

hab mein chi bei einer privaten "kleinzüchter"gekauft,bei einer lieben familie die ihre chis nicht nur als hunde sondern als familienmitglieder ansehen und so behandeln(da gehts hund gut ;-) ). in einem kleinen häuschen, wo dort auch die chis geboren werden und aufwachsen mit kleinen garten,konnte beide elten und geschwister besichtigen,beantworten jeden meiner fragen gedultig und fragten mich auch genau aus,wo ich wohne , wie,zeit,geld,kinder andere tiere usw... habe 450€ bezahlt allerdings ohne papiere,ist aber reinrassig laut tierarst und hatte auch die ersten infungen wie sie mir gesagt hatten...also wenn ich könnte würde ich dir die nummer gerne geben..aber datenschutz usw... kann dir nur eins sagen gucke bei kijiji und ort frienstädt bei thüringen... viel glück ;-)

Bitte geh nur zu einem seriösen, eingetragenen Züchter und bitte, schau genau hin! Chihuahuas werden zu Zeit in Unmengen "produziert" - pass auf das Du nicht an solch einen gerätst:

Geschichte einer gebeutelten Hundemutter Süße Welpen zu Verkaufen......

In dem Stall ist es dunkel und kalt.

Mein Name ist Hund," ich bin 4Jahre

und hier in Dunkelheit geboren. Um

den Hals trage ich eine viel zu enge

Kette mit der Nummer: 286 und lebe

in Zwinger Nr:5 direkt neben meiner

Mutter. Gegenüber lebt meine Tante,

hinter mir höre ich meine Schwester

bellen. Ich bin seit fast 60Tagen

Schwanger und bekomme zum 7 mal

Babys. Den Stall habe ich noch nie

verlasse! Grünes Gras und

Sonnenlicht kenne ich nur aus

Erzählungen meiner Mutter!

Mein Magen grummelt -ich habe solch

einen Hunger. Hoffentlich bekommen

wir heute Abend noch ein Stück Brot.

Ein paar Tage später......In der Nacht

sind meine Welpen zur Welt

gekommen. Hinein geboren in die

Dunkelheit und Kälte.Meine kleinen

Welpen liegen auf dem kalten Boden

und ich versuche sie mit meinem

ausgemergelten Körper warm zu

halten. Ein kleines Mädchen bewegt

sich nicht mehr.Ich stupse sie mit

meiner Nase an,aber sie hat die

ersten Stunden leider nicht überlebt.

Die anderen Welpen drängeln sich an

die Milchbar - viel Milch habe ich nicht

und so haben meine kleinen Babys

genauso viel Hunger wie ich auch.

Da kommt ein Mann und schaut in

meinem Zwinger. Wortlos nimmt er

mir das tote Welpenbaby weg und

wirft es achtlos in einen Eimer.

Ich krieche mit meinen anderen Babys

zurück und lege mich schützend über

sie. Ich bekomme ein paar Scheiben

Brot hingeworfen,welche ich gierig

verschlinge. Dann schließt sich die

Tür und ich bin mit meinen Welpen

wieder alleine.

Fünf Wochen später.......Die Tür wird

aufgerissen und vor Schreck springe

ich in die Ecke. Doch, oh je! Der

Mann greift nach meinen Babys und

trägt sie alle weg! Ich fange laut an

zu bellen und will meine Kinder

verteidigen. aber ich spüre einen

harten Tritt in meinem Bauch. Ich

schleudere in die Ecke und als ich

wieder zu mir komme, waren meine

Babys weg! Wieder hat man mir sie

genommen! Immer und immer wieder

das gleiche! Traurig lege ich mich in

die Ecke und rieche den Babygeruch

der so langsam verfliegt.

Mein Gesäuge wird immer härter und

heißer - es tut weh und ich spüre

ganz deutich die Stelle, wo mich

vorhin der Stiefel getroffen hat.Ich

wimmere leise vor mich ihn. Wo sind

meine Babys??? Sie müssen doch

noch trinken! Mein Gesäuge tut so

weh! Mir wird abwechselnd heiß und

kalt! Das Fieber läßt mich schütteln.

Ich denke besorgt an meine Babys.

Wie es ihnen wohl jetzt gehen mag,

haben sie es warm und gut? In

Gedanken versunken schlafe ich

traurig ein......

Ein paar Stunden später kommt der

Mann und schaut in meinen Zwinger.

Hey, holt mal eine Schubkarre, hier

liegt eine Tod.

Nur eine Geschichte?? Leider nein!

Tag für Tag eiskalte Realität für

unzählige Hündinnen die zum Wohle

des Profits von skrupellosen

Menschen in lebensunwürdigen

Verhältnissen gehalten werden.Sie

Leben mitten unter uns ganz in Ihrer

Nähe!

Sie wollen was dagen tun? Dann

schauen Sie beim Kauf genau

hin,denn die Mutter Ihres Hundes

könnte Nr 286, aus Zwinger Nr 5 sein.

Ich muß ernsthaft schlucken und heule gleich. Könnte ich dir 1000 Dh s geben, ich würde es tun.

0

Wow das war echt.. hart.. mir ist grad echt schlecht geworden und du hast leider recht:( diese armen hunde. Danke aber das du vielen Leuten mal die Augen öffnest, denn ich glaube es ist manchen gar nicht bewusst, dass es Hunde gibt, die in solchen Verhältnissen leben müssen:(

0

Mein Mann und ich sind Chihuahuas Liebhaber und hatten schon 3 Stück mit Papieren. Vor 2 Jahren haben wir auf Teneriffa einen 3 Wochen alten Chihuahua- Mischling von Nachbaren in Pflege genommen, weil seine Mutter keine Milch hatte und ihn abgestosen hat. Mit Fläschen und viel Liebe haben wir den Winzling aufgepeppelt und nicht mehr zurückgegeben. Das ist unser beste Hund, den wir je hatten, superlieb und sehr intelligent, kein Vergleich zu den früheren.

Rassehunde liegen immer ab 700€ aufwärts. Nach obnen kann das leicht bis 1500 € gehen. Leider ist der Chi zur Zeit Mofdehund und es ist schwer nen seriösen Züchter zu Finden (diechancen über den VDH sind wohl am größten).

Frag nach den bekannten Erkrankungen: ED, Kniescheibenluxation, Epilepsie.... Und nimm nicht so nen völligen Zwerg, die sind anfällig für epilepsie und andere Hirnerkrankungen (weil der kopf zu klein ist für das Hirn).

Schau dir den Züchter ganz genau an, informier dich über Eltern, Großeltern, eventuelle Wurfgeschgwister...es ist viel Arbeit, aber es lohnt sich

NICHT IMMER! ;)

ich hab meinen um 340€ gekauft ;)

0
@romaniagirl

Reinrassige Chihuahua kosten 1000 bis 1500 Euro. Alles andere wo unter 1000 Euro liegt sind nicht echt oder sind böse oder krank.

Lieber mehr zahlen als einen kranken, bösen Hund.

0

die sind sehr sehr sehr teuer, die brauchen soger spezialfutter und sind sehr anfällig gegen krankheiten....

das stimmt mal überhaupt nicht.(!) chi´s haben die größe lebenserwartung von 15-18 Jahren und sind oft sehr gesund und nicht sehr anfällig.klar passieren auch mal krankheiten dann kommt es aber wegen denn schlechten züchter.

die preise bei züchtern sind oftmals 600-800€ leider sagen sie dir denn preis oftmals erst bei anrufen...rechne mit allem

1
@Sunnysol

Ja die Chihuahau sind sehr teuer liegen bei 1000-1500 Euro. Sie sind sehr anfällig auf Krankheiten.

0

Was möchtest Du wissen?