Wie viel Kalorien darf ich ohne zunehmen?

6 Antworten

Grundumsatz sind die Kalorien, die dein Körper für die ganzen Funktionen benötigt, die im Körper ablaufen (Arbeiten der Organe, Verdauung etc.)

Der Kalorienbedarf setzt sich aus dem Grundumsatz und deiner körperlichen Arbeit zusammen. Wenn du dich beispielsweise bei deiner Arbeit viel bewegst, steigt der Kalorienbedarf, da du mehr Energie benötigst. Wenn du allerdings nicht so aktiv bist, sinkt der Kalorienbedarf.

Was ich dir zum Abnehmen empfehle:

Iss viel Natürliches und Ganzes aus der Natur. Pflanzliche Nahrung sollte Hauptbestandteil deiner Ernährung sein.

Sprich viel Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse etc.

Natürlich von allem maßvoll essen, das ist bei jedem Lebensmittel unterschiedlich (z.B reicht bei Nüssen eine Handvoll. Bei Gemüse werden 1-1,5 kg pro Tag empfohlen)

Esse mehr pflanzliches Protein und pflanzliche Fette, da Proteine und Fette lange satt halten. Dennoch solltest du versuchen, dich AUSGEWOGEN zu ernähren (nicht zu viel Protein, nicht zu wenig Kohlenhydrate...)

Und das Wichtigste:

Höre auf deinen Körper.

Jeder Körper ist individuell, da kann dein Kalorienbedarf nicht einfach so mit einer bestimmten Formel ausgerechnet werden.

Esse, wenn du Hunger hast und höre auf, wenn du satt bist.

Trinke viel Wasser (mind. 1-2 Liter)

Vor und während einer Mahlzeit kann Wasser bei der Verdauung gut helfen.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit 1.500 bis 2.000 kcal pro Tag wirst du nicht zunehmen.

Du sollst bei deiner Berechnung die Getränke nicht vergessen (Limonade, Fruchtsaft, Milch,...Bier,...)

Du sollst deine Ernährung auf eine gesunde Basis stellen: Gemüse, 2 Stück Obst täglich; Fett und Zucker meiden; eine mäßige Menge komplexer Kohlenhydrate essen = Brot, Reis, Nudeln,...

Um abzunehmen musst du weniger essen, als du verbrauchst.

Also in deinem Fall 2.700kcal,

Und du nimmst in 10 Wochen 5kg ab

(zu 100% in dem Zeitraum, sehr wahrscheinlich aber schneller)

2700 Kalorien soll ich am Tag essen?

0
@mary92454

NEIN.

Ich meinte natürlich 1.700kcal!

wenn dein Grundumsatz 2.200kcal ist.

d.h. 500kcal am Tag weniger = 1.700kcal = 3.500kcal defizit pro Woche

7.000kcal defizit = 1kg reiner Fett verlust.

d.h. du verbraucht pro Woche 0.5kg

0
@Regina3

genau, wie schon gesagt.

Sorry, war´n Tippfehler :D

0

Naja, so leicht ist abnehmen leider nicht. Du solltest vor allem darauf achten dass es gesunde Quellen sind aus denen die Kalorien stammen. Wenn du 2200 Kalorien als Zucker zu dir nimmst wirst du leider nicht viel Gewicht verlieren. Außerdem solltest du deinen Grundumsatz relativ weit unterwandern. Versuch dich auf 1800 zu beschränken. Das sollte reichen wenn man so wenig wiegt wie du. Ich habe mich mit 84 Kilo Gewicht auch schon mit 1600 täglich über die Runden gehalten.

Der Trick ist viel Wasser trinken und ausreichend Schlafen. Leider vergessen Leute immer wie wichtig Schlaf beim Abnehmen ist. 8-9 Stunden solltest du kriegen. Falls du noch Fragen hast einfach antworten.

wenn ich unter die 2200 Kalorien esse nehme ich dadurch ab ?

0
@mary92454

Jein. Wenn es gesunde Quellen sind ja. Wie schnell hängt von der Zahl ab. Wenn du 1600 isst verlierst du schneller Gewicht als wenn du 2200 isst. Aber im Grunde verlierst du bei beiden Gewicht wenn du nicht zu viel Zucker zu dir nimmst.

0

Das sind alles Näherungswerte und keine exakten Daten.

Aber wenn wir von der Richtigkeit der Daten ausgehen, dann wirst du bei einem Bedarf von 2212 und einer Zufuhr von 2212 weder ab- noch zunehmen.

Was möchtest Du wissen?