Wie vertreibe ich Marder vom Auto?

6 Antworten

So lange es nur einer ist der sich da rumtreibt ist das gar kein Drama. In meinem Auto hat fast 6 Jahre lang besonders bei kaltem Wetter ein Marder genächtigt, es wurde nichts zerstört.

Alte Socken oder Hundehaare unterm Auto bringen nichts, diese Piepsdinger auch nicht. Außer alles mit Draht zu machen hilft wenig. Auch die Stromplatten sind ganz gut, manche hartnäckigeren Exemplare lernen sie aber zu meiden und kommen trotzdem wieder.

Ein Marder ist erstmal nicht Böse die machen erst Ärger wenn dein Auto auf einer Reviergrenze steht.

Dann ist wohl gängige Praxis Maschendraht unters Auto zu legen das mögen die Wohl nicht zum drüber laufen.

Alternativ gibt es auch Elektrische Platten die man im Motorraum verteilen kann die hohe Spannung anliegen haben.... mich hat mal so ein Teil erwischt das hat mich auf jeden Fall aus dem Motorraum verjagt ironischer Weise musste ich aber einen Marderschaden reparieren das Tier hat sich davon wohl nicht hindern lassen ;D

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Marderschutz in Form von Stromplatten einbauen (lassen), empfindliche Kabel und Schläuche mit speziellen Marderschutzschläuchen überziehen, Dämmplatten mit feinem Drahtgeflecht umwickeln (um die Kanten rumschlagen und festtackern), Motorwäsche durchführen (lassen), Unterfahrschutz anbringen (lassen).

Gar nicht erst versuchen brauchst du Spielereien á la Ultraschall oder Hausmittel wie Dieselgetränkte Lappen oder Tierhaare.

Mein Opa hat immer gesagt, wir sollen Hunde Haare auslegen und dann käme kein Marder mehr. Bisher hatte er immer Recht, weil dann kein Marder mehr kam :).

Kaninchendraht unter das Auto legen, da laufen die Biester nicht gerne drüber. Alles andere, wie elektronische Spielereien, ist Mumpitz.

Was möchtest Du wissen?