Wie versende ich möglichst günstig einige 20 kg - Pakete von Deutschland nach Australien?

3 Antworten

Wenn du hier keinen heißen Tip bekommen solltest, wird die Suche nach einem solchen Anbieter vermutlich sehr zeit- und erfahrungsintensiv.

Ich selbst hatte vor vielen Jahren mal 25 Pakete à 20 kg mit einer Spedition aus Australien "kostengünstig" nach Deutschland verschiffen lassen. Der Spaß hatte mich seinerzeit immer noch 1500 A$ gekostet. Ich hatte die Pakete selbst gepackt und zur Spedition gefahren. Für solche selbst gepackten Waren wurde aus verständlichen Gründen keine Versicherung angeboten. Die hätte es nur gegeben, wenn das Umzugsgut von der Spedition selbst verpackt worden wäre. Allein das Verpacken und die Abholung hätte noch mal so viel gekostet, wie die eigentliche Verschiffung. Ein halbes Jahr später kamen die Pakete auch an, verschweißt auf einer Einwegpalette. Der Fahrer stellte sie auf dem Gehweg ab, meinte, er könne nicht warten bis ich die Anzahl der gelieferten Pakete überprüft habe, ich soll den Empfang quittieren (habe ich vorbehaltlich gemacht) und war nach 2 min weg. Ich muss nicht erwähnen, dass  40% dessen, was darin zu Bruch gehen konnte, trotz sorgfältigster Verpackung in Luftpolsterfolie kaputt war und sofort in der Mülltonne landete.

Wenn es keine speziellen Dinge sind, an den du hängst, würde ich dir raten, erst einmal gnadenlos auszusortieren.

Nach meiner Vorerfahrung, aber auch wenn ich mir die Versandkosten für Pakete nur innerhalb Australiens (Australian Post) anschaue, finde ich z.B. 100 € für ein 20 kg Paket von Deutschland nach Australien mit DHL Standard nicht zu teuer. Das Paket wäre auch bis 500 € versichert und ist in 11 Werktagen, also gut 2 Wochen da.

 

als Beiladung - man frage eine internationale Spedition, eine wäre z.B. Schenker

Es gibt sogenannte "Überseespeditionen"(Internationale Speditionen) dafür. Hol Dir Angebote ein


Was möchtest Du wissen?