Wie verhält sich ein Narzisst in einer Beziehung und wie bringt er andere dazu ihn zu Lieben.?

4 Antworten

Am Anfang beeindrucken sie einen mit ihren (aufgesetztem) Selbstbewusstsein und faszinieren auf ihre eigene Art und Weise.

Danach beginnt das Manipulationsspiel. Der Partner wird manipuliert und sein Selbstbewusstsein systematisch zerstört, um ihn von dem Narzissten abhängig zu machen.

Der Narzisst nutzt die Ängste und Bedürfnisse seines Partners aus und verwendet sie geheim gehen ihn.

Somit entsteht eine toxische Abhängigkeit, aus der sich das Opfer nur sehr schwer und mit Hilfe lösen kann.

ich schreibe im generischen maskulin, natürlich gibt es ebenso narzisstinnen wie auch alles was dazwischen liegt.

der narzisst (also die echten, nicht die, welche als solche beschimpft werden, weil auf der schimpfenden seite kein wissen, interesse oder kreativität vorliegt) ist abhängig von dem positiven zuspruch anderer. er hatte in einer entwicklungstechnisch wichtigen zeit für kernüberzeugungen und gefühle eine trauma erlebt, ein mangel ... welches seine persönlichkeit derartig verändert. er züchtet sich eine quelle (oftmals auch menschen, welche eine innere "beschädigung" haben und sehr empfänglich für dieses anfängliche love bombing sind) dieses zuspruchs mittels manipulation, wenn sie sich sicher fühlt, begorgen ... gesehen, dann beginnt der narzisst, diese quelle anzuzapfen. völlig blind für dieses vorgehen fühlt sich das objekt der narzisstischen begierde zwar ab und zu etwas unwohl aber und da sind narzissten echt gut drin es so hin zu biegen, meist wegen schuldgefühlen, etwas falsch gemacht zu haben. geübte narzissten isolieren ihre quellen, haben wasserträger und fliegende affen - klar, die bringen auch schon etwas zuspruch aber sind nicht in dieser weise "nahrhaft" wie es ein mensch, der sie so nahe an sich heranlässt, den sie bedingungslos liebend gemacht haben, sein kann - die anderen sind maximal nützlich, mehr auch nicht. da der narzisst aber nicht nur von der gier nach solchen zuspruch getrieben ist, sondern auch eine wut in sich trägt ... kann er sich und seine gier nicht kontrollieren, immer mehr will er immer mehr die bestätigung, dass er geliebt wird, immer mehr muss der "partner" beweisen, wie fiel er ertragen kann - für ihn, wegen ihm. er zerstört die grundlage dessen, was ihm diesen zuspruch liefert, bis dahin, wo er nur noch abscheu und verachtung gegenüber diesem menschen empfindet, den er sich selbst so hin manipuliert haben.
so hoch, wie sie diese menschen zuvor auf ein podest gestellt haben werfen sie sie zum schluß hinab und versuchen sie zu zerstören, so wie sie sich selbst auch zerstört fühlen.

nicht selten kommen opfer solcher beziehungen körperlich und psychisch krank aus diesem geflecht - wenn sie es denn überhaupt schaffen.

Oh, das ist ein erschreckender Text. Ich war lange Zeit mit so einem Menschen zusammen. 15 Jahre...und habe es überlebt. Aber nur knapp. Ich hoffe, dass andere schlauer sind und sich gar nicht erst auf solche Manipulationen einlassen...

2
@wahrhaftigleben

ich befürchte, dass die empfänglichkeiten bei menschen für solche manipulationen (denn immerhin gibt es einem am anfang ja auch ein gutes gefühl) immer bestehen wird - ich mein, ein narzist wird immer jemanden probates finden zum aussaugen und wegwerfen. es hat nichts mit dummheit zu tun, in solch eine lage zu geraten.

es fehlt eine breite information was da die rote flaggen sind. wie man sie erkennt, wie man sich selbst aufbauen kann (bester schutz), dass man auf solche billigen anfütterungen nicht hereinfällt. auch wenn narzisten ein gestörtes verhältnis zu ihrer empathie haben, welche sie dazu missbrauchen ihren nie zu stillenden hunger zu besänftigen, so haben sie dennoch eine recht gute antenne, sich genau die menschen heraus zu fischen, die auch nur einen zipel ihres köders geschluckt haben .... bei denen setzen sie weiter nach und wissen sehr schnell, worin genau die schwächen des gegenüber liegen.
glück kann man dann haben, wenn der interessierte narzisst ungeübt ist und es schnell zu ungereimtheiten, zu "brüchen" in der authentizität und glaubwürdigkeit in der anfangsphase kommen, so dass man skeptisch wird. und skeptische menschen machen den anfängernarzisten nervös, er verfällt in stereotypen und kippt letztendlich in die haltung, dass derjenige es gar nicht weiter wert ist.
ist natürlich nix generelles ... aber doch schon häufig erfahrendes (mittel, wie auch unmittelbar) verhalten.

ich habe mir die antwort eben noch mal durchgelesen. ja erschreckend, aber spiegelt noch lang nicht das wieder, wie tatsächlich in diesem sog fest zu sitzen.
15 jahre, das ist enorm ... und enorm die leistung, sich da raus gebracht zu haben - egal ob mit hilfe oder allein. mir hat es sehr geholfen zu wissen, dass ich nicht allein mit solch einer situation zu sein, dass es noch so viele andere gibt. ich nicht verrückt bin oder schuld (naja ... na klar habe ich meine eigenen anteile daran, dass es so weit kam. aber keine schuld. denn wir sind alle nur ein "produkt" unserer geschichten)

jetzt sind wir beide klüger ;) und lassen uns nicht so leicht in ketten legen von solchen wärtern. und wir können darüber berichten, damit andere sich auch nicht so allein fühlen, um daraus mut zu schöpfen, sich auch zu befreien.

2
@ragglan

Ja, es sollte allgemein viel mehr Information über die typischen Verhaltensweisen und Taktiken von Narzissten geben. Damit man sie einfach eher durchschaut. Ich war damals sehr jung und total unerfahren, so hatte er mit mir leichtes Spiel. Und einmal in seinem Netz gefangen, war es fast unmöglich, sich daraus wieder zu befreien. Letztlich hat mir ein schwerer Verkehrsunfall geholfen. Dadurch hatte ich Abstand und Hilfe von außen. Aber da war ich auch schon kurz davor zu krepieren an dem ganzen Wahnsinn... Jetzt bin ich reifer und fange endlich an das Erlebte von außen zu betrachten und zu reflektieren. Nee, sowas kann mir nicht nochmal passieren.

2
@wahrhaftigleben

es wird ja zum glück immer offener darüber gesprochen, leider kippt es manchmal in so eine beliebigkeit. ähnlich wie auch "mobbing" oder ähnliches inflationär gebraucht wird und dadurch die dramatik dahinter verwässert wird.

achu, wir beide ... vor 10 jahren wäre so etwas nicht möglich gewesen, weil wir uns selbst in so einem sumpf aus selbstzweifel und im schuldturm gesetzt hätten. :)

aber narzisten wird es nicht mehr so leicht gemacht im verborgenen, eines ihrer wichtigsten instrumente, zu agieren.

2

"flying Monkeys" und "Wasserträger", ja, die gab es.

die ermahnen einen auch, wenn man es wagt, sich aus dem Wirkkreis des Narzissten zu entfernen

0

Narzissten sind unglaublich manipulativ, sie können andere Menschen sehr gut "lesen" (und das, obwohl sie null Empathie haben!) und haben da schon ihre Mechanismen, wie sie andere Menschen "vereinnahmen". Diese sind sehr subtil und schwer zu beschreiben, jedenfalls in diesem Rahmen. Auf Youtube gab es mal eine Videoserie zu dem Thema. Vielleicht bringt dich die Suchfunktion von Youtube dahin, die Serie war sehr gut, aber ich habe leider vergessen wie der Kanal hieß.

Edit: Ich habe ihn gefunden:

https://www.youtube.com/channel/UCIiHEiKw7l8sTPi6jDq5mcA

Solche Menschen manipulieren einen über Jahre hinweg. Man merkt es kaum und wenn, dann ist es zu spät... Ich hätte die Ehe mit dem bald mit meinem Leben bezahlt

Das glaube ich dir sofort.

Meiner Mutter ging es ebenso :-/

Es tut mir unendlich leid für dich, und ich bin froh, dass du es geschafft hast ♥

0

Was möchtest Du wissen?