Wie verdient man Geld mit Kickboxen?

2 Antworten

Kickboxen folgt dem Muster aller Wettkampfsportarten

Man wird Mitglied in einem Verein und trainiert dort.

Ist der Verein ein Teil eines Verbands, finden Wettkämpfe in Form von Turnieren innerhalb des Verbandes statt und zwar getrennt nach Alters/Gewichtsklassen.

Ist man im Training erfolgreich genug, wird man womöglich in das Wettkampf-Team des Vereins aufgenommen und darf somit bei Turnieren mitmachen.

Je nach Erfolg, nimmt man nacheinander an immer größeren Veranstaltungen teil - also von Lokalmeisterschaften bis hin zu Europa- und Weltmeisterschaften.

Das hat nur bedingt etwas mit dem Alter zu tun, sondern hängt in erster Linie von den eigenen Fähigkeiten ab.

Was das Geld angeht - nun, es gibt natürlich Preisgelder und irgendwann auch Sponsoren. Die muss man allerdings erst einmal bekommen.

Auch die vielen verschiedenen Verbände machen es schwierig, die Allgemeinheit für den Sport zu begeistern und so Investoren anzulocken.

Als Fußballer in der Bundesliga dürfte man vermutlich mehr verdienen.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit etwa 30 Jahren Training des Aikido

Ok danke. Fußball wird immer überbewertet.

2

wenn andere bereit sind entsprechende Summen zu zahlen , solltest du in der zweiten / dritten Rund spätestens zu Boden gehen

Was möchtest Du wissen?