wie übersteht man einen langstreckenflug gut?

7 Antworten

Oh je! Bei so langen Flügen ist ein Stop Over immer ganz schön. Also: Man sagt, Thrombosestrümpfe seien notwendig. Finde auch eine Kuscheldecke gut. Eventuell Schlafmittel. Und: viel zu Lesen und evtl. Hörbücher/Kreuzworträsel etc. Gute Reise!

trinken ist gut, das bordpersonal bietet immer wieder getränke an (kein alkohol), ansonsten gelegentlich aufstehen und im gangway spazieren gehen, im sitzen die waden anspannen, insgesamt was für muskelaktivität (insbesondere der beinen) sorgen. guten flug!

Ich fliege morgen nach neuseeland, was mein längster flug bisher ist.

Viel weiter kann man von D auch kaum fliegen; Hawaii ist ähnlich, nur in der anderen Richtung. Aber da ist mindestens eine Zwischenlandung dabei (Singapur o.ä.), wo Du evtl. auch im Transitbereich aus dem Flieger raus darfst.

hat jemand irgendwelche tipps, wie man den flug möglichst gut übersteht?

Lass Dir möglichst einen Platz am Gang geben. Nicht nur kannst Du Dich da besser und leichter bewegen. Du kannst auch die Beine ausstrecken. Dann regelmäßig mal Aufstehen und Herumgehen, und auch im Sitzen immer wieder die Beinmuskulatur anspannen und entspannen. Sehr nützlich sind auch dünne, ganz leichte Hausschuhe, die man im Flieger überzieht statt der eigenen Schuhe, und eine Augenmaske. Die gab es früher auf der Langstrecke auch in der Touristenklasse kostenlos, heute nur noch in der FirstClass, leider.

ich hab mal gelesen, das man viel trinken soll...

Ja, zur Thrombosenvorsorge (Bewegungsmangel durch langes Sitzen). Risikopatienten sollten ggfs. Stützstrümpfe tragen für Langstreckenflüge. Infolge der Klimaanlagenluft im Innenraum sollte man es vermeiden, die Luftzufuhr unmittelbar auf das Gesicht zu richten, das führt häufig zu Erkältungen oder mindestens rauhem Hals. Viel schlafen, wenn möglich.

okay dankeschön :D Ich habe 2 zwischenstops glaub ich. einen in dubai und einen in singapur. ich bin also glaub ich nie länger als 8 oder 9 stunden im flugzeug.

0

Platz am Gang hat bei Langstreckenflügen, die ja auch oft "nachts", also im Dunkeln sind, den Nachteil, dass man noch schlechter schlafen kann, wenn die Leute neben einem eine schwache Blase haben. Ansonsten ist Gang schon besser.

0
@MausSarah

Das stimmt, aber dafür kann man selber auf die Toilette, wann man will/muss, und überlegt sich nicht immer "muss ich jetzt schon wieder" oder nicht...

0

27 Stunden fliegt kein Flieger, da ist mindestens ein Zwischenstopp drin. Nimm Dir was zu lesen mit oder was zum daddeln. Getränke bekommst Du an Bord.

ja ich habe 2 zwischenlandungen :D ich hab auch geschrieben, dass ich 27 stunden unterwegs bin und nicht, dass ich 27 stunden fliege

0

Viel trinken ist keine schlechte Idee. Man kann auch ab und zu eine Aspirin nehmen, die verdünnt das Blut und kann damit einer Thrombose vorbeugen (durch das lange Sitzen gibt es gern mal Thrombosen bei Langstreckenflügen).

Was zum Lesen mitnehmen, und mp3-Player etc.

Was möchtest Du wissen?