Das erste mal alleine fliegen! ANGST

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fliegen ist wie Fahrstuhlfahren: Das Abbremsen merkt man, kann etwas flau im Magen werden aber den Rest der Fahrt nicht.

U16 wäre zur Einreise eine Genehmigung der Eltern nützlich: http://www.patientenverfuegungen.eu/files/reisevollmacht.pdf

Der Rest ist vergleichbar mit einer Bahnfahrt: Flugnummer LH 5607, Zielort, Gate steht alles auf dem Flugticket bzw. dem Boarding Pass und immer kann man irgend jemanden fragen bis man es verstanden hat.

Hast du die Wahl, machen Fensterplätze einen sicherer wenn man sieht was draussen vorgeht und in Höhe der Tragflächen ist es am ruhigsten.

Auf dem Flug kannst du lesen, Musik hören, bekommst ein bis zwei Mahlzeiten und einen Kinofilm: der Hinflug vergeht schneller als du denkst. Handy, PS und Tablet/PC sind bei Start und Landung verboten (ausschalten, ganz!), dananch kann man - im Zweifel Flugbegleiter fragen.

Wichtig wäre viel trinken, ein Liter Wasser mindestens, das mildert Müdigkeit (jetlag) bei der Landung.

Je nach Zielort musst du noch an Bord des Fliegers Zollerklärung und Einreisekarten ausfüllen, das erklärt ein Video aber ganz genau und man kann immer einen um Hilfe bitten.

Nach Ankunft folgst du der Meute zum Gepäckausgabeband, wo Flugnummer und Abflugort dransteht, und gehst mit deinem Gepäck durch die Passkontrolle und durch den Zoll zum Ausgang. In Australien musst du jedes Lebensmittel auf der Zollkarte angeben, dass du einführst, auch Kekse und Nutella.

Alles keine große Sache. Geniess deinen ersten Alleinflug einfach.

G imager761

Keine Angst fliegen ist sau COOL allerdings nur am Fenster und alle Deutschen Airlines sind zu empfehlen. Must-Haves Musik und Schlafen und Kaugummi zum Druckausgleich, das kann ein bissel weh tun. Guten Flug!

Bei 9 Stunden würde ich raten das man über Nacht fliegt dann kann man schlafen ;)

Was möchtest Du wissen?