Wie soll ich mich Verhalten gegenüber meinem Freund?

5 Antworten

Guten Tag,

nicht nur Dein Bauchgefühl zeigt Dir, dass diese Verbindung nicht das A und O beinhaltet. Natürlich kannst Du Dich verändern, gibt Dir aber nicht die Sicherheit, dass auch ER sich Dir gegenüber verändern wird. Hier solltest Du eher den generellen Abstand suchen um Glück zu finden. Innerhalb einer Partnerschaft sollten andere Harmonie Stimmungen maßgebend sein. Es scheint, dass er Dich als Blitzableiter mit seinen Launen benutzt. Du bist auf dem besten Wege ein Umdenken einzuleiten. Ein Jahr Beziehung ist keine Ewigkeit und an der Zeit Änderungen vorzunehmen. Sicher kannst Du ein ernsthaftes Gespräch mit ihm darüber führen, was kaum auf positive Resonanz stoßen wird.

Wünsch Dir Glück!

... Es ist hart sowas zu lesen aber es öffnet einem die Augen. Meist weis man sowas schon selber, aber man glaubt immer an das Gute. Mit ihm reden ? Nein das ist unmöglich, denn er dreht alles dann so um, dass ich total Schuld bin, und das auch noch sehr glaubwürdig! Ich weis nicht warum ich nicht loslassen kann, ich habe wahrscheinlich Angst vor dem allein sein, dann ist es die Liebe gegenüber ihm, wobei ich ehrlich sagen muss, würde mich jetzt jemand fragen was ich den genau an ihm liebe, müsse ich kurz einen Moment überlegen ...

0
@Katzilove

Eine Aufstellung von positiven/negativen Seiten bei Deiner Gefühlswelt allein würde sicherlich minus Punkte bringen. Liebe äußert sich anders...und Du weißt das. Besser allein und weiter suchen als ständig Kompomisse zu machen. Die Seele dankt es Dir so nicht! Angst steht hier nur für diese Beziehung...daran solltest Du denken!

1

Was ist denn der Grund dafür, dass DU immer sofort bereit stehst, wenn er mit dem Finger schnippst, er sich aber nur hin und wieder herablässt, "normal" mit dir umzugehen, dir etwas Aufmerksamkeit zu schenken? Wahrscheinlich musst du ihn dann auch noch dafür mit Sex belohnen? Das ist keine Liebe, du wirst ausgenutzt, benutzt und weggestellt, ganz nach Belieben des Herrn. Wenn du dich nicht von ihm trennst, wirst du wohl nie erfahren, wie es ist, von einem Mann geliebt zu werden... Leider!

Der Grund ist ganz einfach, es ist Liebe! Von meiner Seite jetzt aus ... Ich weis nicht wie ich es erklären soll, ich verbringe wahnsinnig gerne Zeit mit ihm, und wenn er was verlangt dann helfe ich ihm gerne, und verbinde es dann gleich damit, ihn gleich sehen zu können. Er bezeichnet mich oft als nervig, manchmal denke ich er hat sogar recht... Aber wenn er Recht hätte, wieso bin ich dann unglücklich ? Ich merke einfach das diese Wärme, dieses Verlangen was ich für ihn habe, er mir nicht schenkt, ich weis nicht so genau woran ich bin. Und dass macht einen wahnsinnig ..

0

Hey,

also die anderen haben das hier schon gut analysiert.

Klingt schon so, das du machst was du kannst und er dich mehr oder weniger ausnutzt. Ein anderes Wort fällt mir dafür nicht ein.

Wenn du nicht mit ihm darüber reden kannst weil er alles umdreht, solltest du dir Gedanken machen wielange du das noch so hinnimmst bzw durchhalten kannst denn glücklich wirst du so sicher nicht :/

Wenn sich nichts ändert muss man halt zum äußersten greifen und sich trennen .. eine Beziehung ist dazu da um u.a. auch glücklich zu sein. Wenn man das nicht ist muss man was ändern oder es beenden ..

Viel Glück

Mfg

Vielen lieben Dank... Du hast recht, dass weis ich, nur es ist schwer! Aber ich denke es wird mich mehr Kraft kosten wenn sich nichts ändert. :/

0
@Katzilove

Nur selbst wenn du das weißt und weißt das es auch stimmt, macht es die Sache nicht einfacher :/

Hoffe es geht trotzdem gut aus, in welche Richtung es sich auch immer entwickelt.

0

Wie bringe ich ihn zum nachdenken/ändern?

Hallo, Ich (17/w) bin jetzt seit über einem Jahr mit meinem Freund (17/m) zusammen, aber irgendwas funktioniert in unserer Beziehung nicht hab ich das Gefühl. Er vernachlässigt mich total und achtet kaum drauf wie ich mich fühle wenn es mir nicht toll geht. Ich kann nicht mit ihm reden, da er mir entweder nicht zuhört, es ihn nicht interessiert was ich sage und er dazu neigt bei Themen die er nicht mag agressiv zu werden und sich von mir abzuwenden ( teilweise den kompletten Tag über) Obwohl wir schon sehr lange zusammen sind und uns eigentlich auch sehr verbunden hatten wir immer noch keinen Sex für ihn irgendwas dagegen spricht das er es nicht tut. Was kann ich tun damit er sich bessert oder zumindest mir zuhört oder sich im Bett weiter zu trauen.... jeder Fortschritt würde meine Psyche sehr entlasten denn ich bin wirklich am verzweifeln insbesondere da er der einzige ist den ich habe

...zur Frage

Was ist los mit meinem Freund?abcd?

Und zwar sind mein Freund und ich inzwischen 4 Jahre zsm immer wieder war mal ne Pause dazwischen aber trotzdem. Seit 3 Monaten wohne ich alleine (genau da wo er auch wohnt, davor 20 min damit der u bahn entfernt) er war oft tagelang bei mir, wir haben zsm gekocht, gelacht,uno gespielt etc.
Eines Abends haben wir gestritten, weil er nie sein Handy mitbringt und er davor heimlich mit 2 Frauen (oder vllt mehr??) geschrieben hat, das hat mich so verletzt und er meinte er hätte die gelöscht und wollte nie was von denen. Ich fand es sehr komisch das er PLÖTZLICH sein Handy nicht mitbringt, war so wütend und habe ihn gegen 4 Uhr morgens vor die Tür gesetzt, weil mich das einfach so verletzt hat, dass er überall sein Handy mitbringen kann außer wenn er zu mir kommt, hat auch rein gar nichts mit Privatsphäre oder sonst was zutun, an mein Handy geht er ja auch und ich hab kein Problem damit.

Jetzt (8 Tage nach dem rausschmiss) hat er nie auf meine Nachrichten geantwortet, meine Anrufe ignoriert, und mich gerade auch noch in WhatsApp blockiert, weil ich ihn dort auch erreichen wollte.
Inzwischen hat er mich überall blockiert, was ist los mit ihm???

...zur Frage

Wir können nicht mehr vernünftig miteinander reden!

Hallo!

Ich weiß wie wichtig es ist in einer Beziehung miteinander offen und ehrlich zu reden. Leider fällt es uns (meinem Partner und mir) immer schwerer vernünftig miteinander zu kommunizieren. Das ist schon seit längerem so und oft eskaliert alles weil eine Aussprache nahezu unmöglich ist. Es wird wild diskutiert, gestritten, sich gerechtfertigt, man fühlt sich schon durch einfache Fragen genervt oder sogar angegriffen, es wird vom Thema abgelenkt, Schuld zugeschoben wenn Probleme besprochen werden sollten bzw behoben etc. Dabei sind es oft ganz normale Themen die jeder kennt und in der Beziehung auch sicherlich schonmal hatte. Also das erhoffte klärende Gespräch findet selten statt, es bleibt oft ein Gefühl der Unsicherheit Hilfslosigkeit manchmal Verzweiflung zurück und auch "Entzweiung". Wir schlafen dann getrennt voneinander, die Stimmung ist kalt und distanziert, leben nebeneinander her, Nähe fühlt sich falsch an, da was zwischen uns steht obwohl wir das brauchen und wünschen, er braucht viel Ruhe will nicht reden und sitzt oft nur noch vor´m PC. Ich mache mir viele Gedanken um uns und mich beschäftigt es wahnsinnig, so dass ich mich kaum auf was anderes konzentrieren kann. Auch schlafen bzw entspannen kann ich dann nicht, während er schnell einschläft und sich das einfach holt was er braucht. Ich weiß nicht was ich machen kann, ich lass ihm Zeit und Ruhe zum Nachdenken, Abspannen etc aber ich leide unter der ganzen Grübelei und das dann solange, bis ich dann schließlich doch die Initiative ergreife und ein Gespräch (auch sms,E-Mail,Brief) suche, da er von selber nicht auf den Gedanken kommt. Ich habe das Gefühl nicht ernstgenommen und verstanden zu werden und habe Angst das wir uns auseinanderleben. Ich weiß,dass er schon immer ein sehr introvertierter Mensch war, aber ich kann unsere Probleme nicht ausschweigen. Ich habe auch schon den Gedanken gehabt,dass ich evtl zu sensibel bin, denn seine Verschlossenheit und "Notlügen" (wenn er nicht reden oder diskutieren will bei unangenehmen Themen) verletzen mich oft .Mit Freundinnen rede ich nicht über unsere Beziehung bzw Probleme. Das bleibt alles unter uns. Er möchte auch nicht, dass ich mit anderen über uns rede. Wenn bei uns alles gut läuft ist es wunderschön mit ihm aber die Harmonie lässt sich leider schnell zerstören. Wir beide lieben uns sehr, aber ich habe Angst das wir die Stabilität in unserer Beziehung verlieren, da z.B. Stimmungen schnell kippen, Harmonie instabil ist, Unsicherheiten /Ängste plötzlich wieder aufkommen. Ich wünsche mir einfach Sicherheit!Ich wünschte mir,das wir uns alles anvertrauen und offen und ehrlich miteinander reden könnten. Gemeinsam konstruktiv Probleme und Missverständnisse besprechen und beseitigen lernen. Und ich will mich endlich von ihm verstanden fühlen! Hat jemand Rat?

...zur Frage

Hilfe meine Freundin hat ein IQ von 147, seit dem Sie das weis ist sie eine andere. Was tun?

Hallo, meine Freundin hat vor 2 Wochen ein IQ Test gemacht und es kam raus das Sie ein IQ von 147 hat. Seit dem sie das weis, hat sie sich stark verändert. Sie weis jetzt alles besser und natürlich hat sie bei allem immer recht, weil sie hat ein IQ von 147 -.-. Ja, sie tut so als ob ich ein trottel wär, sie hat kein Respekt mehr vor mir. Ich hab Sie eingehenst darauf angesprochen sie meint nur "lass mich doch, ich freu mich halt :P". In meinen Augen belastet das die Beziehung immens, weil Sie sich eben so "dumm" benimmt! Ich liebe Sie aber es stresst mich und auf lange Sicht gesehen gibts für mich nur ein Weg: Die Beziehung beenden, aber ich will nicht. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, deswegen :-(. Was soll ich tun? Sie nimmt mich nicht mehr ernst? Was soll ich tun?

...zur Frage

Mein Freund hat geschrieben er gibt uns noch eine Chance was soll ich darauf zurückschreiben?

Weil wir ja Streit hatten wegen meiner Eifersucht und ich weis nicht was ich drauf schreiben soll ich bin grad einfach überglücklich das er uns mit der Beziehung noch eine Chance gibt ich Versuch es echt zu ändern mit meiner Eifersucht. Ich weine sogar grad vor Freude.

Also was soll ich zurückschreiben?

...zur Frage

Sich für die Freundin ändern?

Hi, ich habe vor drei Wochen ein Mädchen kennengelernt, welches Muslima ist, ich selbst bin auch Muslim. Sie wurde „streng“ erzogen, betet zwar keine 5x am Tag, aber isst zum Beispiel nicht bei McDonalds oder wo anders, wenn das Fleisch kein Helal ist. Alkohol trinkt sie auch nicht, was ich gut finde. Nun zu mir, ich wurde nicht so streng erzogen, esse auch auswärts, trinke sehr selten Alkohol (1-2x im Jahr).

Sie ist ein sehr hübsches, witziges und kluges Mädchen. Ich würde gerne etwas ernsteres mit ihr probieren, aber habe das Gefühl, dass ich in einer Beziehung mit ihr sehr viel aufgeben müsste. Es ist nicht so, dass jetzt Alkohol und das Essen bei Mc über alles liebe, aber ich weis nicht, ob es sie traurig oder wütend in einer Beziehung machen würde, wenn ich eben nicht auf all das verzichte. Man muss sagen, dass ich eigentlich auch mich mehr meiner Religion zuwenden möchte, aber mit dem Hintergedanken, dass ich mich selbst belüge und alles wegen ihr mache. Auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass sie mir sehr viel Liebe, Fürsorge und Harmonie schenken würde, wenn ich eben auf die genannten Dinge verzichte.

Was meint ihr, wieso meine Gedankengänge so sind wie sie sind und wie ich am Besten vorgehen sollte? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?