Wie soll ich damit ungehen, dass mein Fahrlehrer mich total runtermacht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es gibt Fahrlehrer, die grundsätzlich etwas gegen Frauen am Steuer haben. Du könntest wie Schumi in seinen besten Zeiten fahren - so einer würde Dich trotzdem runterputzen. Sein Ziel: Er möchte verhindern, daß Du den Führerschein bestehst - einfach deshalb, weil Du weiblich bist und in seiner Welt keine Frau etwas am Steuer eines KFZ verloren hat. Schlage ihm doch vor, nach Saudi-Arabien zu ziehen, da ist Frauen das Führen eines Autos per Gesetz verboten. 

Du zahlst viel Geld für die Fahrstunden und solltest Dir so etwas nicht bieten lassen. Bestehe darauf, den Fahrlehrer zu wechseln - ist das nicht möglich, wechsle die Fahrschule, bevor Du diesem Typen weiter Geld in den Rachen wirfst.

Herzliche Grüße,

Willy

Vielen Dank für den Stern und viel Erfolg beim Führerschein.

Willy

0

Wenn Deine Fahrschule mehrere Fahrlehrer hat, bitte um einen anderen, da Du mit dem Fahrlehrer nicht zurecht kommst.

Dein Problem ist vermutlich auch ansonsten, dass Du weder dei nötige Reife, noch die Erfahrung damit hast, darauf korrekt zu reagieren. Von daher würde es zur Not, falls erstes nicht funktioniert es auch eine Lösung sein, einen Elternteil hinten mitfahren zu lassen, der entsprechende Antworten geben kann.

Aber als Frau stehst Du mit Deinem Problem nicht so ganz alleine dar. Es ist nicht unbedingt selten, dass Fahrlehrer vorbehalte gegenüber Mädchen bzw. Frauen haben. Das liegt aber meistens nicht an einer anerzogenen Einstellung sondern ist leider Erfahrungsbedingt. (Ohne damit irgendeine Aussage über Dich treffen zu wollen bzw. überhaupt zu können)

Trotzdem ist es höchst unprofessionell alle über eine Kamm zu scheren und auch wenn man gewisse Erlebnisse hat, kann man trotzdem sein bestes geben um seinen Job zu machen. Und die Art, wie Dein Fahrlehrer mit Dir umgeht ist höchst unprofessionell. (Mein Fahrlehrer damals z.B. hat die Spannungen mit Nikotin kompensiert und ist immer nett und freundlich geblieben. Normale Fahrstunde: 2 Zigarretten, Einparken mit einer Schülerin 20 Zigaretten.)

Ich würde ihm einfach sagen er soll das lassen und wenn er dass nicht kann/will ist das nicht dein problem du kannst ja auch zur Konkurrenz gehen

Fahrstunden - Sonderfahrten zuerst?

Hallo, ich wollte hier mal eine Frage stellen. Ich mache gerade führerschein und habe 12 Fahrstunden hinter mir. Die Sache ist, dass ich schon in der ersten Stunde auf der Landstraße war, was als Übungsstunde zählen soll. Danach musste ich - so wie ich es von meinem Fahrlehrer verstanden habe - mit den Sonderfahrten anfangen (Landstraße, Autobahn und jetzt die Nachtfahrten). Nur mein Fahrlehrer sagt nie deutlich, obwohl ich ihm konkrete Fragen stelle zu den Fahrstunden, was z.B. in den nächsten Fahrstunden machen werden und redet einem drumherum. Da ich bisher von niemandem gehört habe, dass man mit den Sonderfahrten beginnt, wollte ich mal fragen, ob das überhaupt erlaubt ist und ob bei manchen der Ablauf genau so war. Sah das bei jemandem genauso aus?

...zur Frage

Warum blinken bzw nicht blinken beim aus-/einscheren?

Warum muss man wenn man an einem parkenden Auto vorbei fährt nur beim ausscheren blinken nicht beim einschren und warum ist das beim überholen von autos oder Fahrrädern so dass man bei beidem blinkt? :)

...zur Frage

Fahrstunden.. Mache wieder Fehler :/ was kann ich tun?

Ich habe bis jetzt ca 10 Fahrstunden absolviert. Letzde Woche und diese Woche bin ich ziemlich gut gefahren. Und der Fahrlehrer hatte mir auch gesagt das er eine sehr hohe Steigerung bei mir gesehen hat. Heute hatte ich wieder eine Fahrstunde: jedoch verlief sie nicht so gut wie in den vorherigen. Ich habe viele Fehler gemacht Bsp. Zu stark gebremst,von der Fahrbahn gekommen usw. Ich weiß nicht woran das liegt.. Ich war doch vorher soo gut. Jetzt macht mein Fahrlehrer und ich mir sorgen. Was kann ich tun um in den nächsten Fahrstunden wieder positiv zu sein??

Danke im voraus!

...zur Frage

wie werde ich ruhiger in den fahrstunden?

hallo immer wenn ich fahrstunden habe werde ich immer unruhig und nervös. es liegt nicht dran das ich angst vor dem fahren habe sondern vor fehlern und das der fahrlehrer mich beobachtet. natürlich muss er das machen und auf meine fehler hinweisen deswegen wollte ich euch fragen ob ihr gute tipps habt wie ich bei den fahrstunden ruhiger werde. wenn ich ein fehler mache bin ich schon total nervös und mache meistens noch mehr fehler. danke im voraus

...zur Frage

Wie bekämpft man Angst vor Fahrstunden?

Also, ich bin 17 und habe am Anfang der Ferien mit den Fahrstunden Angefangen, am Anfang lief es ganz gut und es hat Spaß gemacht, aber mittlerweile habe ich schon direkt nach einer Fahrstunden Angst vor der Nächsten, weil ich Angst habe Fehler zu machen, also große Fehler, mein Fahrlehrer ist echt nett auch wenn er langsam die Geduld mit mir verliert, weil ich manchmal die Handbremse vergesse oder zu spät oder früh schalte und so was. Und ich habe jetzt bestimmt schon 10 Stunden gehabt( je 90 min) und es ist immer dasselbe. Teilweise auch sehr große Fehler...Und deswegen habe ich Angst, dass ich einen Fehler mache, was dazu führt, dass ich Fehler mache und dann meine Angst stärkt Fehler zu machen :(.Und wenn ich Fehler mache, meint der auch immer ich soll aufpassen, weil ich ihm sonst das Auto kaputt mache. Und dass enttäuscht mich und meinen Fahrlehrer und meine Mum. Weil die meint, ich soll dass innerhalb der Ferien fertig machen ( deshalb sag ich ihr nichts!!!) und nur 30 Std. Bezahlt hat ( je 45 Min) und die ja bald abgelaufen sind und sie meint den Rest soll ich dann bezahlen, aber dass hängt ja dann wieder an ihr und so weiter

wisst ihr was ich dagegen tun kann und schnell besser werde, bei uns gibt es auch keinerlei Übungsplätze oder so in der Nähe:(?

...zur Frage

Darf der Fahrlehrer während den Fahrstunden sein Handy benutzen?

Hallo ich mache zurzeit meinen Führerschein Klasse b und hatte bis jetzt 4 Fahrstunden. Mein Fahrlehrer ist während den Fahrten immer am Handy, schreibt auf WhatsApp, hört sich sprachnachrichten an und telefoniert. Ich bin noch überhaupt nicht sicher beim fahren und er lässt mich alles alleine machen er erklärt total wenig, sogar wenn ich ihn was frage bekomme ich nur dumme antworten zb dass ich das ja mal wissen müsste und dass das nix neues wäre. Sogar bei der allerersten Fahrstunde war er die ganze Zeit an seinem Handy und das macht er immer. Ich fühle mich dabei total blöd und er zeigt überhaupt kein Verständnis und meckert total rum und schreit wenn ich was falsch mache. Ich habe gar keine Lust mehr zu fahren :( darf ein Fahrlehrer das überhaupt? Und kann ich meine Fahrschule einfach so wechseln? Ich hab die Theorie Prüfung schon bestanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?