Wie sehr tut es weh Weisheitszähne entfernt zu bekommen?

6 Antworten

Du wirst so betäubt und auf Wunsch auch sediert, dass Du außer einen unangenehmen Drücken und Rucken nichts merkst. Das Hinterher ist nicht so schön, aber Du wirst mit Schmerztabletten versorgt. Es blutet oft ziemlich heftig nach, und das empfand ich als das Unangenehmste, davon wurde mir schlecht. 4 auf einmal ist aber auch wirklich sportlich. Man muss halt abwägen, ob man das in 2 Etappen macht oder einen Kompetteingriff durchstehen will.

Ja, bei mir hat es weh getan :-(

Am meisten die ersten paar Tage danach, da war es auch geschwollen, dann noch leichte Schmerzen ca. 2 -3 Wochen. Das ist, weil die Wurzel entfernt wird, das ist dann eine Wunde und die muss heilen. Es sind Nervenschmerzen (Nerven die an der Wurzel des Zahns waren) und Wundheilungsschmerzen.

Aber es vergeht wieder.

Dir alles Gute!

Augen zu und durch!

PS: Frag deinen Zahnarzt nach Schmerzmitteln

Es kann sein das du vor dem Zahn Entfernen erstmal Narkose bekommst, damit du danach einschläfst und du diese Schmerz nicht bekommst werrend die Zahnarzt das entfernt.

Das rausmachen an sich ist okay,aber die Wochen danach "KÖNNEN" echt eklig werden. Hatte erstmal 1 Woche lang Fieber und es hat insgesamt 8 Wochen gedauert bis meine Backen ganz abgeschwollen waren..

Das Ziehen selbst tut nicht weh. Die Betäubung ist gut. Hinterher dauert es ein paar Tage, bis alles wieder in Ordnung ist. Da kannst Du aber Tabletten nehmen. Lass nicht alle auf einmal ziehen. Und, Kinderkriegen ist wesentlich schlimmer.

Was möchtest Du wissen?