Wie schlimm ist es, neben einer lauten Straße zu wohnen?

15 Antworten

Man kann sich mit der Zeit an den Lärm gewöhnen und es kommt darauf an, wo Dein Schlafzimmer liegt. Im ersten Stock hörst Du den Lärm übrigens nicht so laut wie im 3. oder 4. Stock. Wenn Du allerdings bisher immer sehr ruhig und ohne Lärm gewohnt hast, wird es sicher ziemlich lange dauern, bis Du den Lärm gewöhnt bist.

ich habe 22 Jahre an einer stark befahrenen Straße gewohnt, bin dann umgezogen in eine völlig abgelegene Gegend( 1 Bauernhof, 4 Häuser, Felder und Wälder ), länger als 1 Jahr habe ich dort nicht ausgehalten, es war mir zu ruhig.Ichn glaube nicht, daß so ein drastischer Wechsel gutgeht, du wirst dich nicht wphlfühlen, such dir lieber eine ruhigere Wohngegend !

Also wenn Du es nicht gewöhnt bist, dann wird Dich das evtl. sehr stark stören. Mich würde es auch nerven. Sucht Euch lieber eine Wohnung am Stadtrand - kann ich Euch nur empfehlen. Stadtmenschen hören sowas nicht - aber ich denke, Du schon

woher willst du wissen, dass ich kein Stadtmensch bin? Es gibt auch in Städten ruhige Gegenden.

0
@meerkatze

Als Stadtmensch bezeichne ich die, die in der Düsseldorfer City, wo das Nachtleben herrscht, ruhig schlafen können;-) Ruhigere Gegenden in Städten gibt es ohne ZWeifel und zwar an dem von mir erwähnten Stadtrand. Ausserdem habe ich geschrieben WENN Du kein Stadtmensch bist. Aber dann frage halt nicht - ich empfehle es Dir halt nicht gerne, weil ich selbst verrückt werden würde in so einer Ecke;-)

0
@Panikgirl

dann weiß ich nicht, ob ich deiner Definition nach ein Stadtmensch bin. Ich habe mich nie als besonders lärmempfindlich gesehen - aber wie gesagt fehlen mir da einfach die Erfahrungswerte. Hab mich z.B. an tickende Uhr schon gewöhnt, oder auch mal neben Bahngleisen sehr gut geschlafen(allerdings sehr gut isoliertes Fenster). Das Problem ist eher, dass ich den Lärm einer Stadtstraße schlecht einschätzen kann. Könnte theoretisch harmlos sein - oder auch viel schlimmer als das, was ich bisher so kenne.

0
@meerkatze

Das musst Du selbst heraus finden. Wenn Du Dich für die Wohnung entscheidest, dann wünsche ich Dir, dass es Dich nicht stört, den ganzen Tag statt frischer Luft Autoabgase einzuatmen;-)

0

Ich wohn an einer Hauptsraße und es ist gar nicht schlimm man gewöhnt sich dran und die fenster sind meistens etwas dicker ;) es ist eine sache der gewöhnung es geht aufjedenfall :)

ja wenn man nie das fenster aufmacht;)

0
@xxSQUIRRELxx

solange kein 100t lkw 100 mal entlang rauscht stört das auch nicht :D

0

Denk an den Sommer.An das mit offenen Fenstern zu schlafen..Könntest du das Nachts an einer stark befahrenen Strasse?Wo evtl auch mehrmals die Sirene mitfährt?Ich wohne an einer befahrern Strasse.Jedoch ist ringsherum alles Grün was als eine Art Schalldämpfer den grössten Krach verschluckt.Vielleicht ist auch sowas bei einer der Wohnungen?Schlafräume sind meist zur ruhigen Seite raus.Geh sie doch nochmal angucken und öffne alle fenster

Was möchtest Du wissen?