Wie alt sind denn deine Brüder? Ich kann verstehen, dass in deinem Alter die Familie noch was dagegen hat (egal ob türkisch oder deutsch und konservativ), aber jemanden so zu kontrollieren, ist schon nicht mehr normal. Setz dich konsequent zur Wehr, dann lockern sie ihre Ansichten vielleicht in ein paar Jahren. Führ ihnen andere Beispiele vor Augen, zum Beispiel erzähl ihnen von deiner Klassenkameradin, die offensichtlich mehr Freiheit hat. Wenn deine Brüder mal etwas erfahrener sind und selbst vernünftige Freundinnen haben, und du älter wirst und dich nicht einschüchtern lässt, ändern sie wahrscheinlich ihre strengen Meinungen.

...zur Antwort

vom Dorf in eine Stadt ziehen, dann jucken dich solche Fragen nicht mehr ;-)

Ich kann in den Aussagen des Anwalts keine Beleidigung erkennen. Schließlich hat er dich nicht Bl dmann, oder A loch genannt. Was die Sache mit "amtsbekannt" betrifft: Falls dies der Wahrheit entspricht, ist dies m.M. nach keine Rufschädigung. Der Begriff ist aber sehr allgemein, da kann man vieles drunter verstehen: Ein notorischer Verkehrssünder, ein vorbestrafter Kleinkrimineller oder einer, der einfach gern mal sein Recht auf Klage nutzt (da du auch hier gleich eine Gesetzeswidrigkeit vermutest, schätze ich letzteres). Inwieweit da eine Rufschädigung vorliegt, kann wohl nur ein Anwalt oder Gericht beurteilen. Dass du in deinem kleinen Dorf Angst hast, dass sich die Leute die Mäuler zerreißen ist irgendwo verständlich, aber anderen könnte so eine Aussage ziemlich egal sein und es ist ja auch nicht konkreter ausgeführt worden. Was anderes wäre es vielleicht, wenn die Aussage eine reine Lüge wäre und dir dadurch tatsächlich erhebliche Nachteile entstehen könnten, da du z.B. Bürgermeister oder ein anderes hoch angesehenes Mitglied der Gemeinde bist, wo der Ruf tatsächlich alles ist.

...zur Antwort

hallo, es gibt auch viele Uhren mit Zeigern + Ziffern, die in der Nacht fluoreszieren. Weiß nicht wie man das nennt, also kein elektronisches Leuchten, sondern so ein Material, das das Licht speichert und dann in der Dunkelheit fluoresziert. Habe so eine von Swatch, funktioniert recht gut, nur nach vielen Stunden in der Dunkelheit lässt das Leuchten nach und lädt sich erst tagsüber wieder auf.

K.A. ob das das war, was du gemeint hast - solche Leuchtzeiger haben heutzutage aber schon sehr viele Uhren, das ist nichts so besonderes mehr.

...zur Antwort

Ich würde schon sagen, dass es in Frankreich insgesamt gesehen bessere Sachen gibt als in Deutschland. Bessere Qualität, größere Auswahl, auch z.B. an Fertiggerichten und -desserts (um mal etwas abseits von Wein, Käse und Fisch/Fleisch zu erwähnen), und eine ganz andere Mentalität in Bezug aufs Essen. Das macht sich natürlich auch im Preis bemerkbar. Wer Aldi- und Lidl-Niveau gewöhnt ist, wird sich beim Blick auf die Etiketten erschreckt die Augen reiben. Es sei aber erwähnt, dass es die genannten Discounter inzwischen auch in Frankreich gibt.

Als Deutscher wird man natürlich einige liebgewonnene Produkte in frz. Supermärkten vermissen, das lässt sich nie vermeiden. Ich erinnere mich daran, dass ich mal arge Probleme hatte, einen Tortenboden und Tortenguss zu finden.

Letzen Endes ist es wohl eine Typfrage: Welchen Stellenwert will man dem Essen im Leben einräumen und wieviel ist man bereit, dafür auszugeben? Mit Genuss schlemmen kann man auch in Deutschland, es ist nur in der Kultur nicht so hoch bewertet wie das gemeinsame französische Abendessen mit Entree, plat, dessert, fromage, vin,...

...zur Antwort

Also ich kann nur bestätigen, es ist was dran. Es hat allerdings nichts mit "Magie" oder gar übernatürlichen Kräften zu tun, sondern ganz einfach damit, dass unser Unterbewusstsein uns dabei hilft, dass diese Wünsche wahr werden, wenn wir von ganzen Herzen davon überzeugt sind! Schon Jesus und die alten Völker wussten um die Macht des Glaubens, der sprichwörtlich "Berge versetzen" kann. Wer schon jemals etwas UNBEDINGT erreichen musste, weiß wie weit Menschen über sich hinaus gehen können, wenn es darauf ankommt. Soweit zur wissenschaftlichen Theorie.

Meine praktischen Erfahrungen sind noch nicht so spektakulär, aber immerhin: Habe mir z.B. gewünscht, dass ein Schild, das ich an die Wand kleben sollte, endlich (nach 3x runterfallen!) halten sollte. Hat geklappt. Etwas "mysteriöseres" Beispiel: Hatte mir eine Gewichtsabnahme gewünscht, aber versäumt, das gut auszuformulieren. Was passierte? Brechdurchfall für eine Woche, na danke.... Also passt bloß auf, wie ihr alles formuliert, sonst werdet ihr vom Geldregen noch erschlagen ;-)

...zur Antwort