Heizkörper heiss, Wohnung kalt, bodentiefe Fenster

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Heizkörper vor oder unterhalb der Fenster montiert sind, wird die kalte Luft die vom Fenster kommt erwärmt und durch den HK wird die Luftströmung nach oben gelenkt und warm in den Raum geleitet. Wenn nun wie bei Euch die HK neben den Fenstern montiert sind, dann rutscht die kalte Luft von den Fenstern nach unten in den Raum und die Luftströmung läuft verkehrt herum in den Raum. Die kalte Luft fliesst zuerst über den Boden und wird dann durch die HK an der Wand angesaugt erwärmt und steigt dabb erst nach oben. Bei der Anordnung wird die kalte Luft in den Bodenbereich gelenkt und man bekommt kalte Füße. Die Heizleistung verpufft förmlich, denn die HK erhalten keine Gelegenheit die kalte Luft anzuwärmen und dann erst in den Raum zu leiten. Wenn man das ändern will. müssen die HK entweder im Boden vor den Fenstern eingelassen, oder vor die Fenster gestellt werden. Beim Einlassen in den Boden muß ein genügend dicker Fußboden vorhanden sein um derartige HK zu montieren. Man kann allerdings auch flache HK vor die Fenster stellen, so daß sie gar nicht weiter auffallen. Dabei werden keine so dicke Fußböden benötigt. Diese HK werden auf Ständer gestellt und benötigen keine Befestigung an der Fensterfront. Wenn es denn Eure eigene Wohnung ist, dann kann man diesen Umbau in kuzer Zeit durchführen lassen. Allerdings die in den Boden eingelassenen HK sind aufwändiger zu installieren, da dazu ein ca. 40cm breiter und ca. 30cm tiefer "Graben" in den Fußboden eingearbeitet werden, der über die ganze Fensterfront geht. Sollte es eine Mietwohnung sein, dann müsst Ihr mit dem Vermieter sprechen, denn er muß Mindest Raumtemperaturen gewährleisten. Ich hoffe, daß ich wenigstens ein wenig helfen konnte.

Was kann man dagegen machen?

0

Nun, auch wenn die Lust ein sehr guter Isolator ist, bilden Fenster dennoch eine Kältebrücke, sind also im Winter wenn es kalt ist auch immer kalt, direkt davor zu sitzen wird als unangenehm empfunden. Früher gab es die Winterfenster, das waren Fenster die zusätzlich vor die eigentlichen Fenster eingehängt wurden und die Kälte abhalten sollten.

In Deinem Fall würden vielleicht schon schwere Vorhänge ausreichen, die ja heute auch nichtmehr unbedingt hässlich sein müssen. Da ja der Umstand an und für sich nicht abzustellen ist sollte es eben eine dauerhafte Lösung sein, die ohne viel Aufwand funktioniert, daher Vorhänge.

Vielleicht besorgt ihr euch Rolläden, die die Kälte abhalten.

Vorhänge haben wir schon... und ja... ich würd sagen die sind "schwer"....

hmmm... und wenn ich Lüfter unter die Heizung bastel... dann hab ich doch auch ein wenig diesen aufsteigenden Effekt?

Den aufsteigenden Effekt hast Du allein durch die Erwärmung der Luft, aber trotzdem geht die die Luftströmung durch die fehlerhaft montierten HK erst einmal kalt in den Raum hinein und die HK haben keine Chance die Raumluft genügend zu erwärmen.

0
Wärmeaustausch im Raum nicht so gut gegeben ist als wären sie unterm Fenster? richtig?

Falsch. Heizkörper an Fenstern haben einen schlechteren Heizwert, da sie einen Teil der Wärme über das Fenster nach draußen verlieren. Auf welcher Stellung steht den das Stellventil am Heizkörper?

Achso...

also zum einen haben wir so elektrische Heizungsregler, und das Ventil, ich weis jetzt ned wie man die nennt, kann man separat auch verstellen, hier hab ich mal die höchste Variante gewählt, ist wahrscheinlich jetzt überhaupt nicht ökonomisch ....

0
@UlliSchmid

Das bedeutet eigentlich nur, dass du grade versuchst auf ~28°C zu heizen, die Heizkörper müssten eigentlich extrem warm sein. Wenn nicht, dann ist eventuell was mit der Heizung nicht in Ordnung.

0
@Skald

Jup, daran liegts ned, die sind heiss wie sau :-)

nur die wärme verteilt sich einfach ned wirklich im Raum,

1
@UlliSchmid

In Ordnung, wie sieht denn der Raum aus? Fliesen, helle Tapeten und wenige Möbel? Das wäre ein Faktor, denn die Wärme tut sich damit schwer. Ansonst kann es sein, dass sie anderswo verloren geht, vielleicht weil Türen offen stehen und entsprechend Durchzug herrscht,

0
@Skald

Weil die Luftströmung nicht richtig herum läuft, kann es im Raum nicht warm werden. Die HK könnten rotglühen, ohne daß sie den Raum erwärmen könnten! Die einzige Lösung habe ich oben beschrieben.

0
@BigLittle

Die Luftströmung kann nicht falschherum laufen. Die warme Luft steigt immer nach oben, sollte sie in die Gegenrichtung gedrückt werden würde es ja nur schneller wärmer werden.

0
@Skald

Du hast Strömungslehre studiert? Und hast wie lange Erfahrung im Heizungsbau?

0
@BigLittle

Staatlich geprüfter Techniker für Heizungs-, Lüftungs und Klimatechnik, ja.

0
@Skald

Dann solltest Du wissen, wo HK montiert werden sollten und wie eine Luftströmung im Raum laufen sollte. Wieso schreibst Du dann solch einen Blödsinn, daß es an der Farbe lliegt?

0

Die Heizkörper kannst du nicht auf die Fenster montieren. Da bricht dir bestimmt das Glas. Das Problem ist eher dass die Wärmestrahlung durch die Fenster nach aussen dringt. Und dicht sind die Fenster kaum sonst wuerde es ja warm werden.

Was möchtest Du wissen?