Wie schädlich ist extrem schnelles Einlegen der Gänge für das Getriebe?

7 Antworten

Extrem schnelles Einlegen der Gänge ist nicht unbedingt ein Problem für das Getriebe, geht halt etwas auf die Schaltbetätigung die dadurch Schaden nehmen kann.

Das Problem für das Getriebe kommt in Verbindung mit dem Schaltvorgang, wenn von einem Gang mit sehr hoher Motordrehzahl in den nächsten Gang mit weitaus niedrigerer Drehzahl geschaltet wird. Bei Autos mit denen viel geheizt wurde hat man dann oft verschlissene Synchronringe, bevorzugt am 2. Gang (in den 3. kann man den Schalthebel nicht durchreissen und ist daher nicht so schlimm). Duch den verschlissenen Synchronring funktioniert die Synchronisation nicht mehr richtig wodurch es zu kratzenden Rückmeldungen des Getriebes kommt wenn der Gang während der Fahrt eingelegt wird.

Wenn man sowas nun ab und an Mal macht hält das Getriebe dies gewöhnlich trotzdem bis zur Verschrottung des Autos aus, aber schädlich ist es.

Das Getriebe geht dadurch nicht kaputt, verschleißt allerdings schneller. Besonders die Synchronringe sind davon betroffen, weil die in wesentlich kürzerer Zeit die neue Zahnradpaarung auf die richtige Drehzahl bringen muss.

Definier jetzt bitte mal "schnell einlegen"... 

Wo soll denn der Unterschied zwischen schnell und langsam einlegen sein, wenn du ganz normal die Kupplung getreten und geschalten hast? Wenn die Drehzahl stimmt kann man sogar ohne Kupplung schalten, dafür muss man nur den Antriebsstrang kurzzeitig entlasten, indem man das Gas wegnimmt. Dann ploppt der Gang auch ohne Kupplung rein, dafür hat man ja ein synchronisiertes Getriebe. 

Du kannst auch mit Zwischengas schalten und dabei die Kupplung springen lassen, das ist aber auf Dauer nicht unbedingt das beste für die Kupplung. Und es ist auch nur bei Turbomotoren sinnvoll, um den Turbo beim Gangwechsel auf Drehzahl zu halten. 


Den 1. Gang bis kurz vor den Begrenzer (54kmh), kupplung voll durchgetreten 2ten rein(Gas weg), Kupplung kommen lassen und vollgas. bis halt der dritte Gang im Begrenzer fast war (ist ein Honda Accord 2.0 140ps)

0

Wie kann die Synchronisierung arbeiten, wenn die Kupplung nicht getretenen ist?

0

Führerschein Automatik oder H-Schaltung beim Auto?

Hey Leute, ich habe folgendes Problem. Ich mache zurzeit meinen Führerschein und brauche Hilfe. Ich habe 4 Fahrstunden auf H-Schaltung gemacht und habe festgestellt das ist garnichts für mich. Ich kann es zwar aber ist für mich nichts dolles Kupplung Schalten bla bla hoch runter dies das wieder Kupplung.

Jetzt habe ich mir überlegt auf Automatik zu machen nur Stoße ich bei meinen Mitmenschen auf taube Ohren. Das ist Mist, machen nur Frauen, darfst nie nen Schaltgetriebe fahren dies das. Klar ich denke mal 80% macht auf H-Schaltung und alle würden mir Raten auf H-Schaltung ich bin mit meinem Latein am ende.

Gibt es hier welche mit Automatik?

...zur Frage

Gänge lassen sich schwer einlegen-dodge avenger

Gänge lassen sich schwer einlegen-dodge avenger

...zur Frage

Neues Getriebe, Rückwärtsgang defekt?!

Hallo,

am Wochenende ist mir an meinem VW Lupo 1.0L das Getriebe verreckt. Habe mir dann schnell ein Getriebe vom Schrottplatz besorgt und eingebaut. Jetzt habe ich das Problem das sich alle Gänge einwandfrei einlegen lassen, bis auf den Rückwärtsgang. Der Rückwärtsgang lässt sich überhaupt nicht einlegen!

Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte? Getriebekennbuchstaben sind: DKG

Gruß Jan

...zur Frage

Woran erkennt man ob Kupplung oder Getriebe hinüber ist Golf 4 1.6?

Golf 4 1.6 SR bj: 99 130T Km Comfortline Schaltgetriebe.

Kupplung kommt fast zum Schluss des Pedalwegs. Seit ca. einem Monat, beschleunigt er die Gänge nicht mehr so gut. Beim Anfahren vibriert er und nimmt Gas später als Sonst, stottert leicht aber geht nicht aus. Wenn ich Kupplung schnell kommen lasse, geht er sofort aus. Anfangs vor 2 Jahren, wo ich ihn gekauft hatte, liesen sich die Gänge nur schwer einlegen, immer Winter war sogar eingefroren. Nach frischem Getriebeöl, ging es besser. Nun, seit ca. 2-3 Monaten gehen auch die Gänge wie fast von alleine rein.
"Castrol syntrans transaxle" ist drinn.
Vor ca. einem Monat wurde nur der Nehmerzylinder gewchselt, weil er undicht wurde.

Bitte um Rat ob ein Kupplungswechsel die Problematik behebt, sich lohnt, oder ist das Getriebe hinüber???

Danke im Voraus für Hilfe.

...zur Frage

Getriebe Problem :(

Hallo, ich fahre einen Mazda MX-5 (NA). Also mit den Gängen 1,2 und 3 habe ich so meine Probleme, wenn ich diese einlegen will geht das manchmal echt schwer und ich muss etwas Kraft aufwenden außerdem knackt es beim einlegen dieser Gänge immer (Zahnräder). Die Gänge 4 und 5 funktionieren ohne Probleme.

könnt ihr mir sagen was da los ist?Danke schon mal :)

...zur Frage

Was ist an meinem Getriebe defekt?

Hallo,

Ich habe einen Micra K12 Bj 2007

Seit zwei Wochen wird das Problem mit meinem Getriebe immer schlimmer.

Ist der Motor aus, gehen die Gänge rein wie Butter (einwandfrei).

Ist der Motor an wird das schalten schwergängig und hakelig

Je höher die Drehzahl ist, desto schlimmer ist das Problem .

Die Gänge hacken sozusagen sodass man mit viel Kraft die Gänge rein drücken muss.

Weiß jemand was mit meinem Getriebe sein könnte ?

ZMS ?

Kupplung ?

Synchronringe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?