Wie sah das Leben vor 30 Jahren aus?

6 Antworten

Es gab noch keine Handys. Man las CHIP und kaufte Bücher von Auto- nee DATA-Becker ("Alles über ....")

"PC-Ahnen" hießen Commodore, Atari, Schneider, Apple MacIntosh ("Lisa" war leider zu früh. mangels Peripherie und wurde vergessen, obwohl es dem MacIntosh mit 12 gegen 9 Zoll weit überlegen war) .

Statt Internet traf man sich im Büro, im Café, auf der Straße, und ganz selten beim Abendessen zu Hause.

Aus den Mündern quollen - uns heute kaum noch verständliche - Laute, die man "Sprache" nannte....

Statt des amerikanischen "DATE" von 18huntertdunnemals ...

hieß es Verabredung und Rendezvous....

man war nicht abgängig von so vielen technikschnickschnack und hat viel mehr miteinander unternommen. ansonsten war da nicht viel anders als heute, na ja , der schulische und der berufliche druck war sicherlich nicht so hoch wie heute, aber die leute waren auch mit dem zufrieden was sie hatten, ich fand`s ganz ok - damals !!!

Da müßte glaube ich gerade der Commodore 64 raus gekommen sein.

Außerdem gabs noch Telefone mit Wählscheibe und sehr lautem Klingelton.

Die Autos waren noch bunter. (heute sind die fast alle silber, grau oder schwarz)

Und es gab noch Vinylplatten.

Was machte ein Adliger im Mittelalter?

Was haben Adlige im Mittelalter gemacht? Ich meine jetzt so im täglichen Leben. Welche Verpflichtungen oder Privilegien hatten sie? Wie sah der Tagesablauf eines, sagen wir Fürsten, aus? Und um präziser zu sein: ich meine die zeit so um 1450. Ich bitte um rasche Antwort...

...zur Frage

Ist man mit 16/17 Jahren schon sehr alt?

Bald ist man dann schon 30 und das Leben dann schon vorbei...

...zur Frage

Möglich sein Leben mit 23 fast 24 Jahren zu ändern?

Ist es noch möglich sein Leben mit 23 fast 24 Jahren zu ändern

Ich habe viel misst in den letzten Jahren gemacht hab einen sehr schlechten Realabschluss

Hab Fachabitur abgebrochen , hab Ausbildung abgebrochen und jetzt mit ich fast 24 Jahre alt und arbeite bei Mc Donalds .

Jetzt bin ich an dem Punkt angekommen , wo ich eingesehen habe wenn ich so weiter mache werde ich kein schönes Leben haben und ich hatte , wie alle anderen ja viele Träume wo ich mal klein war wie z.b Familie gründen schönes Haus bauen , schönes Auto fahren viel Reisen eine Arbeit zu haben die Spaß macht usw ...

Doch jetzt habe ich keinen guten Abschluss , keine Ausbildung , kein Geld , keine Wohnung und Auto hab nicht mal freunde und keine Freundin ...

Kann ich noch mein Leben mit meinen fast 24 Jahren ändern , ich würde gerne BWL oder so was in der Richtung studieren, um später gute Arbeit zu haben viel Geld zu verdienen und mich sogar später mal Selbständig zu machen . Ich will etwas in meinen Leben erreichen und nicht lebenslang in der schee zu leben .

Ist es schon zu spät um etwas zu verändern, wenn ich jetzt Fachabi oder Abi nachhole, dauert es 1-2 Jahren dann 5 Jahre Studium dann bin ich ca 30-32 Jahre alt ....

Ist es schon zu spät ich würde es so gerne machen und versuchen in meinem Leben etwas zu erreichen und da kommt nur Studium in Frage ( keine Aubsbildung)

Was glaubt Ihr habe ich noch Chancen auf ein sehr gutes Leben oder habe ich schon alles verspielt??

...zur Frage

Wie war das Gesellschaftliche Porträt der 50er Jahre, Wie Sah die Gesellschaft in den 50er Jahren aus?

Wie sah das gesellschaftliche potrait in den 50er Jahren aus?Also ob es mehr reiche oder mehr arme Leute gab...

...zur Frage

Will Abschlussfeier moderieren, habe aber Angst?

Hey
Es ist so: ich merke immer ich habe Angst vor vielen Leuten zu reden, besonders vor denen die ich kenne. Ich weiß dass das nicht so weiter gehen kann. Ich will mein Abitur machen und bin jetzt in der 10. klasse. Ich will jemand erfolgreiches sein, der sich gut mit Leuten unterhalten kann und sich gut verkaufen kann. Dafür darf man keine Scheu davor haben vor anderen zu reden. Ich merke zwar, es wird von Jahr zu Jahr besser (in der 8. war es ganz schlimm bei mir) & ich mag es zu sehen wie ich mich von Zeit zu Zeit weiterentwickle & sich meine Persönlichkeit bessert usw, deswegen denke ich dass die Moderation vor so vielen Leuten ein riesiger Schritt für mich nach vorne wäre. Aber wie soll ich das bitte hinkriegen? Das ist ein Riesen Saal... ich hab mega Angst dass ich stottere, nicht weiß was ich sagen soll, mich blamiere & vor allem vor dieser Menschenmenge! Habt ihr Tipps? Motivation? Ich will das durchziehen, das findet nächstes Jahr im Sommer statt. Also wenn ich jetzt schon Angst hab, wie soll ich das später hinkriegen?? Bitte helft mir!
Ich bin übrigens w/15 !

Danke :)

...zur Frage

Welche Ethische Ebenen gibt es?

Was hier gemeint ist, sind die verschiedenen Ebenen in denen man ein ethisches Thema betrachtet. Wir brauchen noch etwas zusätzlich zu der gesellschaftlichen Ebene, psychischen Ebene, moralischen Ebene und der ethischen Ebene (grob zusammengefasst).

Wir halten nächsten Montag die MSA-präsentation (Mittlerer Schulabschluss)´und brachen dringend Hinweise/ Tipps :)

Danke im Voraus an jeden Helfer !

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?