Wie rette ich meine Orchidee?

...komplette Frage anzeigen Hier nochmal ein Bild dazu, ich hoffe ihr könnt mir helfen  - (Blumen, Orchideen, retten)

6 Antworten

Dass die Pflanze nun ihre Blüten verliert, muss nicht unbedingt heissen, dass du sie übergossen hast. Die Blüten haben nun mal eine begrenzte Lebenserwartung. 

Sobald die Blütentriebe anfangen einzutrocknen, kannst du sie oberhalb des obersten intakten schlafenden Auges (Knubbel am Trieb) abschneiden - ruhig so, dass noch etwas Grün mitkommt. Dies stoppt im Normalfall den Vertrocknungsprozess und die Pflanze kann (mit etwas Glück) erneut am gleichen Trieb blühen. 

Schau dir mal die Wurzeln an - sind sie noch grün oder grau und sehen fest und knackig aus, ist alles in Ordnung. Sorgen machen musst du dir, wenn schon Wurzeln braun/gelb und matschig geworden sind. In diesem Fall: Pflanze austopfen, allen Matsch wegschneiden, in trockene Rindenstücke setzen und erst wieder Wasser geben, wenn die noch intakten Wurzeln allesamt grau geworden sind. 

An den Wurzeln kannst du immer ablesen, ob die Orchidee Durst hat. Mit Wasser gesättigte Wurzeln sind grün und werden dann grau, wenn der Vorrat aufgebraucht ist. Sobald das gesamte Wurzelwerk grau geworden ist, tauchst du den ganzen Plastiktopf für 10 Minuten in zimmerwarmes Wasser. So holt sich die Pflanze nur was sie braucht und die Gefahr, dass du es zu gut meinst mit giessen hat sich in Luft aufgelöst. 

Wenn du willst, dass deine Phalaenopsis wieder blüht, braucht sie jetzt (und sowieso für den Rest ihres Lebens) viel Licht. Stell sie direkt an ein Fenster - sie kommt ohne direkte Sonne aus, ein paar Stunden am Morgen oder Abend (nicht am Mittag!) tun ihr aber ganz gut. Sobald sich Wachstum (Blütentrieb, Blätter oder Wurzeln) einstellt, kannst du bei jedem Tauchen ein paar Tropfen Orchideendünger ins Wasser geben. 

Wahrscheinlich wird sie aber jetzt erst mal eine Pause einlegen und still dasitzen, das ist völlig normal und da brauchst du sie auch nicht zu düngen. Wenn du sie aber so pflegst wie beschrieben, blüht sie sicher bald wieder. 

Viel Glück - Phalaenopsis-Pflege ist echt kein Hexenwerk ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht ganz so aus, als wenn die Blüten verblüht sind, auch wenn du zu viel gegossen haben solltest.
Wenn der Blütenzweig ganz trocken wird, einfach abschneiden.
In 3-8 Wochen wächst ein neuer Zweig. 
Jede Pflanze braucht mal eine Blühpause, die eine mehr, die andere weniger.
Gieße demnächst nur ein Schnapsglas die Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michellefragen5
20.11.2016, 20:22

Muss ich den ganzen Ast abschneiden oder nur das braune?

0

Weniger Wasser...OrchideeN haben nur ein recht kleines Spektrum von Wasser, was für sie gut ist...Mein Papa gießt sie nur einmal pro Woche...Und sie blühen immer wieder gut auf 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach stehen lassen, nicht beachten, einmal pro Woche ein Schnapsglas voll Wasser und warten. sollten die Blütenstängel abtrocknen, dann abschneiden und wieder warten bis neue Blütenstängel kommen.

Fensterplatz, aber nicht nach Süden raus. Nicht zu warm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast sie ertränkt. Orchideenpflege muss man behutsam und mit besonderer Kenntnis machen. Die vertragen nicht so viel Wasser. Da sind ganz viele Kriterien wichtig. Wenn du nicht mal schaffst, sie richtig zu gießen, dann wirst du sie auch nicht mehr "hinkriegen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?