Wie rechnet man eine wurzel wenn ein minuszeichen davor steht? SOS ;)

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Negative Wurzeln gibt es ausschließlich im Bereich der Komplexen Zahlen. Da sind Sachen wie x²=-1 fest definiert.

Da du ja schreibst, das das Minus VOR der Wurzel steht. Berechne einfach die Wurzel ohne Vorzeichen und dann Rechne mit dem Ergebnis weiter O_o

doch kann schon. dads geht dann z.b. so: 8 hoch -4 rechnet sich so: (-8)(-8)(-8)*(-8)=32768. Durch die minuse, wird die zahl postitiv, wenn es eine gearde zahl ist. wenn allerdings die zahl ungerade ist, dann kommt ein negatives ergebnis raus. also hochzahlen oder negative quadratzahlen ist möglich. aber eine wurzel kann nicht negativ sein!

steht Minus unter (in dem) Wurzel-Zeichen, so ist das tatsächlich unmöglich. Wenn es vor dem Wurzel-Zeichen ist geht das. In vievielten Klasse bist Du z.Z.?

Du ignorierst zuerst das "-" und berechnest die Wurzen ganz normal. Am Schluss setztest du zum Resultat noch ein "i". (heisst immaginär).
Beispiel:
Wurzel aus -9 = Wurzel aus -1 x 9 = 3i . i steht für immaginär, also für Wurzel aus -1.
Umkehr-Operation: 3 x 3 = 9, i x i = -1, also 3i x 3i = -9.
(Diese Erklärung stimmt, ausser wenn in deutschen Schulbüchern irgendwas anders definiert ist. Dies wüsste ich natürlich nicht.)

lks72 09.10.2010, 16:46

Es geht aber nicht um w(-9), sondern um -w(9).

0
  • wurzel (9) = -3 und +3
Wonko42 09.10.2010, 15:51

x=3 und x=-3 sind die beiden moeglichen Loesungen der Fragestellung nach einem x mit x^2=9. Als Wurzel bezeichnet man fuer gewoehnlich aber nur die positive Loesung.

0

minuswurzel geht doch gar nicht oder? eine zahl im quadrat kann nie negativ sein.

napster94 09.10.2010, 13:30

doch kann schon. dads geht dann z.b. so: 8 hoch -4 rechnet sich so: -8-8-8*-8=32768. Durch die minuse, wird die zahl postitiv, wenn es eine gearde zahl ist. wenn allerdings die zahl ungerade ist, dann kommt ein negatives ergebnis raus. also hochzahlen oder negative quadratzahlen ist möglich. aber eine wurzel kann nicht negativ sein!

0
oettinger31 19.12.2010, 15:38
@napster94

@napster94: 8^(-4)=1/(8^4)=1/32768

@jensenopulus: Doch, z.B.: x²=4 <=> |x|=sqrt(4) <=> x=+/- sqrt(4), also x1=+sqrt(4)=+2 v x2=-sqrt(4)=-2

0
jensenopulus 09.10.2010, 13:41

Frage lesen! Das Minuszeichen steht VOR der Wurzel! Das hat auch nix mit "^2" und Co. zu tun...

0

Ganz einfach: Du rechnest die Wurzel aus, so, als ob das Minuszeichen gar nicht da wäre, und schreibst aber vor das Ergebnis wieder ein Minuszeichen hin!

cartman13579 09.10.2010, 14:02

falsch, du musst sqrt(-1)=i anwenden

0
lks72 09.10.2010, 16:47
@cartman13579

Nein, Willyboy966 scheint hier einer der wenigen zu sein, welche Fragen richtig lesen können.

0
oettinger31 19.12.2010, 15:30
@cartman13579

@cartman:Doppelt falsch, erstmal Frage richtig lesen und wenn nötig, dann richtig Klugscheißen. sqrt(-1)=i ist falsch! Beweis: -1=i²!=sqrt(-1)sqrt(-1)=sqrt((-1)(-1))=sqrt(1)=1

0

Wenn das Minuszeichen VOR der Wurzel steht, die Wurzel normal ausrechnen!

Wenn das Minus IN der Wurzel steht, ist diese nicht Lösbar!

Wonko42 09.10.2010, 13:28

Nicht loesbar innerhalb der reellen Zahlen...

0

Wenn ein Minus davor steht, dann schreibst du auch einfach ein Minus vor dein Ergebnis von der Wurzel.

Also z.B.

Wurzel von 9 = 3

Minus Wurzel von 9 = Minus 3

wurzel(9)=3 und
-wurzel(9)=-3, kein Problem also.

Ich dachte, eine Wurzel kann nicht negativ sein?

Garnicht, das Ergebnis ist: Keine Lösung

Was möchtest Du wissen?