Wie mache ich ihm begreiflich, dass die Beziehung auf der Kippe steht?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich war vor kurzem in einer ähnliches situation. du solltest dir schon klar machen ob es noch einen sinn hat oder nicht. du solltest an dich denken und wo mit du besser klar kommst.

ich habe meinem mann klar und deutlich gesagt, das ich nicht weiß ob es noch sinn hat und wir haben wirklich mal richtig geredet und ich habe mir alles von der seele geredet, obwohl mein mann auch nicht gerne redet. du mußt dir aber selber sicher sein was du willst und dann sprich mit ihm darüber. vielleicht hilft auch wirklich mal, das du für ein paar tage gehst. erst wenn man etwas verloren hat, weiß man was man besessen hat. alles gute

eigentlich waren alle Antworten hier ganz lieb und einfühlsam geschrieben, ich konnte mich erst auch nicht entscheiden, welche ich als hilfreichste auswählen soll. aber intuitiv habe ich gleich gestern nach diesem rat von Jean gehandelt und das reden ging fast drei stunden. es kam dabei ganzschön viel ans tageslicht, was teilsweise garnichts mit mir zu tun hat. ich danke euch allen. werde trotzdem heute einen brief schreiben, denke aber, vielleicht haben wir noch eine chance. leider sind es manchmal auch die umstände oder das umfeld, was einer jungen liebe zu schaffen macht, da beweist sich sicher, wie stark wir sind zu zweit.

0

Am besten schreibst Du ihm einen Brief. Schreib alles hinein, was Dir auf dem Herzen liegt, was Dich in der Beziehung stört. Auch, dass Du die Beziehung so nicht weiterführen kannst. Schreib aber auch Dinge, die du vllt. gut findest. Es ist besser, wenn er alleine diesen Brief in Ruhe lesen und sich damit auseinandersetzen kann. Schreibe ihm auch, dass ihr darüber noch reden müßt. Aber dann brauchst Du ihm diese ganzen Dinge nicht mehr erst zu erzählen, sonder seit dadurch schon einen Schritt weiter. lg

nun, zuerst mal nicht FRAGEN "Können wir reden" oder eben "Wann können wir mal reden" - das klingt als wäre es eine Kleinigkeit und auch nicht akut.
Geh hin und sag ihm ganz deutlich dass du JETZT mit ihm reden MUSST.
Und dann sag ihm wie es dir geht und was du fühlst und eben wie die Sache gerade ausschaut. Und was er darüber denkt und wie daran etwas geändert werden kann, was aber im Normalfall beide betrifft - im seltensten Fall liegt die Schuld bei einem Partner alleine.
Mach ihm auch klar, dass für dich gerade ein Punkt erreicht ist an dem sich etwas ändern muss, weil du sonst nicht zufrieden sein kannst. Du musst ihm ja nicht gleich ein Ultimatum stellen, aber mach ihm klar dass es so wie´s im Moment läuft nicht weitergehen kann.

Nur auf die Frage hin von mir hat er gerade schon die Wohnung verlassen mit dem Kommentar "andauernd die gleiche Leier", ich bin so mutlos, bin finanziell von ihm abhängig und er denkt vllt. ich würde sowas jetzt nie durchziehen. :o(( (zu gehen) und wenn ich euch jetzt noch schreibe schwanger, dann vierteilen mich hier alle. :o(( "Wunschkind"- schööön, und ich schätze, ich bin auch hochgradig naiv gewesen, so gehts doch aber nicht. Schöne Sch.... :o((

0
@Mirimari

Geh zu ner Freundin. Sei einfach mal nicht da wenn er wieder kommt.
Und wenn er dann meint wo zum Teufel du warst, dann antworte ihm halt du brauchtest mal Luft von der immer gleichen Leier.
Ok, und zu den anderen Sachen - würde dich der Geldmangel und die Schwangerschaft davon abhalten, dich aus einer Beziehung zu lösen wenn diese nicht mehr funktioniert - und er auch keinerlei Bereitschaft zeigt etwas an diesem Zustand zu ändern?
Klar wäre das heftig - aber du wärst auch nicht die erste.
Wie alt bist du eigentlich?

0
@CaryAnne84

Also ich bin 32 und weder Geldsachen noch das mit der Schwangerschaft wären Gründe, mich nicht rauszulösen, leider bin ich aber in seine Gegend gezogen und habe hier keine Freunde. Und so ganz ohne Geld ist natürlich erstmal doof. Bin schon taff genug, das durchzuziehen, aber- ich will jetzt kein Mitleid oder so- er hat mich finanziell unterstützt, weil ich ziemlich krank bin und zur Zeit in der Luft hänge. Es sollte ein Neuanfang sein, ich habe die letzten zwei Jahre extrem viel durch, OPs hinter mir etc. Er hat mir geholfen, aber ich habe langsam den Eindruck, dass gibt ihm einen Freibrief, mich nicht ernstzunehmen.Er ist 27.

0
@Mirimari

Dann geh trotzdem raus - mummel dich warm ein und geh spazieren, geh in ein Café und nimm dir ein gutes Buch mit, mach irgendetwas - nur nicht rumhocken und auf ihn warten (oder am Ende gar Hausarbeiten erledigen während du wartest, das ist der Overkill)
Wenn er wieder da ist dann zwing ihn zum Gespräch. Sag ihm dass du ihm dankbar bist für alles was er für dich getan hat, aber auch dass ihm das eben KEINEN Freibrief gibt dich zu kränken oder als selbstverständlich hinzunehmen.
Ich geh davon aus dass du ihn eigentlich liebst, dann sag ihm auch das. Aber eben auch dass du trotz all der Gefühle, die du hast und der Schwangerschaft und all dem was euch aneinander bindet nicht dich selbst verleugnen kannst. Es geht dir nicht gut, er ist ein Grund dafür, also muss er mit dir zusammen daran arbeiten, auch für euer Baby. Oder es ist ihm egal, das ist hart für dich aber besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Irgendwie gehts immer weiter.

0

Ich würd ihn vor vollendete Tasachen stellen, anders kapiert er es wohl nicht.... "Hör zu, wenn wir heute abend nicht mal in Ruhe und ausführlich reden sehe ich keinen Sinn mehr darin, unsere Beziehung fortzuführen"... oder sowas ähnliches. Gut gemeinter Tip von einem Mann.

Geh hin und sag ihm, wenn ihm die Beziehung was wert ist, dann wird jetzt geredet. Ansonsten hast du deine Antwort. Etwas Rücksicht natürlich auf seine Tagesform. Wenn er vorhin erzählt hat, er hatte den stressigsten Tag seit Monaten, dann auf morgen verschieben. Wenn du ihm nichtmal ein Gespräch wert bist, hat er dich nicht verdient. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?