wie lieben Autisten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In den 60er Jahren dachte man, Autisten hätten weniger Gefühle. Heute weiß man, dass das ein Missverständnis war:
Weil Autisten eingeschränkte Mimik, Körpersprache und Sprachmelodie haben (und manche sogar gar nicht sprechen), kann man ihnen ihre Gefühle von außen nicht immer ansehen. Sie haben ein ziemlich normales Gefühlsleben, können es aber anderen Menschen gegenüber nur sehr schwer ausdrücken.
Weil sie auch die Körpersprache anderer Menschen nur schwer lesen können, können sie sie Gefühle der Mitmenschen nur schwer erkennen, also auch nicht in Echtzeit auf fremde Gefühle eingehen. Dadurch wirken Autisten auf den ersten Blick kalt. Haben sie die Lage aber erstmal erkannt, sind sie die herzlichsten, hilfsbereitesten, mitfühlendsten Menschen der Welt. Viele Autisten haben ein extrem starkes Gewissen und können weder jemandem schaden noch etwas moralisch Falsches mit ansehen.

Natürlich können Autisten sich verlieben und auch eine stabile Liebesbeziehung führen. Es gibt auch viele Asperger-Autisten mit eigenen Kindern. Oft ist der andere Partner "normal" und beide geben sich viel Mühe, einander auf emotionaler Ebene zu verstehen.

Ich bin Asperger-Autistin und seit einigen Jahren mit einem "normalen" Mann zusammen. Wenn ich seine Gefühle nicht sofort kapiere, stelle ich mir bildlich vor wie ich mich an seiner Stelle fühlen würde und wie er sich aufgrund der Situation und der typischen "Gefühlsregeln" nicht-autistischer Menschen fühlen sollte - und schon durchschaue ich ihn perfekt.
Wenn er mich einmal nicht versteht, schaut er mich groß an, zieht sich still zurück und wartet ab, bis ich etwas Erklärendes sage. Ich nutze dann die Zeit, mir normalmenschen-verständliche Worte zurecht zu legen.

Troteos 14.04.2015, 16:43

hh

0

Wenn der Film in den 1960ern spielt, spiegelt er auch das Bild dieser Zeit über Autisten wider.
Heute weiß man, dass der Satz Blödsinn ist.

Wie man darauf kam ... Möglicherweise dadurch, dass Nicht-Autisten die nonverbalen Signale der Autisten oft genauso wenig lesen können wie Autisten jene der Nicht-Autisten.
Vielleicht hat einfach nie jemand Autisten gefragt, wie es wirklich ist bei ihnen.

Das Autisten nicht lieben können, ist schonmal völliger Schwachsinn. Ich bin Autistin und auch in einer Beziehung mit einem Autisten. Man kriegt ja häufig den Eindruck Autisten hätten keine Gefühle, oder fühlen eben nicht so stark, wie die "normalen" Menschen. Die Wahrheit ist aber, dass Autisten ganz normale Gefühle haben, allerdings Schwierigkeiten damit haben, diese zu zeigen oder zu verstehen. Ich habe z.B. sehr lange gebraucht bis ich mir selbst sicher war, dass das, was ich für meinen jetzigen Freund gefühlt habe, wirklich die berühmte "Liebe" ist. Ich dachte halt immer "Ich denk ja nur oft an ihn. Ich merk auch kein Kribbeln oder so. Meine Brust fühlt sich warm an, aber das kann auch was anderes sein. Wenn es Liebe ist, weiß man das doch sofort, also ist es keine Liebe, wenn ich mir unsicher bin?", und das ging eine ganze Weile so. Autisten zeigen ihre Zuneigung zudem auf ihre eigene, spezielle Weise. Es gab mal, bevor wir zusammen waren, ein ziemlich großes Missverständnis zwischen mir und meinem Freund, als er mich fragte "Findest du den Weg?" und ich ihm trotzig antwortete "Ja." und ging. "Findest du den Weg?" bedeutete allerdings in diesem Fall "Darf ich dich begleiten?". Mein Freund musste sich übrigens auch sehr überwinden, mich einmal aus eigenem Antrieb zu umarmen. Er wollte mich zwar umarmen und findet das auch schön, aber es fiel ihm erstmal noch schwer, das selbst zu tun. Um ehrlich zu sein, haben wir beide sehr lange auf jemanden gewartet, den wir umarmen wollen. Es gibt Dinge, die für andere völlig normal, für einen Autisten aber etwas Besonderes sind, wie beispielsweise eine Umarmung. Die Mädchen aus meiner alten Schule umarmten jeden, den sie kannten zur Begrüßung. Ich umarme nur selten jemanden, weil eine Umarmung bei mir ein Beweis von aufrichtiger Zuneigung ist, welche ich eben nur wenigen Menschen entgegenbringe. Mein Freund und ich haben oft untereinander gescherzt, dass wir "normal" geworden sind, als wir uns verliebt haben, weil wir auch Händchen halten und uns umarmen, wie ein normales Paar eben. Mein Freund und ich sind zwar noch Schüler, und dies ist für uns beide die erste Beziehung, aber wir wissen jetzt schon, dass es auch unsere einzige Beziehung bleiben wird und die Zeit wird das sicherlich bestätigen. Für Autisten ist es sehr schwer, Gleichgesinnte zu finden, seien es nun Freunde oder Liebhaber. Aber wenn sie jemanden gefunden haben, den sie mögen, dann sind sie sehr aufrichtige und loyale Gefährten (oft sogar etwas anhänglich).

sandiiD 28.03.2016, 22:15

Ich bin zwar keine Autistin, aber ich halte auch nichts davon, einfach irgendwelche random Leute zu umarmen, die ich kaum kenne. Umarmungen bedeuten für mich etwas und ich umarme nur Leute, die ich wirklich gern hab.

0

Ich kann mich bei dem Beitrag von halbsowichtig nur anschliessen. Ich bin selber Autistin und lieben kann ich genauso, wie die nicht Autisten. Wie schon die Vorposter beschrieben haben ist das ein älterer Film, nun ist man da auch besser informiert als früher.

Rechercheur 22.09.2013, 11:05

Der Film an sich ist nicht alt (2011).
Die Zeit, in der er spielt (1967), sollte aber schon authentisch dargestellt werden.

2
Pseudonymxoxo 23.09.2013, 05:51
@Rechercheur

Dankeschön für die Antwort, ich habe es in diesem Fall leider falsch verstanden.

2

Als erstes liegt das daran, dass Autisten Gefühle nders wahr nehemen und weniger stak, bzw. ganz anders wiedergeben. Desshalb werden sie auch oft als gefühlskalt dargestellt, was jedoch völliger Schwachsinn ist. Das WIE kann ich dir nicht erklähren, denn ich bin zwar Autist, weiß aber nicht wie es ist kein Autist zu sein und Liebe halt so wie ich liebe... ich kann es auch nicht vergleichen oder beschreiben...

Autisten sind in ihrer Wahrnehmung anders als andere Menschen. Sie können meist soziale Signale nicht wahrnehmen und nicht so versenden, dass andere Menschen sie verstehen. Sie leben in einer großen Isolation.

Wie willst du wissen, ob Autistische Menschen lieben können?

einelenabitte 21.09.2013, 15:56

wie ich es wissen will, kann ich dir auch nicht sagen. ich ahbe gehofft, dass jemand hier ist, der Autist ist und es mir sagen kann. Ich denke bzw. weiß, dass auch Autisten lieben können!

0
halbsowichtig 21.09.2013, 16:55

Wie willst du wissen, ob Autistische Menschen lieben können?

Das kann man wissen, indem man einen Autisten fragt. Hier schreiben genug Autisten mit. ;-)

1

autisten sind die herzlichsten menschen auf diesem planeten !!! in den 60ern war der wissenschaftliche stand noch nicht weit und deswegen vlt die aussage... vlt meinte er es auch, dass man davon abrät, sich fortzupflanzen, da sie das fehlerhafte gen wohl definitiv weitertragen... sonst wüsste ich keine erklärung...

Was möchtest Du wissen?