Wie lange sind Samenzellen in einem toten Mann lebensfähig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo JaneJohnson123

In der Samenflüssigkeit können Spermien zwar bis zu 6 Tage überleben, da die Spermien im Hoden eines Mannes aber noch nicht von dieser umgeben sind ist die Zeitspanne in der sie fruchtbar bleiben wesendlich geringer.

Bei normaler Körpertemperatur kann der Hoden ohne Sauerstoffzufuhr bis zu 6 Stunden überleben zumindest solange sollte man einem Toten noch Spermien entnehmen können, Einzelne Spermien werden sicherlich noch Stunden später fruchtbar sein, gerade wenn der Körper auskühlt und in der Leichenhalle gezielt gekühlt wird besteht vielleicht sogar nach Tagen noch die Chance an fruchtbares Material zu gelangen.

Der Tod an sich ist ja ein längerer Prozess und bis die letzen Zellen des Körpers absterben vergehen in der Regel etwa 2 Tage.

Reden wir nur von einem Hirntoten, so sterben die Spermien überhaupt nicht ab, diese leben problemlos weiter und selbst Erektionen sind noch möglich und damit auch die natürliche Zeugung eines Kindes, sofern die Frau den aktiven Part beim Sex übernimmt.

LG

Darkmalvet

Und die zweite und wichtige, wie bekommt man sie heraus? Wie lange ist nicht einfach zu beantworten, in einem toten Mann, wohl eher nicht lange, die Versorgung ist nicht mehr gegeben, der Körper wird kalt und ist leblos, ich glaube nicht, das es mehr als ein paar Stunden sind.

Was möchtest Du wissen?