Wie kann man Katzen beibringen, z.B nicht auf die Couch zu gehen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst die Katze ständig mit einem Nein von der Couch heben und runtersetzen, du kannst sie mit Wasser bespritzen ( ganz fiese Art, hoffentlich mag dich die Katze dann noch wenn das über einen längeren Zeitraum so geht) und sie geht dennoch auf die Couch. Immer dann wenn du grad nicht da bist wird sie die Gelegenheit nutzen.

Meine Katzen springen nicht auf den Couchtisch wenn ich zuhaus bin, weil Katzen eben nichts auf einem Tisch zu suchen haben. Dennoch ist das Tischtuch voller Katzenhaare. Sie gehen drauf wenn ich nicht daheim bin, so einfach ist das. Du solltest eine Katze nicht unterschätzen, es sind eigenwillige und auch schlaue Tiere wenn es darum geht etwas bestimmtes haben zu wollen.

Bevor Du Dir überhaupt ein Tier ins Haus holst, ist es wichtig, Dich erst mal eingehend über Dein zukünftiges Haustier zu informieren und alles lesen, was Du über Haltung, Pflege, Aufzucht, etc, in Deinem Fall von Katzen wissen solltest.

Wenn Deine Katze als reine Wohnungskatze gehalten werden soll, ist es besser, wenn Du Dir von Anfang an gleich ein Pärchen, am besten Wurgeschwister besorgst, denn Katzen sind keine Einzelgänger, obwohl diese irrige Meinung noch immer in vielen Köpfen spukt. Katzen haben gerne nen felligen Kollegen um sich, vor allem, wenn sie öfter alleine bleiben müssen.

Katzen kann man nur bis zu einem gewissen Grad und mit viel Liebe und Geduld "erziehen", denn Katzen haben von Haus aus ihren eigenen Kopf und tun nur das, was sie gerne möchten und nicht das, was ihr Mensch gerne hätte.

Wenn Deine Katze irgendwohin geht, wo sie nicht soll, ist es am besten, sie, so oft sie es tut, mit beiden Händen wegzuheben und mal scharf "Nein" zu sagen. Mit der Zeit wird sie dann auf Dein Nein zu reagieren. Ob sie das allerdings auch tut, wenn Du nicht anwesend bist, ist ne andere Frage. Ne Couch ist so ne Sache, denn Katzen liegen gerne mal auf oder neben ihrem Menschen rum und deshalb sollten Stühle, Sofas etc. nicht für ne Katze verboten, sondern besser mit nem waschbaren Ueberwurf oder sowas geschützt werden.

Eine Wasserpistole oder Sprühflasche ist in meinen Augen absolut überflüssig und bei meinen 5 Katzen habe ich sowas bisher noch nie benutzt, weil unnötig. Ansonsten sollten sich Deine Katzen in der ganzen Wohnung frei bewegen können.

Informiere Dich bitte genau über Katzen und die Katzenarten. Weil nicht jede Katze reagiert gleich. Grundsätzlich zählt eins; Du bist dann nur noch geduldet in Deinem eigenem Heim. Einer Katze bringt man nichts bei, sie bringt Dir etwas bei und zwar mit unendlicher Geduld und Miau. Ich hatte eine Perserkatze, ist zwar sehr aufwendig Pflege des Fells, aber sie dankt es Dir auch. Achte bitte beim Kauf ist es eine Hauskatze oder sog. Straßenkatze. Der Geier

Nachdem sie einige Male auf die Couch gepieselt hatte (nach 15 Jahren ohne Probleme), legen wir jetzt einen Streifen Alufolie darauf. Die glitzernde, knisternde Bahn ist ihr wohl unheimlich und sie meidet die Couch.

eine katze muß sich als wohungskatze auch überall in der wohung frei bewegen können.sie liegt heute auf dem sofa ,morgen auf dem stuhl und übermorgen auf ihrem katzenkissen .katzen haben zwar einen liebglingsplatz zum schlafen ,aber keinen festen liegeplatz.warum sollte sie denn nicht auf dem sofa liegen ??dort kannst du mit ihr schmusen und sie kraulen ,mit dieser denkensweise würde ich mir an deiner stelle keine katze anschaffen.

Achso, du kennst mich auch schon gut, dass du sagen kannst ''...würde ich mri an deiner stelle keine katze anschaffen'' du Trottel..

Es gibt auch Hauskatzen die wenigstenns gut erzogen werden und die nicht einfach draufspringen wo sie wollen. man muss ihnen Grenzen setzen. Wenigstens bin ich dann kein Penner, der auf die Arbeit geht und die ganzen Katzenhaare an der Jacke hat, denn das ist einfach ekelhaft und total unangebracht.. Und wenn NICHT, dann würde ich sie mir nciht jeden Tag abmachen wollen!

doofkopp.

0
@MeLFavorite

sag mal hast du auch was anderes gelernt als dich schlecht auszudrücken .???? oder kriegst du deine days? wenn du die antworten ,die du hier bekommst nicht vertragen kanst ,dann schaff dir doch ne katze an .ahnung wirst du nie haben ,weil du nicht in der lage bist vorschläge anzunehmen ,ist mir ja egal wenn DU auf die schnauze fällst -nur, in dem fall würde ein tier darunter leiden ,und das kann ich auf den tod nicht ab .und das alles nur ,weil sonne dumme 16 jährige göre wie du, nicht in der lage ist mal nen ratschlag anznehmen.

erkundige dich über katzen ,mit nem comuter kannste ja wohl umgehen und lies ( wenn du des lesens kundig bist ) dich schlau .im übrigen hält man keine katze in wohungshaltung allein ,sondern nur zu zweit .aber wem sag ich das ,du bist ja hier der große wisser

katzen springe überall drauf ,wo sie wollen ,man kann katzen nicht erziehen ,sie erziehen den menschen ,nicht umgekehrt.solange du anwesend bist ,okay.aber dann machen sie was sie wollen .grenzen setzen kannst du nur einem tier ,mit dem du den ganzen tag zusammen bist ,damit du es sofort korriegieren kannst ,wenn du was siehst .da du aber wohl schon arbeiten bist ,fällt das also flach . die katzenhaare an der jacke ,die hast du auch ,wenn deine katze nicht auf dem sofa ist ,denn die liegen überall in der wohung rum ,da mußt du halt täglich ,am besten morgens und abends saugen und wischen ,dann hast du die chance deine wohung clean zu bekommen .kein schönes wohnen für ne katze,darum meine aussage --laß es .,schon weil du dir zwei tiere anschaffen müßtest ,auch wenn du da wieder was gegen sagen wirst.es ist so .ich habe übrigends seid 30 jahren katzen- immer mehrere zur gleiche zeit ,im moment sind es 3 kater.

1

Was möchtest Du wissen?