Wie kann man einen Laubbaum abtöten, ohne ihn zu fällen?

12 Antworten

mein Schwager wollte einen loshaben,durfte ihn nicht fällen wegen Baumschutzverordnung,den haben wir einen halben Meter rings herum ausgegraben,mit der Motorsäge so 3 cm eingeschnitten.Wieder zugefüllt und im nächsten Jahr war es dürr,dann durfte er gefällt werden.Die waren sogar da und haben ihn angeschaut,leider nichts gefunden.Wenn schon,dann ist die Methode besser wie Gift oder ein anderer Quatsch

Späte Antwort aber ein toter Baum bleibt nicht lange stehen. sein Holz vermodert und verrottet. wenn er morsch wird kann er sehr gefährlich werden zb wenn Äste abfallen oder er vom Wind umgeworfen wird weil seine Wurzeln faulen und er keinen Halt mehr hat. je nach dem wo er steht wird das die Stadt nicht lange dulden und ihn entfernen. auch ein toter Baum geht eben den Weg alles irdischen.

Lass Dich nicht beim nageln oder sowas erwischen - da versteht heute keiner mehr Spass. Ab einem gewissen Durchmesser brauchst Du zum Fällen eine Genehmigung - zum "töten" wirst Du aber kaum eine bekommen....

Es ist traurig, dass es Leute gibt, die alte Bäume töten möchten. Das ist das Einzige, was mir dazu einfällt. Alte Bäume sind wichtige Lebensstätten für Tiere, gerade wenn sie etwas morsch sind.

Egal, auf welche Weise man einen Baum zu Tode bringt, am Ende muss man ihn trotzdem fällen, also ist die Frage für mich etwas paradox.

Was möchtest Du wissen?