Wie kann man einen alten vermoosten und verunkrauteten Rasen wieder frisch machen?

10 Antworten

Vertikurtieren war schon mal richtig . jetzt mal ein paar samen kaufen die kahle stelle noch mal ausehen harken verdichten wässern. so schließt es sich schneller . 1 muss ich dir bei der pflege des rasen sagen was immer nicht berücksichtige wirt wenn man rasen mäht entnimmt man der den rasen pflanzen teile ab wo sie aus den närstoffe erst herangewachsen ist. um das häufige mähen wirt der rasen immer schwächer da du immer wieder die närstoffe verbrauchen. dünge sie mal ab und zu mit einen dünger ich nähe immer mal oscorna (eine verkäufer wirt dir schon das richtige geben). zumal häufiges mähen läst den rasen dichter wachsen. und kurz vor winter mal eisendünger düngen ( hift gegen moss ihm rasen und härtet den rasen vom winter etwas ab( nicht zu viel da du den rasen ph -wert etwas änderst)

ich hoffe du bist nicht lese faul^^

0

kannst auch das unkraut mit einen werkzeug (unkrautstecher) aus den rasen herausstechen so bekommt der rasen schon mal platz

0

du verdichtest den boden doch nicht, wenn du rasen sähen willst???

0

Damit es etwas besser wird, Unkraut jähten, düngen usw. Aber wenn der Rasen wirklich so kaputt ist, wie du es beschreibst dann hilft da pflegen nicht mehr.

Meine Eltern haben vor etlichen Jahren den Garten neu gemacht und da konnte man auch nichts mehr machen, deswegen haben sie sich Rollrasen geholt und den ausgelegt. Wenn man den dann gut genug pflegt, dürfte es keine Schwierigkeiten mehr geben. Aber kostet halt auch einiges ...

Warte bis Ende August, dann nochmal vertikutiren, nachsäen und feucht halten.

Das Vertikutieren ist in Ordnung. Danach sollte man ihn gut wässern und neuen Rasensamen ausstreuen,eventuell auch etwas Rasendünger dazu. Es dauert eine Weile,und zuerst wächst er recht unregelmäßig nach.Aber nach dem ersten Schnitt sieht es dann nach und nach wieder besser aus!!

Hallo,noch ein Tip zur Moosbeseitigung. Ich streue meine Holzasche jeden Winter dosiert auf meinen vermoosten Rasen und andere vermooste Stellen im Garten. Früher, als alle noch mit Holz und Kohle geheizt haben, hatten wir das Moosproblem nämlich nicht. Es wirkt wunderbar, mein riesiger Garten von über 2600qm ist fast Moosfrei. Natürlich hat heutzutage nicht jeder mehr einen Ofen, das weiß ich, vielleicht hast Du aber doch die Möglichkeit dazu. lG

Was möchtest Du wissen?