Wie kann man am besten eine alte, mehrfach übermalte Raufasertapete entfernen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besorg Dir eine große Spritze aus dem Baumarkt. Die für Pflanzengift. Gibt es im handlichen 2 Liter Format. Füll heißes Wasser ein, setze ein paar Tropfen Spülmittel dazu. Dann spritzt Du die Wand ein. Wirken lassen. Wenn die Tapete richtig vollgesogen ist kommt sie Dir im Ganzen entgegen. Alle anderen Methoden (Tapezierbürste etc.) machen viel zu viel Sauerei, da das Wand zu schnell die Wand runterläuft und nicht in die Tapete eindringt. Dampfgebläse hatte ich auch schon. Dauert Stunden, bis du ein Eckchen durchfeuchtet hast. Du kannst auch eine normale Blumenspritze nehmen. Leider ist die immer gleich leer. Und zum anderen ist das ständige Drücken des Hebels alles andere als Fingerfreundlich. Die Pflanzenspritze arbeitet mit eine Pumpe wie eine Luftpumpe. Und Du hast einen ziemlich großen Sprühkreis. Zumal auch das Wasser fein verteilt wird. Damit läuft es nicht die Wand runter, sondern dringt tief in die Tapete ein. Viel Spaß beim Arbeiten.

Danke für den Stern.

0

Warmes Wasser mit einem guten Schuss Spülmittel und mit einem Quast die Tapete nass machen gut einwirken lasse und abziehen. Spachtel zu Hilfe nehmen. In Baumärkten gibt es auch Tapetenentferner, aber wie oben beschrieben geht es auch.

Haben es auch gerade hinter uns. Tapete feucht machen, einen Moment einziehen lassen und dann abreißen und im Restmüll entsorgen

Warmes Wasser die Tapete nass machen und wirklich lange einziehen lassen vielleicht sogar noch ein 2. Mal nass machen... dann Spachtel zur Hand dann klappt das schon

Entweder mit einem Spachtel abkratzen oder es gibt auch so Geräte, ähnlich einem Bügeleisen, die weichen die Tapete dann ein, sodass die mit ein bischen Glück fast ganz von allein abfällt. Hängt aber davon ab, wie gut die verklebt wurde und wie viele Schichten da noch drüber sind.

Was möchtest Du wissen?