Wie beseitige ich Schimmel von einer Raufasertapete?

6 Antworten

Ich finde die Anwort von Djorge beschreibt das Thema recht gut. Bei Schimmel gibt esleider nur EINEN Weg, feststellen, ob es ein PRoblem gibt (mit einem Schimmeltest; z.B.: Fraunhofer,...) - wenn ein Problem besteht, dann umfangreich sanieren! Das heißt Tapete runter, sollte ein Wasserschaden bestehen, den sanieren,....und immer bedenken, dass eine Wand atmen muss, also wenn sie zum Schimmel neigt, nichts direkt an die wand stellen...

Ich will noch hinzufügen, wenn die Flecken über einer Steckdose sind, könnte es sich um sog. "Fogging" Phänomen handelt, wenn es jedoch nicht der Fall ist gibts zwei Methoden. Einen Abklatschtest durchführen, um direkt die Stelle zu testen z.B http://www.inlabo.de/epages/61290918.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61290918/Products/%22ICPA%20Schimmelgutachten%22/SubProducts/%22ICPA%20Schimmelgutachten-0001%22    oder direkt die ganze Tapete entfernen. Ebenso ist es wichtig direkt unter der Tapete alles mit Alkohol zu desinfizieren und zugleich zu schauen, ob die Wand feucht ist, weil das der Hauptgrund für Schimmel ist.

0

grundsätzlich ist wiederkehrender schimmel nach manueller entfernung auf der tapete immer schlecht, vor allem für die gesundheit. grundsätzlich gilt die ursache der schimmelentstehung zu finden, um dann die richtige maßnahme einzuleiten. ist die wand feucht oder wird unregelmäßig/schlecht gelüftet?

am besten wäre es eine neue Tappete zu kaufen. Oder den Schimmel mit Antischimmel Produkte chemisch zu behandeln..Musst aber aufpassen, das die Schimmelbildung nicht wieder kommt. Am besten Luftentfeuchter kaufen, da du warscheinlich eine erhöhte Feuchtigkeit hast in der Wohnung..die regulieren diese. Von Humydry gibt es preisweritge die ohne Strom funktionieren

Was möchtest Du wissen?