Wie kann ich Politiker werden? Kann ich Politiker werden? Was tun um Politker zu werden?

4 Antworten

kein problem: du schaust in deiner gemeinde, welche parteien eigene ortsvereine dort haben, dann fragst du, ob du mitgliederversammlungen besuchen kannst und alles weitere erfährst du dortübrigens ist einer der stellvertretenden vorsitzenden einer partei im bundestag türkischer abstammung (CEM ÖZDEMIR von bündnis90\die grünen)

Erst mal, solltest Du korrupt veranlagt sein. Dann wärs das Beste Du hättest ordentlich was auf dem Kerbholz (die nehmen nur Leute, die sie niedermachen können, wenn die aus der Reihe tanzen). Reden können mußt Du. Gut aussehen kannst Du. Aber das Wichtigste: Du mußt schon seit Deiner Kindheit pausenloses Lügen gewohnt sein, und auch Freude daran haben.

Ich würde jetzt sagen: Bitte ERNST gemeinte Antworten? Aber dahinter steckt auch ein bisschen Wahrheit! Dennoch ich bin in keiner Weise so veranglagt :-(

0
@Anonymuss

Denk an den Joschka Fischer. Der hat einen bösen Spruch gegen die Amis getan, und prompt haben sie ihm seine Terroristen-Nähe in seiner Jugendzeit als Deutschland-weiten Skandal aufs Brot geschmiert. Dann ist er schnell nach Washington gerannt und hat dort mit seinem Bauch den Boden geputzt. Daran anschließend war dann alles wieder in Ordnung...

0
@Glatteis

Wie gesagt, hinter deiner Antwort steckt ein stücken Wahrheit.

0
@Anonymuss

Dankeschön. Aber ich glaube, daß Du dann zu gut bist für dieses Metier. Mit so edlem Ansinnen wirst Du womöglich leichte Beute (weißt Du, das ist die Futterraufe, an der man fürs Herumreisen und Reden halten Geld bekommt) im Haifischbecken. Jedenfalls wärst Du seit langer Zeit der erste Politiker, für den ich wählen ginge.

0
@Glatteis

Hey supppppppper den Erstehen Wähler hätte ich schon mal :)))) Ist es für dich wichtig von welcher Partei der Poltiker kommt. Oder legst du Wert auf die Arbeit die er verrichtet?

0
@Anonymuss

Ich finde, keine Partei ist zum jetzigen Zeitpunkt wählbar. Aber DICH würde ich schon wählen...

0

In eine Partei kannst du jederzeit eintreten. Das geht ohne jegliche Formalität. Und dann musst du dich bewähren.

Ist nur die Frage, ob sie Dich auch nimmt.

0

Politiker - Vertreter oder Marionetten?

Sind die heutigen Politiker Vertreter des Volkes oder Marionetten der Banken und des Kapitals?

Eure Meinung hierzu?

...zur Frage

Wie komme ich in den Landtag

Hallo ich bin 15 Jahre alt und die nächsten Landtagswahlen sind hier bei mir 2017 den bin ich 18 Jahre alt und man kann ja schon mit 16 gewählt werden. Und nun zu meine Frage wie komme ich sicher in den Landtag da Politiker mein Traumberuf ist und ja ich bin in einer Partei also wie komme ich in den Landtag bitte ordentliche Antworten. Liebe Grüße Tim

...zur Frage

Wie stehen Politiker zu 12€ Mindestlohn?

Wie stehen die Politiker zum 12euro Mindestlohn als soziale Maßnahme. gerne sind auch youtube links.

auch eure eigene Meinung wäre nett(bitte als eigene Meinung deklarieren)

...zur Frage

Welche Politiker gehören zum linken Flügel der SPD?

Ich frage mich, welche Politiker der SPD noch wirklich links sind, sozialdemokratisch denken im Gegensatz zu Oppermann, Gabriel usw 

...zur Frage

Überhang- und Ausgleichsmandate richtig verstanden?

Also, ich habs so verstanden, dass Überhangmandate dann gelten, wenn mehr Politiker durch ein Direktmandat gewählt wurden, als es an Plätzen durch die Prozentzahl der Zweitstimme möglich ist. Dann kommen diese Politiker trotzdem noch in den Bundestag und Ausgleichsmandate sind, wenn nicht so viele Politiker gewählt wurden, wie es eig an Plätzen gibt. Dann kann die Partei noch extra Leute hinschicken? Bitte korrigiert mich

...zur Frage

Ich bin NPD Wähler, schlimm?

Mein Name ist Bekir, Türke, ich bin ende 20 und ich bin NPD Wähler ..

Warum? Ich bin einmal nicht Wählen gegangen weil ich keiner Partei mit ruhigen Gewissen meine Stimme geben konnte da mich keine Überzeugt hat. Ich war sonst immer SPD Sympathisant, aber mit denen gewinnt man auch keinen Blumentopf mehr .. Als ich gesagt habe dass ich nicht gewählt habe sagten viele mir dann dürfe ich nicht mitsprechen .. Man MUSS wählen .. Wenn mich aber keine Überzeugt wieso soll ich dann eine Partei wählen?

Bei der letzten Wahl gab es zwar eine Partei die mich ein wenig aus der Reserve locken konnte, aber sie hatten auch 1-2 Dinge in ihrem Programm die mich extrem gestört haben .. Bevor ich aber nicht wählen gegangen wäre da ich ja sonst "Nicht mitsprechen dürfte" wollte ich ein Statement setzen und habe die NPD gewählt .. Weil wenn das Grundsatz "Wer nicht wählt soll den Mund halten" wirklich besteht dann wähl ich halt die Partei die mich am wenigsten Überzeugt denn ich will ja mitreden ..

Noch dazu ist es eine kleine Stichelei an die NPD ..

Ist das schlimm oder legitim?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?