wie kann ich mich gut auf eine latein arbeit vorbereiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo kneipix,

hier sind meine Tipps zum Latein lernen (auch auf andere Sprachen übertragbar... ;):

  • Vokabeln immer laut vorlesen beim Lernen
  • "Das Auge lernt mit", d. h. farbig schreiben und anstreichen --> und das natürlich auch mit System, z. B. Verben grün, Präpositionen orange...
  • Lern-Plakate erstellen, z. B. Übersicht/Tabelle zu einem Thema (z. B. Grammatik) auf einem großen Blatt zusammenfassen. Die Plakate kann man sich an die Wand pinnen, sich aufs Bett legen und dann pauken... Nachdem alles sitzt kann man es von Zeit zu Zeit wiederholen.
  • Problem-Fälle rausschreiben: Alles, was Du Dir nicht merken kannst od. bei der letzten Klausur vergessen hast/falsch gemacht hast, entweder auf einem Blatt zusammenfassen oder auf kleine Zettel/Karteikarten schreiben und wiederholen.
  • Mind-Maps anlegen: z. B. beim Vokabellernen eine Wortfamilie od. alles zu einem bestimmten Oberbegriff als Mind-Map darstellen
  • Täglich ein bisschen Latein lernen ist besser als zwei Mal in der Woche fünf Stunden.
  • unterwegs lernen: Immer ein paar Vokabeln dabei haben, dann kann man unterwegs in der U-Bahn oder im Wartezimmer beim Arzt ein paar Minuten lernen
  • Selbst abfragen: Stell Dir sozusagen selber einen Vokabeltest, damit Du weisst, ob die Vokabeln sitzen. Genauso kannst Du es mit den Formen machen, z. B. einfach alle Formen des Präsens auswendig aufschreiben. Wenns dabei hapert, solltest Du Dir dieses Thema nochmal vorknöpfen.
  • Übersetzungen üben: Ganz wichtig, so viel Texte übersetzen, wie es geht.
  • Mit Freunden lernen: Dann kann man Fragen und Unklarheiten untereinander klären.

Viel Erfolg!!

Da hilft nur lernen und üben, besonders in Latein. Latein ist ein Fleißfach, wie unsere Lehrerin immer so schön sagt ;-)

Probiere verschiedene Methoden aus, jeder lernt auf eine andere Weise besser. Einige können sich Dinge besser merken, wenn es vorher aufgeschrieben wurde, andere, wenn man es aufnimmt und sich anhört und wiederum andere, wenn man beim Lernen im Raum rumgeht oder auf einem Petziball rumhopst (stimmt wirklich).

üben üben üben! du musst dir alles immer wieder anschauen und dann auch praktisch üben also such dir texte und übersetz die. am besten gehst du dann zu deinem lehrer/deiner lehrerin und fragst ob du alles richtig gemacht ahst. das ist die beste variante

alles wiederholen,das du bisher gemacht hast.lass dir die vokabeln und sonstiges von eltern,freunde oder geschwister abfragen.wenn du sachen trotzdem nicht verstehst,kannst du einfach den lehrer fragen gehen oder irgendeinen netten mitschüler,der das sicher kann.viel glück bei der arbeit !

Achja,am abend vor der arbeit schaust du dir am bsten noch mal den ganzen stoff an.irgendwie ist es bei mir so,dass ich mir abneds sachen besonders gut merken kann.

0

Bei uns heißt das " Üben "