Wie kann ich meiner Mutter nach der Trennung helfen?

5 Antworten

Du kannst ihr den Partner nicht ersetzen, so gern Du das vielleicht auch möchtest. Ich schätze, am ehesten könnte noch jemand mit ihr reden, der ebenfalls schon lange Beziehungen geführt hat - und da kommst Du allein altersmäßig nicht in Frage. Gibt es denn nicht eine Freundin Deiner Mutter oder eine Tante oder irgendwen, den Du einfach mal anrufen und um Hilfe bitten könntest?

Also das du für deine Mum da bist ist schon mal sehr gut, da sie so sieht das sie jemanden hat der zu ihr steht & für sie da ist, Ich würde dir außerdem raten eine Diakonie in der nähe eurer stadt/ortschaft aufzusuchen, denn dort könnt ihr zusammen zu einem Gespräch gehen, euch tips anhören & euch helfen lassen. Ich finde die Mitarbeiter der Diakonie sind sehr nett & man kann mit diesen leuten einfach besser kommunizieren & fühlt sich wohler als bei einem Psychiater!! Wünsche Dir & deiner Mutter alles Gute

Hallo,kleines,ich hoffe,dass ich dir helfen kann.Ich bin die Mutter zweier Töchter und wurde vor 2 Jahren von meinem Mann verlassen,auch wegen einer jungeren,nach 20 Ehejahren.Ich war auch am Boden zerstört.Mit 2 Kindern,ohne Geld.Damals habe ich auch zu Alkohol gegriefen,wird mit der Zeit aber weniger.Du machst es gut,dass du mit deiner Mutter sprichst,aber du bist noch ein Kind und klar,bist überfordert.Meine Kinder damals haben mir auch sehr geholfen.Aber deine Mutter braucht eine profissionelle Unterstützung.Mir hilft eine Psychotherapie.Es gibt auch in jeder Stadt eine Sozialberatung(kannst in Rathaus nachfragen).Die beraten dann in einer Selbsthilfegruppe für verlassene Frauen.Rede mit deine Mama,dass es Hilfe gibt für sie,dass du für sie immer da bist,aber mach ihr auch klar,dass du nicht mehr ansehen kannst,wie sie leidet.Der Mann hat sie einfach nicht verdient,dass er so mit ihr umgeht.Ich kann auch deine Mama behelflich sein,wenn sie meine Hilfe will,kann sie mir schreiben.Oder wenn du fragen hast,bin ich da.

Du solltest auf jedem Fall so schnell es geht Hilfe holen.Oma Opa Tante Onkel beste Freundin deiner Mutter. Du bist 15 Jahre jung und mit einer solchen Situation überfordert.

Deine Mutter braucht jetzt Unterstützung, die du ihr allein nicht geben kannst. Hol Hilfe aus der Familie oder Freundeskreis deiner Mutter. Ich wünsche dir alles Gute

Also meine eltern sind auch getrennt und ich hab ihr geholfen dass ich immer für sie da war solltest du auch machen deine mutter braucht dich mehr als denje

Was möchtest Du wissen?