Wie kann ich meine Mutter trösten?

11 Antworten

Für dich ist es schwer aushaltbar, dass deine Mutter so traurig ist, dass du ihr nicht helfen kannst. Als Kind fühlt man sich dann so hilflos. Du brauchst dir nur vorstellen, wie schlimm es für dich wäre, wenn deine Mutter im Sterben liegen würde. Würdest du nicht auch weinen? Was könntest du tun, dass du das Weinen nicht hörst? Aber ich kann dir versichern, der größte Trost für deine Mutter ist, dass es dich gibt und somit nicht alleine auf der Welt ist.

WAS Tut mir leid das sind ja 7 Jahre her wie geht es deiner Mutter

0

Das tut mir leid aber es ist schwer jemanden zu verlieren den man gern hat.Lass wirklich deine Mutter ein wenig ausweinen aber tröste sie auch versuche es! Sag ihr das sie sich hinlegen soll und mach du zmb essen,Haushalt und andere Aufgaben für sie .Das würde ihr gut tuen und wird euch beiden helfen.Ich freue mich auf Rückmeldung 🙂

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, nimm sie in den Arm auch wenn sie dann noch weiterweint, hab Geduld mit ihr.

Erstmal tut es mir sehr leid, dass ihr in dieser Situation seid. Das ist nichts schönes.

Aber...jeder "trauert" anders, jeder empfindet diesen Schmerz anders. Und wenn es ihr Weg ist, sich die Seele frei zu weinen, bitte lass' sie! Auch wenn es für ein Kind schwer ist, wenn die Mama weint. Man möchte das nicht. Aber für deine Mama ist es gut und es tut ihr gut.

Habt ihr Möglichkeit mit der Oma zu reden? Telefon? Skype?

Sie ist Gestern-Nacht leider verstorben, aber vielen dank für all diese Ratschläge...

0

Nein, laß sie weinen, viel können das nicht, es ist gut so.

Was möchtest Du wissen?