Wie kann ich meine Eltern zu diesem Thema überreden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was'n für 'ne Fastenzeit, meinst den Ramadan?
Der besagt nur, dass zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang gefastet wird.
Nach Sonnenuntergang wird daher gespeist was der Kühlschrank so hergibt.

Das mit "guter Tat" nichts tun, nach dem christlichen Verständnis.
Für Moslems ist der Ramadan eine Pflicht.

Nächstenliebe und Toleranz wären christliche Pflicht oder das was Du eine gute Tat nennen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Deine guten Taten werden erst angenommen, wenn Du zum Islam übergetreten bist.

Der Gesandte Allahs sagte:
"Bei dem, in dessen Hand mein Leben ist: Derjenige von den Juden und Christen, der von mir hört und das ablehnt, womit ich gesandt wurde und in diesem Zustand stirbt, er wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein"

Muslim, Buch 1 No. 234 (1)
http://sunnah.com/urn/304030

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist dein leben, warum den nicht ? Du must halt nur schauen wie tollerant IHRE eltern sind ob sie einen "christen" als Partner ihrer tochter überhaupt akzeptieren. 

Oft werden diese von den eltern "verheiratet". Da ich selbst türkische Freunde habe und selbt mal mit einer Moslem Frau zusammen war sage ich es aus der Praxis.

Die Frauen haben nix zu melden. ist leider so .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glueckskecks95
22.05.2016, 17:24

nein ich bin nicht mit seiner SIS zusammen😉

0

Was möchtest Du wissen?