Wie kann ich ihm die Angst vorm Zusammenziehen nehmen, habt ihr Tipps?

6 Antworten

Haben noch nie gestritten oder irgendwelche Meinungsverschiedenheiten gehabt. 

Einen Menschen lernt man ja erst komplett kennen, wenn man mit ihm auch schwierige Zeiten überstanden hat.

Es drängt doch nichts. Gebt euch beiden Zeit. Übersteht zusammen schwierige Zeiten und Probleme, das schweißt zusammen.

Drängen würde ich ihn keinesfalls, aber das schreibst du ja selbst, auch nicht versuchen, ihn zu was zu überreden. Warte, bis er von selbst kommt und beobachte dich mit deinen eigenen Ängsten. Mal schaun, was sich da so findet ;-) Vielleicht ist dir da ja noch Einiges unbewusst.... kommt ja vor.... :-) Vielleicht hast du ja Angst, irgendwie zu kurz zu kommen, nicht genug von diesen guten Gefühlen haben zu können.....oder gar, dass er in all seiner Freizeit eine andere findet....

Wenn das Thema erst mal für ihn tabu bleibt, dann hat er doch auch keine Sorgen mehr, mit denen du ihn allein lassen könntest - oder? In der Zeit könntest du dann mal einen gewagten Blick auf deine Innenwelt werfen ;-)))

Vielleicht sind dir die gemeinsamen Zeit zu wenig und kurz? Du möchtest öfter all die schönen Gefühle, die du mit ihm hast. Aber sei nur nicht zu ungeduldig, diese könnte dir noch alles kaputt machen.... ;-)))
Finde doch andere Möglichkeiten noch, um Gefühle solcher Art zu haben, dann könntest du alles entlasten und entspannen.....

Danke.... ja ich habe ihm auch gesagt, nur wenn er es auch wirklich will, dann kann es funktionieren. würde er es nur mir zu liebe tun, wäre es eh zum scheitern verurteilt. Und ja natürlich ist mir die Zeit mit ihm viel zu kurz. Er ist ein sehr interessanter Mensch und ich bin einfach sehr neugierig auf ihn, will mehr von Ihm und ihn auch im Alltag kennenlernen. Und ja ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch, der es oftmals kaum abwarten kann, aber dass ist ja mein Problem und nicht seins :-)

1
@Jeanie1982

Ja, gebe dir recht und verstehen tu ich dich allemal!  ;-)

Toll, dass du alles so ehrlich betrachten kannst. Dann siehst du ja vielleicht auch schon Lösungen für alles ;-) Oft hilft es, sich immer wieder und wieder immer wieder ;-))) auf die Vorteile dessen zu konzentrieren, die du mit der jetzigen Situation hast.

1

Hallo

Du willst mit Ihm zusammen ziehen, er will warten.

Ein Urlaub ist kein Vergleich. Ich würde sagen wartet ab.

Es gäbe auch die Möglichkeit das, Du einmal zu Ihm ziehst und Deinen Urlaub opferst.

Dann verhalte Dich so als wärest Du den ganzen Tag arbeiten (geh ausser Haus, sein unterwegs) komm ebenfalls Nachmittags gestresst aus der Stadt.

Macht das 14 Tage 3 Wochen, dann ist meißt die rosa rote Brille weg.

Wer macht den Abwasch, wieder nicht den Tisch abgewischt, Ich hab schon was gegessen, Ich koche jetzt nicht,  usw.

Das Leben ist kein Ponnyhof

Genießt was Ihr habt, macht es nicht kaputt!

Beste Grüße

Diese Zweifel sind ja nicht ganz unberechtigt. Ich würde ihm einfach viel mehr Zeit geben. Irgendwann wird der Wunsch in ihm vielleicht auch wach. Und erstmal kann er in Ruhe darüber nachdenken. Bei meinem Freund hat es 6 Jahre gedauert. Wie Du schon sagtest: Man hat doch alle Zeit der Welt! Viel Glück.

Guter Liebesbeweis & Entschuldigung?

Mein Freund und ich sind fast 3 Jahre zusammen, zur Zeit läuft es a Weng doof haben uns Montag und heute etwas gestritten und ich habe echt angst das wir uns trennen ... weil er irgendwie angedeutet hat dass es so schwierig ist, am Ende hat er aber gesagt, dass es egal ist und alles bleiben soll wie es ist. Er hat halt nen Fehler gemacht wo ich dauernd drauf rumgehackt hab und ich weiß auch, dass es falsch war, habe mich bei ihm entschuldigen und ihm versprochen dass das Thema gegessen ist. Habe jetzt aber immer noch etwas Angst weil er halt auch net zurück schreibt und wir wollten in nicht mal 2 Wochen zusammenziehen, habe angst dass ich alles kaputt gemacht habe. Habt ihr eine Idee wie ich ihm zeigen kann dass ich ihn sehr liebe und das es mir sehr Leid tut? (Also außer ihm es zu sagen. Habe auch net so viel Geld, also nix zu aufwendiges) bin dankbar für jede Hilfe

...zur Frage

Witwer und Geschiedene wollen Zusammenziehen!

Hei erstmal,

ich bin geschieden und habe seit fast 3 Jahren einen neuen Freund der Witwer ist. Wir haben beide je 3 Kinder aber alle groß. Wir würden nun gerne zusammenziehen, meine Kinder sind da ganz locker und würden das begrüßen. Seine Kinder sind durch den Tod der Mutter vor 4 Jahren da viel hilfloser, (die Jüngste zieht jetzt im Oktober aus) sie wollen nicht das sich im Haus etwas verändert und die Erinnerungen an die Mutter weggenommen werden. Und mein Freund will ihnen nicht weh tun, was ich ja auch verstehen kann, zum Teil wenigstens. Ich habe aber keine große Hoffnung das er nun seine Meinung ändert. ER sagt er sitz zwischen den Stühlen er will keinem weh tun und meint immer das wird die Zeit bringen, ich mag aber nicht mehr warten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir raten ob das gut gehen kann?

Oder sollte man sich doch lieber trennen? Weil die Kinder wahrscheinlich doch nicht damit einverstanden sind. Sie sind mir gegenüber höflich aber distanziert.

Für eine Antwort oder einen Erfahrungswert wäre ich sehr dankbar.

lg von Lilliwaldfee

...zur Frage

Angst vor dem zusammenziehen?

Hallo, Meine Freundin und ich haben vor Anfang Sommer zusammen zu ziehen. Die Planung für die Renovierung steht auch schon, aber jetzt bekomme ich ein richtig schlechtes Gefühl und habe Angst dass wir das finanziell und beziehungstechnisch nicht schaffen. Hat vielleicht jemand einen Tipp

...zur Frage

Fernbeziehung zusammenziehen. Hilfe?

Ich habe seit einiger zeit einen freund.. wir reden öfter dadrüber wie wir es mal machen wollen wegen zusammen ziehen. Da für uns beide klar ist dass wir nicht für immer diese art von Beziehung führen wollen. Wir tauschen uns aus über unsere ideen leider finden wir keine lösung.. er wohnt ca 300km von mir weg.. ich bin noch 1.5 jahre in einer Ausbildung, kann und will dort nicht weg zumal ich auch niemanden besuchen kann weil alle arbeiten sind wenn ich frei hab. Er hat grade eine super stelle gefunden wo er auch sehr zufrieden ist(er hat jedes we frei). Ich möchte eigentlich nicht nach berlin.. auch außerhalb nicht.. berlin ist keine stadt für mich.. zu mir kann er auch nicht weil er sonst immer 3 stunden zur arbeit müsste und er da 1. Glücklich ist 2. Gut geld verdient 3. Er denkt dass er sowas gutes nicht mehr findet. ... er hatte vorgeschlagen dass man sich auf der hälfte der strecke von uns eine wohnung sucht.. aber ich möchte nirgenswo hinziehen wo ich niemanden kenne und garkein plan hab von der stadt.. habt ihr ideen, apelle oder was auch immer was es für lösungen geben könnte?! .. wir wissen auch dass wenn er die 1,5 jahre erstmal zu mir ziehen würde er die Fahrtkosten bezahlt bekommen würde.. nur er muss meistens in der nacht schon arbeiten .. 3,4 uhr morgens.. und das wär einfach zu krass dann noch jedes mal 3,5 std zug zu fahren.

...zur Frage

Angst, dass er mich eigentlich gar nicht liebt?

Ich habe meinen jetzigen festen Freund über das Internet kennengelernt. Wie man das so kennt, zeigt man sich anfangs auf Fotos und und charakterlich selbstverständlich von der besten Seite.

Vor ca. 9 Monaten haben wir uns das erste Mal getroffen und kamen auch relativ schnell zusammen. Da er eher der zurückhaltende Typ ist habe ich Angst, dass er eigentlich nur irgendwie in diese Beziehung hineingeraten ist und sich nicht getraut hat mir zu sagen, dass ich vielleicht doch nicht sein Typ bin. Da das bei seiner Exfreundin der Fall war und dann nach 8 Monaten Schluss war, mache ich mir nun Gedanken. Allerdings ging das Ende der Beziehung nicht von ihm aus. Gerade das macht mir Angst. Ich frage mich ob es einfach so weitergelaufen wäre, wenn sie nicht Schluss gemacht hätte. An sich läuft die Beziehung aber gut, zumindest wirkt es auf mich so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?