Wie kann ich erkennen wann ein Kondensator geladen ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo.

Bevor ich auf deine eigentliche Frage eingehe, würde ich dich noch auf die Auswirkungen davon hinweisen, dass Spannung eines Kondensators vom Ladezustand abhängig ist:

  • Einen Kondensator kann man nicht wie einen Akku aufladen; wenn man ihn über einen Widerstand (bzw. Transistor etc.) aufläd, gehen mindestens 50% der Energie als Wärme verloren; dies kann man per Integralrechnung nachweisen. Entsprechend muss man Kühlkörper vorsehen.
  • Beim Entladen des Kondensators fällt die Spannung ab! Wenn der Verbraucher eine bestimmte Mindestspannung benötigt, kann man nicht die volle Ladung des Kondensators nutzen.
  • Man kann bei einem Kondensator nicht sagen, dass er "voll" ist, sondern nur dass er "auf X Volt aufgeladen" ist. Schließlich kann man durch Erhöhen der Spannung einen "vollen" Kondensator immer weiter aufladen (bis er durch Überspannung kaputt geht)

Parallel geschaltete Kondensatoren verhalten sich im Prinzip exakt gleich wie ein einziger großer Kondensator, so dass alles, was mit einem großen Kondensator funktioniert, auch mit mehreren parallel geschalteten kleinen funktioniert. Nur das in-Reihe-Schalten ist wesentlich komplizierter (Stichwort: Balancing)...

Eine Schaltung, bei der eine Lampe oder LED leuchtet, wenn ein Kondensator "auf X Volt" aufgeladen ist, habe ich dir angehängt...

Für den Widerstand R3 gilt - falls ich mich nicht verrechnet habe - folgende Formel:

R3=R4*(((UC/UV)*((R1/R2)+1))-1)

... wobei UC die Spannung ist, bei der der Kondensator als "voll" gelten soll und UV die Versorgungsspannung des Operationsverstärkers. Für R1, R2 und R4 würde ich 1Kiloohm- oder 10Kiloohm-Widerstände ausprobieren.

Die Spannung der Lampe ist gleich groß wie UV. Falls du statt einer Lampe eine LED verwenden willst, vergiss bitte den Vorwiderstand nicht!

Schaltung um einen "vollen" Kondensator zu detektieren - (Elektronik, Elektrik, Elektrotechnik)

Während der Kondensator noch an die Spannung angeschlossen ist, sollte er im normalfall komplett aufgeladen sei. Sobald du die angelegte Spannung abklemmst solltest dudie Spannung des Kondensatos messen können. Entladen kannst du ihn durch kurzschließen. Eine Schaltung ob er geladen ist ist mir nicht bekannt. Doch zb. Aus alten Schaltschränken gibt es noch 24V Glimmlampen, je nach Kondensator könnte dies klappen ...

Entladen kannst du ihn durch kurzschließen.

"Aua!! ??"

0

Hat der Kondensator die gleiche Spannung wie die versorgungsspannung dann ist er voll. Bzw ist die Spannungsdifferenz 0 dann ist er voll. Du brauchst also eine schaltung die bei der Differenz 0 das Lämpchen einschaltet.

Eine Zenerdiode in Serie zu einer LED-Lampe leuchtet oberhalb der Spannung der Z- Diode

hmm also ich wüsste nur wie man es messen kann und solange du einen stromkreislauf hast müsste er geladen sein ,denn nur bei einem kurzschluss entlädt sich der Kondensator. also mess bei deinem stromkreislauf i und u .

Kann man mache. Ich suche aber sowas wie bei ein Fotoapparat blitzer da leuchtet die Lampe wenn der Kondensator geladen ist

0
@Gena221

Wenn C soweit voll ist, ist die End-Ladespannung erreicht und eine Glimmlampe leuchtet dann als Indikator.

1

Was möchtest Du wissen?