Wie kann ich erkennen, ob ich ein neues Lattenrost brauche?

6 Antworten

Wenn man einen Lattenrost mit Federholzleisten hat, dann kann der sehr wohl durchgelegen sein. Wenn man das Gefühl hat, dass man "durchhängt" und der Rücken nicht mehr richtig gestützt wird, dann wird es Zeit für neue Leisten oder man rüstet eine Härtegradverstellung nach.

Mit der Zeit verlieren Federholzleisten Ihre Stabilität und Elastizität. Daher sollten diese in der Regel spätestens alle 6-10 Jahre ausgetauscht werden, um die optimalen Liegeeigenschaften des Lattenrostes zu erhalten. Spätestens dann, wenn Rückenschmerzen durch unbequemes Liegen auftreten, sollten die alten Leisten ausgetauscht werden.

Einzelne Federholzleiten / Latten kann man mittlerweile auch einzeln nachkaufen. Besonders bei hochwertigen Lattenrsoten lohnt sich das.

Schau mal hier: www.lattenrost-reparieren.de

Da findest du nicht nur einen passenen Berater (einfach die Hotline anrufen), sondern kannst auch die passenden Leisten / Latten in kleinen Mengen nachkaufen.

Ich habe meinen Lattenrost nur einmal getauscht als Kinder mein Bett als Trampolin benutzt hatten, aber dei Matratze tausche ich alle 5 Jahre

Der Lattenrost kann nicht "durch" sein, nur die Matratze.

Wenn das Lattenrost und der Fussboden eine Ebene bilden. Dann ist es hin!!!!!

Warum kann der nicht durch sein? Durchgebrochen! Einfach mal die Matratze anheben und nachschauen!

Was möchtest Du wissen?