Wie kann ich eine Maus fangen, ohne sie zu verletzen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt Mäusefallen, ähnlich einem kleinen Iglu aus Kupferdraht, mit 2 Einschlupflöchern und einer Türe zum Maus freilassen. Sehr nett, war bei uns sofort eine Maus drin, aber danach nie wieder. Die erste Maus hat es wohl allen anderen erzählt, wie es ihr ergangen ist. Aber für nur 1 Maus sehr geeignet. Die Kinder haben sich auch sehr gefreut, wír sind mit dem Auto und der Maus ins Moor gefahren und haben das Tier frei gelassen.

Die Lebendfalle ist gut geeignet, es gibt auch andere Ausführungen dieser Fallenart. Der Grund warum keine weitere Maus in die Falle ging liegt daran, daß Tiere die Angst riechen können, auch lange danach, was Menschen bei der Evolution verlernt haben. Also entweder eine neue Falle kaufen oder sie intensiv reinigen. Es kann natürlich auch sein, daß andere Mäuse dabei waren als die Maus in die Falle ging, dann merken sich die anderen das, aber nicht lange...

0
@solarlight

Dann habt ihr aber nicht viel Glück gehabt. Ich habe so eine Lebendfalle, die laufen dort immer wieder rein, auch zu mehreren, Mäuse sind doof. Die Falle ist ca. 8 Jahre alt und wurde noch nie wirklich gereinigt, Mäuse kann man eben so fangen - Ratten aber niemals, die sind schlauer als der Mensch.

0
@Questor

ich hab aber schon Ratten in solchen Lebendfallen gefangen!

0
@Mismid

Na, wenn überhaupt, dann aber immer nur ein Einzeltier. Es wird dir nicht gelingen mehrere Ratten in einer Lebendfalle zu fangen, außer die Tiere sind Krank/angeschlagen. Bei Mäusen geht das aber problemlos.

0

lebendfalle ist gut, iglu-form. wenn nicht vorhanden, gibt es einige basteltricks.

  1. leere konservendose mit öffnung nach unten mit einer münze unterm dosenrand hinstellen, köder in der mitte unter der dose, die leichte berührung des dosenrands reicht aus zum zuklappen der falle. dann mit pappe - evtl schon vorher drunterlegen - wegtragen. erprobt und bewährt.

  2. auf einem von mäusen erreichbaren punkt über dem fußboden - regalbrett oder ähnlich - ein lineal so hinlegen, dass es über den rand ragt, aber noch nicht runterfällt. auf dem regalbrett einige haferflocken verstreuen, die in einer haferflockenspur zum lineal führen und dort bis an das überragende ende des lineals. unterhalb des lineals steht ein behälter mit senkrechten wänden, eimer oder kasten oder so. sinnvoll ist, dass dieser behälter etwas wasser enthält, damit die maus nicht hochspringen kann! erprobt und bewährt.

aber nicht zu viel Wasser... neulich ist bei uns eine -versehentlich- in einem Wassertopf ertrunken... kein schöner Anblick für einen krassen Tierfreund :-(

0

Ich lege einen Suppenteller auf den Boden. Dann klemme ich zwischen den Suppentellerrand und den Boden ein Streichholz. Die Streichholzenden müssen schön plan sein. Dann stecke ich ein Stück Hartkäse an das eine Ende eines längeren Streichholzes und stecke das andere Ende genau zwischen das obere Ende des Stützholzes und den Tellerrand. Der Käse befindet sich dann fast in der Mitte unter der Glocke. Wenn die ganze Anlage zu kippelig ist, lege ich dort, wo der Teller den Boden berührt, ein Tuch unter, welches das seitliche Wegrutschen erschwert.

Ist der Teller gefallen, kann man den Karton einer Pizzaverpackung unter den Teller schieben und die ganze Angelegenheit wegtragen.

Ich bevorzuge das Drunterschieben eines Müllbeutels, dann kann man das Mäuschen beobachten und gut fangen.

Vorsicht! Mäuse haben spitze Zähne!

Mäuse können aus dem Stand 50 Zentimeter hoch springen.

Ich hatte auch ein paar Mal das Vergnügen (als unsere Katzen jung waren, töteten sie nicht immer die Mäuse aus Mangel an Erfahrung). Meist - nicht immer! - konnte ich sie mit der Hand fangen. Ich weiß nicht, ob Mäuse in Panik beißen, ich habe mir immer dicke Arbeitshandschuhe angezogen, damit ich nicht schreckhaft reagiere. Ansonsten ist die Lebendfalle ebenfalls eine gute Lösung.

wir haben sie auch immer mit der Hand gefangen:-) allerdings, um sie zu "zähmen".... wir waren eben noch sehr jung und wussten nicht, was wir den armen Tieren antaten xD

0

ne fast leere chipstüte hinlegen warten bis sie drinn ist und dann einfangen

Mein Bio Lehrer hat gemeint, wenn man eine Maus lebend fangen möchte ohne ihr großen Schaden zuzufügen, soll man eine leere Bierflasche in den Keller legen und nach zwei stunden schauen. Wenn die maus dann drin ist, muss man die Flasche raustragen, en Flaschenhals abschlagen und die maus freilassen. Hoffe ich konnte helfen :) LG, Frostglanz PS: trage die flasche am besten weit weg von deinem Haus, am besten in einen Wald.

Wenn Du die Maus zu nahe am Haus frei lässt, ist sie sofort wieder dein Gast.

Also, ich habe meinen Bio-Lehrer mal gefragt, und der hat gesagt ( ich wollte es nich glauben, aber ) man soll eine leere Bierflasche in den Keller legen, weil ALLE Nagetiere Alkohol-Süchtig sind und dann nach zwei bis drei Stunden schauen. Dann kann man die Flasche nach draußen tun, den Hals der Flasche abschlagen und die Maus freilassen. LG, Frostglanz

Mäuse müssen getötet werden, sonst nimmt die Plage nie ein Ende. Nur das Fangen ist nicht leicht, die Stinker sind einfach zu schlau für Mensch.

es gibt lebendfallen. erxtra für mäuse, sie werden zwar gefangen aber du kannst sie wieder unbeschadet aussetzen und die kinder können vorher noch einen blick auf sie werfen.

Was möchtest Du wissen?