Wie kann das Universum größer sein als das Universum alt?

10 Antworten

Es ist zwar richtig, dass sich im Raum nichts schneller als das Licht bewegen kann (nicht mal Information kann sich schneller als mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten).

Der Raum selbst aber kann sich mit deutlich höherer Geschwindigkeit vergrößeren (ganz so, wie sich ein von einem Projektor an die Wand geworfenes Bild vergrößert, wenn du den Projektor senkrecht zur Wand von der Wand weg bewegst.

Wie im unteren Teil der Seite http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news2015 erklärt wird, geht man heute davon aus, dass sich der Teil des Raumes, in dem sich Sterne und Galaxien befinden, die wir heute gerade noch beobachten können, schon während der ersten Sekunde seiner Existenz seinem Radius nach um mindestens den Faktor 10 hoch 50 (das ist eine Zahl mit 50 Stellen vor dem Komma) vergrößert hat.

Die Entfernungsmessung in Lichtjahren ist mit dem Faktor Zeit untrennbar verbunden. Zeit wiederum bildet mit Raum also Materie eine Einheit. Materie verlangsamt Zeit. Das Universum ist also nach unserer Zeitmessung an verschiedenen Stellen unterschiedlich alt. Zum Beispiel ist in der Erdumlaufbahn sehr viel mehr Zeit seit dem Urknall vergangen als auf der Erde selbst.

Das macht es unmöglich absolute Messergebnisse zu erhalten.

Wikipedia ist auch nicht allwissend so wie die Wissenschaft zu dieser Thematik allgemein. Ganz allgemein wissen wir wenig, Theorien haben wir aber auf denen wir dann aufbauen. Hier und da wird eine Theorie bestätigt, hier und da wird eine Theorie als Unfug nachgewiesen. Was in Wiki steht sind also Annahmen welche wir sowieso nicht beweisen können.

Was möchtest Du wissen?