Gibt es Schätzungen, wie groß das Universum ist?

7 Antworten

Hallo rosepetals,

Wir wissen schlicht nicht, ob das Universum als Ganzes endlich groß oder unendlich groß ist. Beides ist mit den Beobachtungsdaten vereinbar. Hier nachzulesen:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/07/21/ist-das-universum-unendlich-gross/

Richtig ist, wie Du ja auch in der Frage schreibst, dass das beobachtbare Universum endlich groß ist - und wir im Zentrum des beobachtbaren Universums sitzen. (Es ist allerdings größer als 13,8 Milliarden Lichtjahre - wie es übrigens auch korrekt in dem von Dir verlinkten Wiki-Artikel steht: "Due to the expansion of the universe it is not simply the age of the universe times the speed of light(approximately 13.8 billion light-years)"...)

Das ist aber - wie Du ganz richtig vermutest, nur ein Beobachtereffekt. Das Universum als Ganzes ist größer als das beobachtbare Universum.

Mit den im Moment vorliegenden Beobachtungsdaten (logischerweise ausschließlich aus dem beobachtbaren Teil des Universums) ist es nicht möglich, zu sagen, ob das Universum endlich oder unendlich groß ist.

Beides ist möglich:

Letztendlich ist das eine Frage nach der Topologie des Universums - also ob die gesamte Raumzeit in sich gekrümmt ist, wie es die Formeln der Allgemeinen Relativitätstheorie ermöglichen. Einige der Topologien, die mit den heutigen Beobachtungsdaten konsistent sind, haben schlicht ein unendliches Volumen, man findet aber auch endliche Lösungen. Und deswegen muss die Antwort eben lauten: Wir wissen es nicht.

Diese Daten bestehen im Wesentlichen aus den Ergebnissen der Hintergrundstrahlung mit dem WMAP-Satelliten. Daraus kann man den Krümmungsparameter ableiten und findet mit ziemlich guter Genauigkeit, dass wir in einem flachen Universum leben; für flache - oder nahezu flache - Topologien sind aber Geometrien mit endlichem oder unendlichem Volumen möglich.

Erklärt findest Du das hier:

http://www.spektrum.de/astrowissen/lexdt_t04.html#topol

Grüße

Der Partikelhorizont ist logischerweise nicht 13,8 Milliarden Lichtjahre im Radius breit, sondern über 46 Milliarden Lichtjahre, denn das Universum dehnt sich beschleunigt aus und nicht gleichmäßig. Manche Berechnungen gehen auch von ca. 47 Milliarden Lichtjahren aus, was mit den unterschiedlichen Werten der Hubblekonstante zusammenhängt, die ja eigentlich keine Konstante ist. Jeder Punkt im Universum hat quasi seinen eigenen Partikelhorizont. Wie weit sich das unsichtbare Universum hinter dem Partikelhorizont ausdehnt weiß man nicht, die meisten Wissenschaftler gehen von einem unendlichen und flachen Universum aus.

Das beobachtbare Universum ist rund 46 Mia. Lichtjahre gross. Wie gross der Rest ist, entzieht sich unseren Kenntnissen. Das beobachtbare Universum misst mehr Lichtjahre als sein Alter in Jahren beträgt, weil es sich schneller als Licht ausdehnt.

Überlichtgeschwindigkeit ist tatsächlich möglich. Es bewegt sich ja nicht Masse durch den Raum, hier würde Einsteins Relativitätstheorie gelten, sondern das ganze Raum-Zeitkontinuum dehnt sich aus. Würde sich das All nicht schneller als das Licht ausbreiten, wäre das ganze Universum beobachtbar, was aber bekanntlich nicht der Fall ist.

Ich verstehe nicht ganz - Dinge, die sich schneller als Licht von uns wegbewegen, können nicht innerhalb des beobachtbaren Universums liegen, weil sie von uns nicht beobachtbar sind (ihr Licht kommt nie an). Liege ich falsch?

1
@rosepetals

Richtig, der außerhalb liegende "schnelle" Teil ist tatsächlich nicht beobachtbar.

0
@rosepetals

Galaxien am Ende des beobachtbaren Universums bewegen sich heute schneller als das Licht von uns weg. Das Licht, das sie heute abstrahlen, wird uns also nie erreichen.

Wir sehen aber das Licht, das sie vor ca. 13 Mrd. Jahren abgestrahlt haben, als sie noch dichter bei uns waren und sich noch mit Unterlichtgeschwindigkeit von uns entfernten.

3
@rosepetals

Wahrscheinlich ist dir nicht klar, warum wir überhaupt bis 46 Mia. Lj sehen können? Das Licht kommt nicht wirklich von so weit, weil das Universum früher kleiner war.

1

Eine Frage über das Universum?

Ist das Universum wirklich nicht unendlich groß oder sind das nur Gerüchte, weil wenn man bei Google Fragt wie groß ist das Universum kommt das......!

Berücksichtigt man die Ausdehnung des Universums in den entsprechenden Rechnungen, dann folgt daraus, dass wir knapp 46,6 Milliarden Lichtjahre in jede Richtung blicken. Die Antwort auf die Frage “Wie groß ist das (beobachtbare) Universum?” lautet also: Es hat einen Durchmesser von etwa 93 Milliarden Lichtjahren!

Stimmt das oder kann man das nicht zu 100% sagen Ich hoffe ich bekomme eine Antwort ;)

LG euer bikersixtyone

...zur Frage

Ist das Universum schneller als Lichtgeschwindigkeit?

Mal ne Frage an unsere Astro-Physiker: Ich habe gerade in einer Doku gelesen, dass das Universum 13,7 Milliarden Lichtjahre alt ist und dass es eine Ausdehnung von 93 Milliarden Lichtjahre hat. Ich geh mal davon aus, dass die Urknall-Theorie stimmt und das ganze Universum an einem Punkt entstanden ist. Wenn ich da jetzt die Entfernung von der Mitte nehme, ca 46,5 Mrd. Lichtjahre und die durch die 13,7 Mrd. Jahre rechne komme ich auf eine Ausbreitungsgeschwindigkeit von rund 3,4 Lichtjahre pro Jahr = über 3fache Lichtgeschwindigkeit... laut Albert geht das nicht - daher gehe ich davon aus, dass ich mich verrechnet habe. Nur wo!?! Danke!

...zur Frage

Expansionsgeschwindigkeit des Universums

Hätte mal ne Frage bezüglich der Expansion des Universums.

Der Urknall war ja bekanntlich vor ca. 14 Mrd. Jahren und seitdem vergrößert sich das Universum. Und laut Wikipedia soll das Universum ungefähr 78 Mrd. Lichtjahre missen.

Hieße es dann nicht dass sich die Expansiongeschwindigkeit des Universums auf Überlichtgeschwindkeit belaufe? Ich dachte es gibt nichts schnelleres als das Licht?

...zur Frage

Hohlräume im Universum - zu groß?

Das bekannteste Beispiel ist ja die boötes leere. Allerdings gibt es einen Hohlraum - also ein 'loch' im Universum - das 18 Milliarden Lichtjahre im Durchmesser gross ist. Die größte einzelstruktur die jemals entdeckt wurde.

aber daran verstehe ich eine Sache nicht. Das Universum ist ja 13 Milliarden Jahre alt bekannterweise. Allerdings wenn das der Fall ist wie kann dann etwas 18 Milliarden Lichtjahre gross sein, wenn das Universum nur 13 Milliarden Lichtjahre Durchmisst?

ich weiss der Fehler liegt bei mir, aber ich verstehe es nicht wäre nett wenn jemand mich korrigieren kann.

ist mir übrigens beim duschen eingefallen :D

...zur Frage

Ist die Größe des Universums nicht messbar?

Ist das richtig? Wir klnnen ja nur 13 miliarden lichtjahre weit sehen. Weil vorher ja nichts da war. Nun die eigentliche frage. Wir haben uns ja von der mitte wegbewegt. Natürlich nicht mit lichtgeschw... Dan wäre ja unser möglicher horizont nur der eingekreiste bereich. Auf jede seite 13 miliarden lichtjahre. Die weiteren objekte können wir ja garnicht sehen, da sie weiter entfernt sind. Können wir also nie die Größe des universums bestimmen?

...zur Frage

Warum ist das beobachtbare Universum 93.000.000.000 Lichtjahre groß?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?