Wie kalt kann eine Flamme sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Wenn Du von normaler Verbrennung redest (brennbares Material an Luft) wäre vermutlich Schwefelkohlenstoff-CS2 ein guter Kandidat.

Die Zündtemperatur liegt bei ca. 107°C und die Flammentemperatur bei <200°C (einige Literaturstellen berichten 115°C).

Ich kenne keine niedrigere Flammentemperaturen.

Generell kann die Flammentemperatur nie niedriger sein als die Zündtemperatur (sonst geht die Flamme aus, weil nicht genug Energie gliefert wird um die Reaktion in Gang zu halten).

Sogenannte "Kalte Flammen" in der Technik sind nur "kalt" relativ zu einer offenen Flamme des Brennstoffs (Motortechnik / Brennertechnik / Heizkraftwerke)

Grüße PJ

Da als Flamme glühendes Gas bezeichnet wird, das während einer chemischen Reaktion auftritt, dürfte die Glühtemperatur wohl kaum niedriger sein als die von Eisen (ca. 525Grad) sein. Das 'Glühen' infolge elektrischer Entladung in Gasentladungsröhren mag bei niedrigeren Temperaturen erfolgen, aber das Gas wird hierbei nicht chemisch umgesetzt, also kann man nicht von einer Flamme reden.

von der Feuerzangenbowle heruntergetropfter blau brennender Alkohol auf der Tischdecke lässt sich problemlos mit der blossen Hand ausschlagen, kann also nicht so arg heiss sein.

Was möchtest Du wissen?