Wie ist es richtig "in dem/der" oder "wo"?

11 Antworten

Es gibt aber viele, die "wo" benutzen, besonders merkt man es am Schreiben.

Ja, viele schreiben so, wie in ihrer Gegend gesprochen wird. Regional gibt es häufig grammatikalisch falsche Redewendungen / Umgangssprache. Viele kennen auch den Unterschied zwischen als und wie nicht.

Und benutzt man eigentlich "wo"?

Wo ist ein Fragewort. Z. B. "Wo ist die nächste Apotheke?" oder indirekt "Können Sie mir sagen, wo die nächste Apotheke ist?"

Schokolade, wo dick macht.

Folgendes: Ein Relativsatz ist mit dem Relativpronomen der, die, das einzuleiten. Daher kein Wo, sondern mit Pronomen, auch verbunden mit Präposition, also "das Haus, in dem" oder "das Haus, in welchem".

Ein Nebensatz mit "wo" ist nur als Fragesatz oder ähnlichen Konstruktionen möglich, z.B. "Er fragte, wo ich heute war." "Er wusste nicht mehr, wo er sie gestern getroffen hatte".

  • Die Unsicherheit bei der Verwendung von wo in solchen Sätzen rührt wahrscheinlich daher, dass im (südlichen) deutschen Sprachraum in vielen Dialekten dort wo steht, wo wo in der Standardsprache nicht stehen darf. Das lernt man in der Schule und traut sich dann gar nicht mehr, wo noch zu verwenden.
  • Standardsprachlich darf wo nicht verwendet werden, wenn es sich auf ein Nomen bezieht, das nicht als Ortsbezeichnung verwendet wird.

http://canoo.net/blog/2007/11/18/in-dem-laden-wo/

Was möchtest Du wissen?