Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, wenn man bei einem Gewitter draußen ist, vom Blitz getroffen zu werden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Insgesamt ist die Gefahr nicht sehr groß, aber gerade in der Natur (mehr als etwa in der Stadt) vom eigenen Verhalten abhängig.

In der Stadt ist die Blitzgefahr für den einzelnen Menschen im Freien geringer als auf dem Land. Innerhalb eines Waldes ist die Gefahr geringer als am Waldrand. In einem tiefer gelegenem Landstück ist sie geringer, als auf einem Hügel.

Das sind aber alles nur Wahrscheinlichkeiten, denn letztendlich sind Blitze unberechenbar. Die Blitzhäufigkeit ist in Deutschland aber nicht besonders hoch. Im Südwesten ist sie etwas höher, als im Norden.

Die meisten Blitze sind übrigens Wolkenblitze (innerhalb der Gewitterwolke) und keine Erdblitze. Sie gelangen nicht zur Erde und bleiben ungefährlich.

Am gefährlichsten sind positiv geladene Erdblitze, die aber i. d. R. nur ungefähr 5 % aller Blitze betreffen.

Danke für das Sternchen!

0

Das der Blitz immer in die Höchste Erhebung einschlägt ist nicht ganz richtig.
Blitze sind unberechenbar und schlagen da ein wo sie wollen.
Die Chance ist je nach Ort unterschiedlich.
Stehst du alleine auf einem Feld dann ist es wahrscheinlicher als wenn du mit vielen anderen Menschen in der Frankfurter Innenstadt rum läufst.
Was aber auch viele nicht wissen ist das wenn über dir Strahlender Sonnenschein ist das du auch da von einem Blitz getroffen werden kannst.
Das hat folgenden Grund.
Ein Blitz kann seitlich aus einer Gewitterzelle heraus kommen und eine Strecke von gut 50km zurück legen und so können auch Menschen oder Gebäude getroffen werden wo die Sonne scheint.
Das ganze nennt man dann Flankenentladung.
Da gibt es auch ein Video zu da schlägt der Blitz auf einem Fußballfeld ein während die Leute spielen und über ihnen ist Kein Wölkchen.
Mir zb wurde öfter mal gesagt ,,ach du wirst schon nicht vom Blitz getroffen“ und meine Frage darauf ist dann immer ,,das weißt du woher?“
Jeder der sagt du wirst nicht getroffen der scheint in die Zukunft schauen zu können denn niemand kann dir das zu 100% versichern.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin seit knapp 7 Jahren aktiver Stormchaser

ist relativ gering aber durchaus möglich.ich war durch den beruf meist bei gewitter unterwegs auch zu fuß im gelände.hab es nicht so ernst genommen und die einschläge meist weiter weg.in meiner unmittelbaren nähe hat noch nie einer eingeschlagen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Eine der häufigsten Todesursachen von Schafen auf der Weide ist,vom Blitz erschlagen zu werden.Auf freiem Feld,ohne Baum in der unmittelbaren Umgebung ist ein stehender Mensch die höchste Erhebung und ein Blitz sucht sich immer den kürzesten Weg zwischen Himmel und Erde,also ist die Warscheinlichkeit etwa 50:50.

In einer Stadt oder einem Wald besteht nur eine Gefahr wenn man sich auf Hausdächern oder Baumkronen,wie etwa in Baumhäusern aufhält.

Vielleicht so 1:892 oder so

Was möchtest Du wissen?