Wie hat man die Schrift und das Schreiben erfunden?

11 Antworten

Es gibt noch immer Kulturen auf der Erde, die ohne Schrift auskommen. Schau Dir an, wie sie sich Nachrichten übermitteln: Durch Markierungen auf Schnüren, Bäumen, Pfeilen, Steinen. Schau Dir an, wie die Völker Nordamerikas vor dem Erscheinen der Europäer ihre "Winterzählungen" gemalt haben, welche Symbole sie verwendet haben. Da kannst Du direkt sehen, wie es zur Entwicklung von Schriften kommt. Bestimmte Zeichen bedeuten etwas, weil man übereinkommt, einem Zeichen eine bestimmte Bedeutung zu geben. Das ist ziemlich einfach. Von da bis zur Bildersprache ist es kein weiter Weg. Ein etwas größerer Schritt ist es zur Bildung eines Alphabetes, in dem ein Buchstabe für einen Laut steht. Aber auch das ist in der Geschichte der Menschheit schon mehrfach geschehen, es scheint also so schwierig nicht zu sein. ;-) Gruß, q.

Der Mensch hatte schon immer das natürliche Bedürfniss sich mitzuteilen. Dies geschah schon zur Steinzeit durch Bilder (Höhlenmalerei), dann in der Keilschrift, den Hieroglyphen bis hin zur Entwicklung einer fast einheitlichen Schrift.

....das muss wohl schon zur zeit der homo neanderthalensier, so um den dreh rum, entstanden sein, zumindest die ersten versuche, denn man hat schon zu urzeiten sich angeäfft, gegrunzt, gerülpst, angebrüllt,gezischt, angelacht und-geweint....und immer mehr, meisst nicht verständliche körpergeräuche aus dem mund ,kamen hinzu....dann kam irgend jemand auf die idee, weil er seinen nachbarn, entweder gar nicht ,oder, genauso schlimm, permanent falsch verstanden hat, den jeweiligen körpergeräuschen aus dem mund, eine verständliche, vorher festgelegte ,abgesprochene norm,sprich sinn, zu geben....so entstanden dann konventionen.... diese gräusche wurden nach und nach, widerum nach festgelegten normen, hintereinandergestellt, zuerst zu buchstaben,diese dann zu einem wort, und diese wörter widerum. zu,.....was man dann satz nannte..und das war die schrift....das ganze wurde dann sozusagen vertont, ebenfalls nach konventionen... und wurde sprache genannt.... wurde dann dokumentarisch festgehalten, zuerst in den bekannten höhlen- malereien, keilschriften , papyrus-rollen...und dergleichen,... und später im duden und noch später im www...und in ferner zukunft werden wir, bezw unsere nachkommen, alle gleich grunzen...und schreiben....aber ob die sich dann besser verstehen???...kamelle, d´r zuch kütt!!

Hi, zuerst in einer Art Bilderschrift, wie die ägypt. Hieroglyphen und die Keilschrift, die chinesische (japanische) Schrift. Später dann abstrakt als einzelne Buchstaben. Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Ägyptische_Hieroglyphen

http://www.youtube.com/watch?v=4J3j75I_KHU

Angefangen hat es mit den Höhlenmalereien der Steinzeitmenschen, dann wurde auf Tontafeln Schriftzeichen geritzt (wie in den ersten biblischen Büchern) und immer so weiter, bis zum heutigen Kuli.

Was möchtest Du wissen?