(Wie gut) muss ein Fachinformatiker für Systemintegration programmieren können?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Division303PL,

ich mache momentan die Ausbildung zum Fachinformatiker (Systemintegration). Die theoretische Ausbildung mache ich am CSBME in Bielefeld, und dort wird das so gehandhabt, dass wir auch schon im ersten Lehrjahr AEW (Anwendungsentwicklung) als Unterrichtsfach bekommen. Dies zählt (bei uns jedenfalls) neben ITS (Informationstechnische Systeme) und WGP (Wirtschafts- und Geschäftsprozesse) als Hauptfach. Allerdings werden dort nur die Basics gelehrt, also angefangen mit einfachen Excel Funktionen, ein bisschen VB und so.. 
Irgendwann geht es dann auch in das Objektorientierte. Bei uns war das Java. Aber auch da fängt man nochmal ganz von vorne an und macht wirklich nur die Grundlagen, damit man einfach ein Verständnis für die Logik solcher Programmiersprachen entwickelt, und ein Gespür dafür bekommt, wie so ein Computer überhaupt tickt.

Irgendwann ging es dann auch mal weiter mit einfachen Datenbankstrukturen (SQL Lite und sowas), dann hin und wieder ein bisschen scripten, aber auch nicht sonderlich viel mehr.

Also auch wenn du nicht programmieren kannst, ist das überhaupt kein Problem. Aus 20 Leuten in meiner Klasse konnten es vorher auch nur 3 und jetzt hat jeder ein gewisses Grundverständnis davon.

Also zusammenfassend nichts, wovor man sich fürchten muss oder so. Das wirst Du auf jeden Fall schaffen, denn ich kenne Leute, die hatten vorher überhaupt kein Plan davon und selbst die haben jetzt bereits ein kleines Feingefühl für sowas entwickelt.

Es kommt ein wenig auf den Betrieb an, ob Du scripten musst oder nicht. Programm wirst Du jedenfalls nicht schreiben müssen.

Ich muss momentan beispielsweise eine Webseite für Feedback mit html (logisch) und asp schreiben. Jemand aus meiner Berufsschulklasse schreibt in seinem Betrieb verschiedene Poweshells scripts. Ein anderer arbeitet nur mit Linux, was nichts mit Programmieren zu tun hat, aber man muss auch Syntax lernen. :)
Andere aus meiner Klasse kommen mit soetwas wiederum garnicht in Kontakt.

In der Berufsschule selber wird das Fach Anwendungsentwicklung (ja, auch für Systemintegratoren) unterrichtet, allerdings ist das nur ein kleiner Teil des Unterrichts.

Grundlegend geht es aber nicht um Programmierung oder Scripts.

In der Ausbildung muss man Basics können, die sind aber wirklich easy. Kaffeemaschinen-Algorithmus, Porto berechnen und so. Viel mit Struktogrammen.

In Job sollte man als FISI schon Scripte auf der Shell schreiben können oder mit Linux auch Konsole umgehen können, auch mit Batches und Pipes.

Aber sonst... Kommt man prima ohne durch.

Und später kann man sich ja auf was ganz anderes spezialisieren.

Was möchtest Du wissen?