Wie gut ist Netto 1500 EUR . kann man damit gut Leben in DE?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

In Berlin oder Hamburg könnte das aufgrund der Mietpreise sehr eng werden.

In Leipzig bekommt man noch günstigen Wohnraum.

Generell wären 1500 € in Ostdeutschland ein durchschnittliches Gehalt.

Ansonsten kommt es natürlich auf deine zusätzlichen Ausgaben an. Hast Du beispielsweise kein Auto und lebst generell bescheiden, könnte das in allen Städten klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt in den Innenstadtbereichen nur in einer WG, in den Außenbezirken kommt man als Alleinstehender mit dem Geld gut hin.

Auf jeden Fall ist das Einkommen jedoch durch Weiterbildung und Qualifikation ausbaufähig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Definitionsfrage. Was verstehst du unter gut leben?

Ansonsten solltest du aber schon sehr günstig wohnen, um die von 1.500 netto noch ein paar Extras leisten zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eher günstig wohnest (günstige Single-Wohnung, nicht gerade im hippen Viertel) und statt eigenem Auto ein günstiges ÖPNV-Ticket bekommst, dann geht das problemlos. Ich lebe von ca 1200€ netto (aber günstiger Wohnlage als Berlin) und lege jeden Monat mehrere 100er auf die hohe Kante...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man in die Außenbezirke zieht und keine hohe Ansprüche hat ,kann man damit als Einzelperson gut über die Runden kommen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nordseefan 04.10.2017, 07:48

Stimmt, allerdings sind da  Zimmer mist Alsterblick wohl nicht drin, Unter dem leben ja manche nicht gut

1
lolztsameem 04.10.2017, 07:49

Mit Familie nicht ? 

0
Gewaltistgut 04.10.2017, 07:52
@lolztsameem

nein

1500 sind schon fast der h4 satz für 2 perosnen

ab 3 personen ist h4 immer mehr

1

Also netto 1,5 geht in Leipzig und Berlin sicher besser als in Hamburg, aufgrund der Mieten (wird in Berlin auhc langsam schwierig). Kommt aber immer darauf an, was man unter gut Leben versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du damit den Wohnraum ansprichst, das ist möglich nur sehr eng.
Wenn du damit den Einkauf etc anspricht ist das auch eng weil die meisten Angebote viel zu teuer sind. In der Zeit wo man gemerkt hat das es vielen Menschen nur um das Geld ging beim verkaufen ihres Angebotes und nicht um das Angebot selbst, nicht um die Wertigkeit, Hauptsache verkaufen , wurde alles oberflächlich gehalten. Man gab sich zufrieden und musste auch für Schund viel bezahlen, so das man das wirklich gute gar nicht mehr Bedenken konnte.

Bei dem wenigen Einkommen sind ja auch die Kosten zb. Für die Schule für Kinder usw noch nicht drin. Kinder leben ja auch mit von dem Geld. Das ist somit zu eng.

Tiere fördern sozial verhalten mit, das sind Werte. Doch wovon das tierfutter finanzieren wenn doch das Kind schon für den Handy Vertrag 40 Euro braucht im Monat.

Weil jeder der Familie ein Handy hat kann es schon mal monatlich teuer werden.
Dann kommen Flatrate,die zwar gut sind doch in der Gesamtsumme viele Kosten aufwerfen.

Das Auto, die schnell Reparatur, Benzin, Nebenkosten, Versicherungen, teure Brillen, teurer Zahnarzt es soll man sich da sparen wenn schon die lebenskosten viel zu hoch sind? Das erzeugt gehirnleistungen die oft im Rücken enden. Nur gute Rücken und Rumpf Lösungen sind auch zu teuer.

Wenn man was anbietet zb einen Stuhl der aber schon 700 Euro kostet, dafür spart niemand mehr. Der Mensch ist also angefangen an Zeit zu sparen zeitgewinn zu haben.

Doch das Problem ist wenn viel Zeit da ist muss ein Angebot das ein das den Menschen nicht auf dumme Gedanken bringt.
Ich würde als erstes diese Programme aus dem Fernsehen schmeissen dieses Stress tv. Soll dich der Mensch bezahlen für angsterzeufende Filme oder Gewalt Filme. Da muss man als erstes sortieren denn da guckt auch Opa mit auf dem Hocker liegenden Füssen.

Einflüsse so verändern das es zwar Geld gibt, doch auch wir Menschen können besser gemacht werden. Tiere machen sich ja auch nicht ständig schlecht.
Alles wirkt miteinander. Sehr schwierig zu erklären. Die Medien Landschaft hat es jedenfalls geschafft die menschlichen werte des Geldes wegen ,weil eben zu wenig wertloser zu machen.

Waere also der Ansatz wie bekomme ich mehr Mensch mein Geld. Mit irgendwer muss man ja darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leipzig gut, Berlin geht so (kommt auf Bezirk an), Hamburg total für die Tonne, da Hamburg nicht viel besser als München ist. Und ich habe 2750 netto in München und lebe damit auch noch nicht gerade luxuriös. Ich bin mit meiner Freundin in einer Zweizimmerwohnung. Gut, unsere ist noch billig. Heute bist du dafür mit Nebenkosten allein schon 1000 Euro und mehr los. In Hamburg ist es nicht viel besser. Letztendlich scheitert es nur an den hohen Mieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
claubro 04.10.2017, 11:08

1000 € Nebenkosten? Was macht ihr, wenn ich fragen darf? Ich wohne allein und habe Miet-NK und Strom zusammen 150€ pro Monat.

0
Marbuel 04.10.2017, 16:48

Warmmiete meinte ich mit den 1000 Euro. Können aber auch schnell 1200 sein in München. Für zwei Zimmer wohlgemerkt. Dazu halt dann noch Strom, Telefon, Internet, GEZ und so. Sind bei uns nochmal so ca. 150 Euro. Gut, da ist noch Sky dabei.

0

Es komm auf die individuellen Fixkosten an.

Die Wohnungsmiete nimmt hier einen zentralen Platz ein.

Das gibt es selbst in den benannten Regionen gravierende Unterschiede.

Wer einen Altmietvertrag hat, hat es gut.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bedenkst, dass viele Leute heutzutage gerade mal den Mindestlohn bekommen (auch mittlerweile mit Fachausbildung), auch in teuren Großstädten wie München, dann sind 1500.- netto für einen Single schon mal relativ gut ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Single ist , kann man damit zurecht kommen, aber man muß haushalten mit seinem Geld.Wenn man keine Alternative hat, also keine Aussicht auf einen besser bezahlten Job, sollte man lernen, damit zurecht zu kommen, wie viele andere auch , die nicht mehr oder sogar weniger verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man wenn man Haushalten kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?