Wie genau misst, das Auto-Thermometer die Außentemperatur?

9 Antworten

Von Experte emesvau bestätigt

Salue

Dies braucht eine elektronische Steuerung. Aber schauen wir uns das Pflichtenheft des Thermometers mal genauer an: Es sollte die Temperatur des Fahrtwindes messen, weil eine direkte Sonneneinstrahlung auf das Thermometers ergäbe zu hohe Werte. Also muss er vorne am Auto montiert sein, es braucht eine Abdeckung gegen direkte Sonneneinstrahlung und es darf keine Wärmequelle in der Nähe sein.

Dumm, ein gewaltiger Ofen, mit dem man locker einen Wohnblock heizen könnte, befindet sich ganau da. Verbrennungsmotoren haben einen Wirkungsgrad von 25 bis 40 % (Toyota Vollhybrid). Der ganze Rest fällt in der Form von Wärme, ja Hitze an.

Wenn unser Auto die Nacht draussen gestanden hat, kann der Wert direkt gemessen werden. Starten wir den Motor, wird dieser schnell warm, die Anzeige friert ein und wartet einige Zeit bis wir eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht haben. Nun kann sie den Wert auf der Anzeige nachregulieren und die Anzeige ist aktuell.

Stellen wir den Wagen nachts ab, vergleicht der ECU die Motor- und die Sensortemperatur. Sind diese gleich, kann das Signal des Thermometers wieder zurückgestellt und aktualisert werden.

Die sind verflixt clever, die Autokonstrukteure.

Tellensohn

Am Fahrzeug misst das Außenthermometer die Lufttemperatur ca. 30 Zentimeter über dem Boden.

Auf diese Angabe können Sie sich in der Regel verlassen.

Im Herbst und im Frühjahr ist allerdings Vorsicht geboten, denn der Boden kann nachts schon gefrieren oder noch gefroren sein und die Luft darüber kann trotzdem über null Grad liegen.

Gerade in der Morgendämmerung, in Waldgebieten und auf Brücken muss man daher auch bei Anzeigen bis zu fünf Grad plus mit Straßenglätte gerechnet werden.

Deshalb blinken die meissten Temperaturanzeigen ab 3-5 Grad Plus als Warnung.

Woher ich das weiß:Recherche

Nicht verlässlich. Es wird im Stand viel zu warm und ist von der abstrahlenden Wärme des Untergrunds beeinflusst. So gibt es viel zu viele Störgrößen…

Recht genau, zumindest mal meiner

Der ist hinter dem Kühlergrill montiert und abgesehen von direkter Sonneneinstrahlung kann man sich auf den verlassen

Gibt aber halt solche und solche Sensoren. Kommt drauf an, was der Hersteller darin investiert

Schon recht genau, zumindest nach meinen Messungen - vorausgesetzt, das Auto steht nicht direkt in der Sonne oder hatte danach die Gelegenheit, abzukühlen. Das ist ein Grund, warum die Temperatur zu Beginn der Fahrt noch recht hoch ist, dann aber fällt, wenn man fährt.

Was möchtest Du wissen?