Wie geht das mit dem Glasfaserkabel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei einem Glasfaseranschluss der direkt bis ins Haus geht, wird ein Modem bzw. Router an das Glasfaserkabel angeschlossen, wo der Lichtumsetzer enthalten ist. in diesem Gerät ist in der regel auch eine rudimentäre Telefonanlage enthalten, die stellt meistens je nach austattung einen ISDN Anschluss und zwei analoge Anschlüsse bereit.

bei so was ist es aber dann, je nach dem wie viele Telefone im Haus vorgesehen werden sollen einfacher, eine IP fähige Telefonanlage zu verwenden. die wird dann einfach über Netzwerk an den Router angeschlossen. das gleiche gilt, sofern man den dienst nutzen will, fürs fernsehn. hier werden einfach spezielle IP Reciver ebenfalls über das netzwerk an den router angeschlossen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

neue Geräte benötigst du nicht. Für TV und Radio hast du eine Antennenbuchse analog der alten Buchse. Für die Verbindung zum Modem (falls Internet über Kabel, benötigst du ein Kabelmodem) muss ein neues Kabel her (Sat-Antennenkabel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fuji415,

wie du sicher weißt, funktionieren Haushaltsgeräte wie Fernseher, Mikrowelle oder die Heizung mit Elektrizität, während die Sonne in erster Linie helles Licht abstrahlt. Glücklicherweise haben Ingenieure dafür schon vor einiger Zeit eine geniale Lösung gefunden: Solarzellen!

Das heißt jetzt nicht, dass du dir für 1000e von € eine Solaranlage installieren lassen musst, sondern du kannst ganz einfach selbst Solarpaneele bauen: nimm einfach eine große Scheibe Glas ( die hast du schon in deinen Fenstern ) und kleide sie beidseitig mit Alufolie aus! Die Sonnenstrahlen schlagen dank ihrer radioaktiven Eigenschaften (Sonnenbrand!) und ihrer hohen Geschwindigkeit Elektronen e^- aus der Alufolie und et voilá: der Strom fließt!

Von irgendwelchen Abenteuerlichen Konstrukten aus Glasfasern würde ich allerdings Abstand nehmen. Kleinste Glassplitterchen können sich nämlich aus dem spröden Material lösen und eingeatmet werden. Dann bohren sie sich unerbittlich durch die filigrane Außenhaut der Lungenbläschen (Alveolinis) und dringen in den Blutkreislauf vor. Du willst gar nicht wissen, was diese "mikroskopischen Kampfschiffe" dort alles anstellen! Nicht ohnegrund war Asbest hierzulande schon lange verboten, bevor das Internet einzug hielt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im idealfall ist die glasfaser bis in die wohnung gelegt und ein glasfaserkabel geht in den router. oder ein router steht im keller für das haus oder alle wohnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?